Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.176 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Lebens-Mittel im Neuen Zeitalter
Seiten 1 | 2 | 3
Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

22.04.2009 17:58
Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Ich wollte gerne einen Thread für Liebslingsrezepte machen, die man mit anderen teilen möchte.

Von mir kommt in kürze das Rezept der französischen Zitronentorte, muss es nur erst heraussuchen.

Natürlich sollen alle anderen auch etwas beisteuern, dann schmeckt es am besten.

Majka Offline




Beiträge: 8.785

22.04.2009 20:27
#2 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Das ist eine tolle Idee!
Ich kann auch paar tolle Kuchenrezepte beisteuern... Die Rezepte stammen aus einem alten Backbuch.



Böhmischer Erdbeer-Streuselkuchen

Zutaten:
2 Tassen Mehl (je ca. 250 ml)
l Tasse Zucker
125 g Butter
2 Eier
0,2 Liter Milch (lauwarm)
1 Backpulver
1 Vanillezucker
geriebene Zitronenrinde
Obst – etwa 750 g (z.B. tief gefrorene oder frische Erdbeeren oder Himbeeren oder Blaubeeren oder Aprikosen oder was man mag und das Herz begehrt.)

Butter schmelzen lassen, Zucker und Mehl dazu geben und mit der Hand gut zu Streusel vermischen. Einen Becher Streusel zur Seite geben und in den restlichen Streusel Backpulver, Vanillezucker, Zitronenrinde, lauwarme Milch und die Eier untermischen. Alles gut miteinander verrühren (mit Kochlöffel oder Handmixer), Das Backblech mit Backpapier auslegen, Teig regelmäßig verteilen (es ist etwas dünner), mit Obst belegen und mit dem zur Seite gelegenen Streusel bestreuen.
Zubereitungszeit: etwa 10 Min.

Im Ofen etwa 50 Min. bei 180 Grad backen (manchmal länger, je nach dem, wie groß das Blech bzw. wie hoch der Kuchen ist) bis die Ränder goldbraun werden und der Kuchen in der Mitte fest ist.
(Meine Empfehlung: OHNE Umluft backen, sonst ist der Kuchen zu trocken - es sei denn, jemand mag den Kuchen lieber knusprig als Keks.

Nach Abkühlen ggf. mit Puderzucker bestreuen und servieren – mit oder ohne Sahne, mit oder ohne Eis… je nach Lust und Laune.
Guten Appetit!

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

26.04.2009 08:59
#3 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Das klingt ja richtig lecker, liebe Majka.

Hier wie versprochen das Rezept der Tarte au citron. Schmeckt sehr lecker, nur würde ich für den Belag (Farce) wie es die Autorin im Rezept vorschlägt, die doppelte Menge verwenden. Sonst wird der Belag arg dünn.

Tarte au Citron

Zutaten für 12 Portionen
150 g Zucker
140 g Butter
150 g Mehl
2 Ei(er), davon das Eigelb
1 Ei(er), davon das Eiweiß
1 Zitrone(n), davon den Saft
2 Zitrone(n), davon die Schale abgerieben

Aus 50g Zucker, 100g Butter und 150g Mehl einen Teig kneten, in Folie wickeln und 30 Min. kühl stellen. Dann (am besten zwischen zwei Lagen Folie) möglichst dünn ausrollen, in die gebutterte Tarte-Form legen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. Ungefähr 30 Minuten (150 °C) backen.

Für die Farce 100g Zucker, Eigelbe und Eiweiß in einem Topf verrühren und erhitzen. Den Zitronensaft und die -schale dazu, vom Herd nehmen.
Die Butter separat auslassen, zur Zitronen-Masse geben und alles gut verrühren. Eventuell noch mal erhitzen, die Masse muss schön dickflüssig werden! Das Ganze auf den gebackenen Boden geben und noch mal 30 Minuten bei 150 °C backen. Der Kuchen hat am Ende eine herrliche orange-goldbraune Farbe und schmecke einfach fantastisch - garantiert! (Hinweis: Ich persönlich mag die Farce gern etwas dicker, mache also die doppelte Menge.)

Majka Offline




Beiträge: 8.785

01.05.2009 09:20
#4 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Wie es so aussieht, haben wir hier eher Backrezepte. Wir sind die Süßen, eben!

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

05.06.2009 16:32
#5 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Mal ein Kochrezept, um den Thread wieder zu beleben. Ist nix spekatukälers, aber mein Mann ißt es gerne.

Gefüllte Kohlrouladen

Man braucht:

1 größeren Kopf Weißkohl
500 Gramm Hackfleisch oder Sojahack
1-2 Eier
1 altes Brötchen
Zwiebel, klein geschnitten
2-3 Karotten, klein geschnitten oder geraspelt
frische Petersilie
Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika)
500 ml Gemüsebrühe
+Garn oder Zahnstocher zum Zusammenbinden oder -stecken

Dazu als Beilage: frische Pellkartoffeln

Los gehts:

Weißkohlkopf in einen großen Topf mit kochendem Wasser legen und einige Minuten dort kochen lassen, bis die großen Blätter leicht abzulösen sind. Man muß es ablösen, solange die Blätter heiß sind, dann geht es am besten.

Hackfleischfüllung zubereiten: Brötchen in Wasser auflösen, Eier zugeben, Zwiebeln, Karotten und Würze auch und alles gut mit dem Hack/Soja vermengen.

Weißkohlblätter ablösen und diese mit der Hackfleischfüllung füllen. Eine Handvoll von der Mischung reicht. Gut verschnüren oder mit Zahnstochern fixieren.

In einer Pfanne mit Fett von jeder Seite anbraten, bis die Blätter leicht braun sind. Dann 500ml Brühe beigeben und mindestens eine halbe Stunde dünsten. In diese Brühe kann man auch klein geschnittene Weißkohlblätter reinlegen, das gibt ein sehr leckeres Gemüse.

Zusammen mit frischen Pellkartoffeln servieren - Fertig!

Vom ersten Arbeitsschritt bis zum fertigen Gericht dauert es fast 1 1/2 Stunden, weil die Sachen halt eine zeitlang kochen müssen. Aber es schmeckt wirklich sehr lecker!

Renate Offline




Beiträge: 931

23.06.2009 21:28
#6 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Das ist jetzt zwar nicht mein allerliebstes Kochrezept, aber eines das ich gestern erstmals ausprobiert habe und es schmeckt echt gut:

GEMÜSE TOFU AUS DEM WOK

2 rote Paprikaschoten, 1 Stück Ingwer, 4 Knoblauchzehen, 2 Bund Frühlingszwiebeln, 250 g Blattspinat, 1 Bund Basilikum, 500 g Tofu,
Saft von einer Limette, 70 g gehackte Erdnüsse, Sojasauce.

Paprika in Streifen schneiden, Ingwer und Knoblauch in kleine Stücke schneiden, Spinat waschen (ich habe ihn vorher aufgetaut),
Basilikum hacken. Tofu würfeln.

Dann Knoblauch, Ingwer, Paprika,Tofu und Frühlingszwiebeln anbraten und etwas garen.
Spinat und Basilikum dazu geben, mit Sojasauce, Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen und weiter garen.

Am Ende die gehackten Erdnüsse dazu.

Ferry Offline




Beiträge: 295

01.07.2009 22:03
#7 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Klingt ja wunderbar liebe Renate,

das ganze dann noch unter einen Naturreis gemengt und dazu eine Schüßel gemischten Salat - ich fang an zu schwärmen.

Ferry

Renate Offline




Beiträge: 931

06.08.2009 22:24
#8 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Mediterane Hähnchenschenkel

Tiefgefrorene gewürzte Hähnchenschenkel
Kartoffeln
schwarze Oliven
Knoblauch
Olivenöl
Weißwein
Kräuter

Olivenöl in eine Auflaufform, dann die gefrorenen Hähnchenschenkel hinein legen, klein geschnittene Kartoffeln dazu, geschnittene
schwarze Oliven und Knoblauch dazu, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen (Thymian, Oregano, Rosmarin z.B).
Dann WEißwein darüber gießen und ins Rohr geben. Ca. 1 Std. bei 180 Grad Umluft im Rohr lassen.

Dazu Baguette servieren (da kann man die Sauce, die lecker ist, gut austunken)

Das Gericht ist gut wenn man vorab vorbereiten möchte, wenn man Gäste bekommt, denn dann kann das vor sich hin braten bis zum Essen
und man hat wenn die Leute da sind nicht so viel Arbeit.

Majka Offline




Beiträge: 8.785

16.08.2011 07:31
#9 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Hier das Rezept von Julia für eine leckere Kartoffelsuppe.

Zitat

Musste den Sellerie (nahm dafür eine grosse Kartoffel mehr) weglassen weil ich keinen Zuhause hatte. Und statt Rapsöl nahm ich Olivenöl. Der Majoran holte ich aus dem Garten.
...halt mich eben oft nicht genau an Rezepte. Aber schmeckte auch so toll.

1 Zwiebel
100 g Sellerie
500 g mehligkochende Kartoffeln
1 EL Rapsöl
1 Knoblauchzehe
1.2 l Gemüsebouillon
0.5 Bund Majoran
Muskatnuss
Salz
Pfeffer

1.
Zwiebel hacken. Sellerie und Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.

2.
Zwiebel und Sellerie im Öl andünsten. Kartoffeln beigeben. Knoblauch dazupressen. Mit Bouillon ablöschen. Die Hälfte der Majoranblätter dazugeben. Suppe ca. 20 Minuten kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Mit dem Stabmixer pürieren.

3.
Restliche Majoranblätter hacken. Kartoffelsuppe mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Mit Majoran bestreuen.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Maerchenhexe Offline




Beiträge: 955

16.08.2011 09:03
#10 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Hat jemand ein gutes Rezept für so einen richtigen schweren, saftigen Schokokuchen/Tarte??

Majka Offline




Beiträge: 8.785

16.08.2011 21:56
#11 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Böhmischer Schokolade-Kokos-Kuchen

Zutaten
Zum Abmessen von Mehl, Zucker und Wasser benutze ich eine große Teetasse – etwa ein Viertel Liter. Die Angaben sind daher in ml.

370 ml Zucker (1,5 Tasse)
250 ml Wasser (1 Tasse)
3 – 4 Esslöffel Kakaopulver
250 g Butter
500 ml Mehl (2 Tassen)
1 Vanillezucker
3 Eier
1 Backpulver
Kokos


Zucker, Wasser, Kakao und Butter in einen Topf geben, bis zum Kochen bringen, 5 Min. bei milder Hitze kochen lassen. Etwa 180 ml (drei Viertel Tasse) der warmen Schokoladencreme entnehmen und zur Seite geben, die wird nachher als Kuvertüre gebraucht.
Mehl mit Backpulver in einer Schüssel vermischen, die ganzen Eier und die restliche Schokoladencreme hinzugeben und glatt verrühren (Handmixer).
Zur Veredelung des Kuchens kann man an dieser Stelle entweder 100 g gehackte Mandeln oder Walnüsse oder Haselnüsse beimischen. Muss aber nicht sein.

Das Backblech oder Backform mit Backpapier auslegen, Teig regelmäßig verteilen und in den Ofen damit. Backzeit etwa 20 bis 30 Min. (Meine Erfahrung: OHNE Umluft backen, sonst ist der Kuchen zu trocken, der Boden soll "feucht" schmecken.)
Den fertigen Kuchen – noch warm – mit der restlichen Schokocreme übergießen (löffelweise). Damit die Creme in den Kuchen besser gelangen kann, kannst du ihn mit Zahnstocher durchpieksen und dann die Creme auftragen.
Danach reichlich mit Kokos bestreuen, abkühlen lassen und fertig!

Oder - anstatt Kokos kann man auch eine dicke Schicht Quarkcreme drauf streichen (250 Gramm Quark 40 %, Schlagsahne und 2 EL Puderzucker, kremig schlagen) und oben drauf Raspelschokolade.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Maerchenhexe Offline




Beiträge: 955

16.08.2011 22:02
#12 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Lieben Dank! Vor allem für den Kokos-Ersatz, ab und an akzeptiere ich's mal, hab sogar einen richtigen Jieper drauf, aber ansonsten kreisch ich IIIIIIIIIIIIIIIH!

Julia Offline




Beiträge: 1.409

17.08.2011 08:45
#13 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Liebe Majka...gestern Abend entdeckte ich dein Rezept vom Böhmischen Streuselkuchen. Ich bekamm sooo Lust diesen heute zu machen, dass er schon fertig zum auskühlen auf dem Balkon steht jetzt
Meine Nachbarin hat heute Geburtstag und nachher bringe ich ihr ein Stück davon. Den Kuchen habe ich mit Garten eigenen Brombeeren belegt.

Einen schönen Tag!

Späterer Nachtrag: Für Dich Majka
...der Streuselkuchen hat gepunktet...bei Nachbarin, ihrem Sohn und meiner Tochter...und ich hab das Rezept schon zu meinen Favoriten gelegt. Danke!

______________________

Gruss Julia

Majka Offline




Beiträge: 8.785

17.08.2011 20:06
#14 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Liebe Julia,
freut mich, dass es dir gelungen ist und euch allen gut geschmeckt hat.
Ich mag den Streusel-Obstkuchen sehr - das war auch der Aprikosenkuchen im Wohn-Raum .
Der Kuchen ist genial einfach und schmeckt einfach genial.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Julia Offline




Beiträge: 1.409

22.09.2011 20:53
#15 RE: Unsere liebsten Kochrezepte antworten

Heute war es soweit...habe Kürbissuppe für das Abendessen gekocht. Nach einem Rezept welches ich im Büchlein gelesen habe welches ich beim Einkauf erhielt meiner verschiedenen Kürbisse. Die Suppe schmeckte einfach, frisch und cremig...einfach sehr lecker...so koche ich sie wieder.
Die Kürbisse kaufe ich nicht weit von uns in einem mit viel Stroh ausgestatteten offenen Zelt und kommen direkt vom Bauer geliefert aus der Umgebung.



Kürbissuppe

1 grosse Zwiebel - Hacken und in wenig Öl andünsten
1 kg Kürbis (zB. Butternut oder Potimarron...meine Wahl) - Aufschneiden, schälen und entkernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden und mitdünsten.
1 grosse Kartoffel - Schälen, in Würfel schneiden und mitdünsten.
7dl Gemüseboullion - Hinzufügen und alles 30 Minuten kochen.
Curry, Salz und Pfeffer - Beigeben und alles mit dem Pürierstab mixen.
2dl Rahm - Beigeben und rühren. Ist die Suppe zu dick, etwas Wasser beigeben.
Schnittlauch - Fein schneiden und in wenig Butter andämpfen. Vor dem Servieren über die Suppe streuen.

Guten Appetit!

______________________

Gruss Julia

Angefügte Bilder:
001.JPG  
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung