Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 126 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Majka Offline




Beiträge: 8.781

30.03.2009 00:15
Illusion der Sommerzeit antworten
Wieder ist sie da... die große Zeitillusion - das Spiel mit den Uhrzeigern.
Wie geht es euch damit?

Ich gebe zu, mir macht es Probleme. Ich finde es gegen die Natur...
Ich fühle mich vergewaltigt, weil ich früher aufstehen muss, nur weil sich jemand dieses Spiel ausgedacht hat und weil mich der Arbeitsalltag dazu zwingt mitzuspielen. GEGEN MEINEN WILLEN.

Wie ungöttlich...
Erst im Herbst werde ich mich wieder "normal" fühlen. Mit der Einführung der natürlichen "Winter"-Zeit.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Ferry Offline




Beiträge: 295

30.03.2009 09:20
#2 RE: Illusion der Sommerzeit antworten

Ich hab damit kein Problem.
Erstens schläft mein Körper solange als er es braucht und nach fünf Stunden ist er sowieso wieder wach.
Zweitens versuche ich alles auszuschalten was mich an die Zeit bindet - ich trage auch keine Uhr.
Drittens vermeide ich so gut ich kann Termine welche zeitgebunden sind und wenn ich solche habe dann schau ich das sie schnell wieder erledigt sind,- meist kann ich sie so regeln das ich dabei noch frei genug bin und ca. sagen kann.

Da ich ebenfalls im Geschäftsleben stehe, hab ich mich rechtzeitig dazu durchgerungen selbstständig zu arbeiten ohne jemanden der mir vorschreibt was ich wie tun darf oder muss.
Das ich dafür das "geregelte" Leben mit Feiertagen und festgesetzte Arbeitszeiten aufgeben musste, brachte mir die persönliche Freiheit alles dann zu tun wenn ich es für richtig finde.
Als ich noch verheiratet war hab ich dieses wertvolle Geschenk ebenso meiner Familie zugebilligt und ein stressvolles Dasein konnte so weitgehends aufgehoben werden.

Natürlich muss jeder auch mal bestimmte Zeiten einhalten (Schulbeginn der Kinder, Fahrpläne usw.) nur darf man Pflichtbewusstsein nicht mit Zwang gleichsetzen und wenn man mal zu spät kommt, kann man sich entschuldigen dafür und muss nicht in ein tiefes Loch fallen deswegen.
Auch wenn das Gebot der Höflichkeit einem anderen gegenüber es fordert Pflichtbewusst zu sein, so darf es niemals einen anderen Menschen unterdrücken, sondern sollte aus freien Stücken durch Respekt und Liebe geschehen.
Nicht aus Angst den gewollten Vorgesetzen dienend gegenüber zu treten.
So nehme ich es auch selbst bei meinen Arbeitern und wenn sie mal nicht wollen oder können, ist das kein Thema für mich, sondern für sie, da ich nur das bezahle was sie erarbeiten.
Wenn sie mal nichts verdienen wollen, so können sie es auch ganz lassen, da ich ebenfalls arbeite und das dann nur für mich.

So ist für mich die Sommerzeit nur eine Stunde auf der zeitanzeigenden Uhr, welche mal dazu und später wieder amgehängt wird - sonst nichts!
Zeit gibt es nicht.

Ferry

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

30.03.2009 16:07
#3 RE: Illusion der Sommerzeit antworten

Es zeigt gut die Illusion, die wir uns von der zeit machen-sie ist etwas von Menschen gemachtes,nichts reales. Nur leider bringt mich diese nicht reale um eine stunde schlaf!

Elke Offline




Beiträge: 2.637

30.03.2009 20:39
#4 RE: Illusion der Sommerzeit antworten

Mir macht die Zeitumstellung keine Probleme.
Ich kann immer und überall schlafen

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

30.03.2009 21:49
#5 RE: Illusion der Sommerzeit antworten

Elke, das ist prima, ich wünschte, ich könnte das auch.
Ich bin nach der Umstellung zur Sommerzeit immer eine zeitlang aus meinem Rhythmus. Komischerweise macht mir die Umstellung zur Winterzeit nichts aus, nur die zur Sommerzeit.
Bei der Winterzeit ist es so, als ob mein Körper sagt "endlich wieder die richtige Zeit".

Ferry Offline




Beiträge: 295

30.03.2009 22:07
#6 RE: Illusion der Sommerzeit antworten

Ich denke es kommt auch daher das der Mensch in sich denkt wieder eine Stunde schlaf gestohlen und fälschlicher Weise dann- jetzt habe ich eine Stunde mehr - und das mehr beruhigt ihn dann wieder.

Nö also damit hab ich nichts am Hut und ich lege mich meist um ca 22h nieder und bin um 3h wieder wach.
Egal welche Zeit die Uhr zeigt und wenn nicht andere diese im Haus umstellen ich würde darauf glatt vergessen.

Meinen Hunden ist es ebenso egal und wenn ich meine Nasenspitze in den Garten hänge sind sie voll dabei egal ob der Mond scheint oder die Sonne.

Ferry

Majka Offline




Beiträge: 8.781

31.03.2009 07:58
#7 RE: Illusion der Sommerzeit antworten
Mir geht es ähnlich, wie dir, Lady. Als im Oktober die Winterzeit kam, spürte ich sofort, ja, jetzt ist wieder alles in Lot. Die Sommerzeit ist meines Erachtens gegen die Natur.
Natürlich gewöhnt man sich dran - aber es ist tatsächlich eine Illusion, die in großem Maßstab gepflegt wird.

@Ferry: Leider bin ich nicht selbständig, also muss ich mich anpassen. Ich war dreizehn Jahre selbständig, aber auch dann hilft es nicht viel, denn der Dolmetscher ist von Aufträgen abhängig. Die Sommerzeit spielt dabei natürlich auch eine Rolle, wenn du irgendwo schon um 6 Uhr früh antanzen musst. Der Körper kann zwar aufstehen und alles automatisch machen, jedoch mein Kopf macht in der Früh einfach nicht mit... Das laufende Wörterbuch in meinen Hirnzellen braucht auch seine Zeit - und die richtet sich nach meinem Biorhythmus - und der kommt mit der Sommerzeit einfach nicht klar.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Ferry Offline




Beiträge: 295

31.03.2009 08:41
#8 RE: Illusion der Sommerzeit antworten

Da hast du natürlich Recht - liebe Majka.
Das war auch einer der Gründe warum ich mich schnell selbstständig machte.
Besonders dieses dann musst du, war mir einfach völlig gegen den Strich.
Ich war schon immer in der Schule einer von jenen die dann kamen oder gingen wenn sie es wollten.
Wenn die Lehrer dann etwas sagten ließ ich sie lallen und meine Eltern gaben mir zimmlich freie Hand dabei.
Meine Leistungen warebn gut und die Fehlstunden waren mir egal.

Bei der Berufsausbildung hab ich dann meist gesagt wenn es um Zeit ging -ungefähr dann komme ich - und wenn es mal nicht klappte hab ich mich darauf berufen.
Nur gab es damals noch keine Sommerzeit und das ungefähre Maß der Pünktlichkeit hielt ich ja ein nur ohne dem inneren Zwang dazu.
So mache ich es auch heute noch wenn mal ein Amtstermin fällig ist - ca. um 9h bin ich dann bei ihnen.

Ferry

 Sprung