Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 104 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Channelings
Majka Offline




Beiträge: 8.781

11.03.2009 20:06
Kryon - März 2009: Die Macht der Gefühle antworten

Die Macht der Gefühle

Seid gegrüßt liebe Freunde, ich bin KRYON vom Magnetischen Dienst. Willkommen in der Zeit der Einheit, der Göttlichen Wahrheit, der Freiheit und anderen wundervollen Attributen und erkenne die Trennung deiner Göttlichkeit von dir als Illusion. Du bist frei, frei von allen Dingen, die dich im Banne der Dualität gefangen halten, wenn du es wählst. Deine reine Absicht ist wie ein "Sesam-Öffne-Dich". Du bist der Meister deines Seins. Niemand anderer kann über dich bestimmen, dir sagen, was du tun sollst, noch dir den Weg versperren für neue Erfahrungen, die sich dir nun offenbaren. Du bist der Herr deiner Schöpfung. Jede Sekunde entscheidest du neu, wie dein Leben aussehen soll. Jetzt in diesem Moment entscheidest du dich, diese Zeilen zu lesen. Willkommen zuhause, geliebter Mensch! In dieser Energie der Begegnung mit uns hast du dich entschieden, einen großen Schritt in die Einheit zu tun. Jetzt, hier ist die Neue Energie spürbar, die die Welt und ihre Bewohner verändern will. Diese Goldene Welle, dieses Fahrzeug zu neuen Ufern, das dich zu einer kleinen Spazierfahrt einladen möchte. Steig ein, hier ist ein bequemer Platz. Siehst du, dass auch schon andere hohe Seelen, als Mensch verkleidet, Platz genommen haben? Wir wollen gemeinsam eine kleine Reise ins Reich der Gefühle unternehmen. Sitzt du gut? Wunderbar, dann kann´s ja losgehen. Du brauchst dich nicht anzuschnallen, ich halte dich fest!

Du bist Herr deiner erschaffenen Situationen, in diesem und in anderen Leben. Dieses Leben hat die Besonderheit, dass alles Alte gelöst werden kann. Das muss so sein, sonst kannst du das Geschenk der Neuen Energie nicht vollends nutzen. Frei zu sein, ein erwachter Mensch in der Neuen Energie zu sein, bedeutet, auf den göttlichen Wogen der Einheit zu surfen, um das Leben heraus aus der Dualität zu manövrieren. Du weißt schon, mit dem einen Bein wandelst du jeden Tag auf Mutter Erde und gehst irdischen Aktivitäten nach. Diese Dinge, die man dir beibrachte und dich lehrte, sie als Mensch zu tun. Wohlerzogen, vielleicht rebellisch oder mal so und mal so beschrittest du bisher dein Leben. Das andere Bein steht nun in der Multidimensionalität und führt dich in höhere Ebenen deines Seins. Du jonglierst wie ein guter Illusionist vielleicht hüpfend, mal auf dem einen, mal auf dem anderen Bein durch dein Leben. Jetzt geht es darum, beide Standbeine gleichzeitig in eine Richtung zu lenken und sie zu verbinden. Bewusst mit beiden Beinen so durchs Leben zu gehen, bescheren dir völlig neue Erfahrungen. Die Kunst ist, in jedem Moment neu zu entscheiden, was zu tun ist und bewusst jeden Schritt zu wählen, und zwar nicht aus alten Prägungen heraus. Jeder Schritt wird eine neue Dimension in dir offenbaren. Sphären, die dir nicht bekannt waren, wirst du erobern. Du verbindest und vernetzt viele Anteile von dir mit der Multidimensionalität, die wieder andere Menschen damit verbinden. Das ist der Prozess, der im Moment auf der Erde stattfindet.

Lebe aus dem Gefühl, das ist die Kunst, all diese neuen Lebensbereiche zu erfahren. Was sind eigentlich Gefühle? Sind das die Empfindungen, die du hast, wenn du in sich wiederholenden Situationen bist? Diese Gefühle, die sich in der Magengegend äußern oder im Bereich des Herzens. Das sind Emotionen, die sich einstellen, wenn dich etwas bewegt, wenn deine Zellen sich angesprochen fühlen, sich erinnern und reagieren. Fast alle täglichen Erfahrungen, die du machst, sind nicht neutral, sondern unterlegt mit alten Prägungen, Erziehungsmustern und sind meist sogar Wiederholungssituationen, die du aus Sicherheit, Unwissenheit oder ganz einfach eingebunden in das Gruppenverhalten eingehst. Das ist wie ein Pferdekarussell, in dem du immer wieder deine Runden drehst. Wenn du neue Schritte machst in deinem Leben, sind es meist nur die anderen Pferde auf dem Karussell zu denen du wechselst. Selten springst du ab, um die Welt außerhalb des Karussells zu wählen. Manchmal machst du eine kleine Besinnungspause, wenn die Karussellfahrt zuende ist. Dann startet es neu, und du bist immer noch dabei und drehst deine Runden. Wenn du ganz abendteuerlustig bist, springst du ab und gehst zur Achterbahn, um dort deinen Mut zu erkunden. Wie weit kann ich wohl gehen? Was kann ich wagen? Macht das Kitzeln mir Freude oder steigt die Angst in mir hoch und ich wünschte, ich wäre nicht eingestiegen… Das Leben auf der Erde, das du vor langer Zeit mit vielen anderen Seelenaspekten wähltest, ist nun kein Dasein mehr, das unberechenbar wie eine Achterbahn sein muss, aber auch nicht monoton wie eine Fahrt im Pferdekarussell. Du wählst in dieser jetzigen Zeit nicht mehr aus eingetretenen Pfaden, wie dein Leben weitergehen soll. Das ist das Neue, das ist Neue Energie. Du wählst die Situation im Hier und Jetzt zu sein und aus dem Jetzt dein Leben zu kreiern. Das bedeutet, aus dem Gefühl heraus zu leben.

Du sollst dich nun nicht mehr von deinen Emotionen leiten lassen, die in dir bestimmte Reaktionen hervorrufen, wenn diese Erfahrung wieder abgerufen wird, weil Ähnliches bevorsteht. Wir wollen kurz in so eine Situation hineingehen. Denke einmal an eine Situation in deinem Leben, die dir Angst bereitet. Das kann Angst vor dem Autofahren sein, es könnte ein Unfall geschehen. Bedrücktheit und Streit in einer Arbeitssituation, die Entlassung zur Folge haben könnte. Scheusein vor Menschen im allgemeinen, weil du nicht verletzt werden möchtest u.v.a.. Und nun spüre in deinen Körper. Wo fühlst du das aktivierte alte Erlebnis? Es fühlt sich unangenehm oder eigenartig an, nicht wahr? Aus dieser "eingefahrenen" Situation könntest du keine neutrale Entscheidungen treffen. Ich weiß, dass du das alles weißt, gelesen hast, aber ist es dir auch bewusst? Lebst du immer noch in deinen Emotionen? Viele von euch Erwachten haben genug gelesen über die Neue Energie, sind gut informiert. Aber setzt ihr es auch um? Ich wäre dir kein guter Freund, würde ich dich nicht nochmals sanft wachrütteln, um dich liebevoll auf den neuen Pfad zu geleiten. Ich nehme dich heute fest an die Hand, auch gern die nächsten Tage und zeige dir auf, wo du noch fest sitzt, wo du noch alte Pfade wählst, wo Ängste und unangenehme Gefühle deinen Weg gestalten. Und bedenke, dass viele Ängste zur Zeit kollektiv sind und in dir Resonanz suchen!

Leg all die alten Vorstellungen über das Leben und wie es sein sollte beiseite. Du bist der Pionier unter den Menschen, der auszog, Neues zu erfahren und es anderen weiterzureichen. Du lebst ihnen vor, wie die Welt anders sein kann. Nur so entsteht eine Neue Erde. Es sind nicht die Außerirdischen, die das in Gang setzen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich, für Ideen und Schritte in seinem Leben. Du bist interdimensional in deinem Inneren. Die äußere Schale unterliegt dem Spielplan der Erde. Doch dein inneres Licht, deine Interdimensionalität verbreitet sich aus dem Inneren und kommt in jede Faser deines Seins, um dir zu sagen: "Lebe aus deinem inneren Gefühl heraus. Erlaube mir, deiner Herzensenergie, aus der Göttlichen Einheit heraus hier auf der Erde gemeinsam mit dir zu wandeln."

Ich möchte dir nun eine einfache Übung für das tägliche Leben anbieten, die es dir ermöglicht, jede Entscheidung aus deinem Herzen heraus zu fällen. Du kannst am Morgen schon beginnen, indem du dein Herz wissentlich weit öffnest. Tue dies, indem du ein paar Mal tief durchatmest und dir dann vorstellst, wie sich dein Herz weit öffnet. Es wird immer weiter. Wenn du meine Unterstützung dabei möchtest, gern. Ich lege jetzt meine Hand auf dein Herz. Spüre, wie sich meine interdimensionale Hand auf dein irdisches und dein höheres Herz, auf deine Göttliche Mitte legt. Fühlst du, wie es sich weitet? Es wird immer weiter, immer offener. Vielleicht spürst du noch einen Druck oder eine Beklemmung? Atme einfach hindurch, es wird sich klären. Das sind alte Erfahrungen, die sich lösen wollen. Verweile in diesem Gefühl des geöffneten Herzens. Ist es nicht ein wundervolles Gefühl, mit der eigenen Göttlichkeit eng verbunden zu sein? In dieser Situation kannst du deine nächsten Schritte in deinem Leben oder ein bestimmtes Problem beleuchten. Du beguckst nun alles aus einem Gefühl der allumfassenden Liebe, du hast eine ganzheitliche, Göttliche Sicht. Diese Verbindung garantiert dir, dass die nächsten Schritte in deinem Leben ganz aus dem Jetzt, aus der Neutralität, ohne gespeicherte Erfahrungen entschieden werden. Es erfordert ein bisschen Geduld und Mut, aus dieser Ebene zu leben. Und es ist nicht immer leicht, das Herz ständig geöffnet zu halten.

Auf dem Papier, in diesem Text, ist unsere Begegnung kurz. "Es ist in kurzes Channeling", wirst du vielleicht denken. Aber es ist anders als es scheint. Wir bleiben verbunden, diese Kürze ist nur eine Folgerung des Verstandes. Wir sind, wenn du es wählst, weiterhin zusammen, die Verbindung besteht. Das ist ein interdimensionales Konzept. Ich erlaube mir, dir eine kleine Hausaufgabe bis zum nächsten offiziellen Treffen zu geben: Übe, dein Herz offen zu halten. Gehe immer wieder in diese kleine Übung, wenn du spürst, dass der Trott und die Monotonie deine täglichen Entscheidungen beeinflussen. Verlasse die Lemniskate, erlöse dich aus den Schleifen der irdischen Dualität und erkunde die offenen, freien Wege deines Höheren Herzens, erfahre das Gefühl der Göttlichen Liebe. In dieser Verbundenheit zu sein, lässt dich erkennen, wie gut es sich anfühlt, immer wieder den eigenen Weg neu zu justieren und sich auf den Göttlichen Pfad einzuschwenken. Viel Freude beim Experimentieren! Ich bin bei Dir und halte weiterhin deine Hand.


Ich bin in tiefer Liebe und Verbundenheit
KRYON

Empfangen von Barbara Bessen im März 2009.
http://www.kryon-deutschland.com/index.html

Dieser Text steht zur freien Nutzung zur Verfügung. Änderungen des Textes sind nicht erlaubt.

_______________

Liebe Grüße
Majka

 Sprung