Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 142 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Gelesenes, Gesehenes, Gehörtes
Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

28.04.2009 09:55
Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten
Ich lese gerade dieses Buch, das zwar etwas veraltet scheint (es werden Versuche aus den 70er Jahren erwähnt), aber trotzdem spannend wie ein Krimi zu lesen ist. Für mich ist es toll, dass diese Versuche auf wissenschaftlicher Ebene erklärt werden, es kommt somit absulout seriös und glaubwürdig daher.

Aus der Amazon-Rezension:
Durch wirklich bahnbrechende wissenschaftliche Versuche wurde inzwischen bewiesen, was Außenseiter unter den Pflanzenforschern schon vor Jahrhunderten zu behaupten wagten: Pflanzen reagieren wie Menschen. Sie haben Gefühle und Erinnerungsvermögen, nehmen optische und akustische Eindrücke wahr und unterscheiden zwischen Harmonie und Dissonanzen. In Experimenten wurden Pflanzen an empfindliche Meßgeräte angeschlossen. Diese Geräte zeigen an, daß Pflanzen erschreckt reagieren, wenn sie sich bedroht fühlen, und freudig, wenn sich ihnen ein Freund näherte.
Die Entdeckung der Pflanzen als beseelte Lebewesen und ihrer physischen und emotionalen Beziehungen zum Menschen eröffnet atemberaubende Perspektiven für unser gesamtes Naturverständnis. Was wir über die »Blumensprache« wissen, wie ihre Bio-Signale zu verstehen sind und wie all diese revolutionierenden Erkenntnisse sich praktisch nutzen lassen, haben die Autoren in diesem Pionierwerk über die neue Wissenschaft von dem Verhalten der Pflanzen hier erstmals dargestellt.

ISBN: 3596219779

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

28.04.2009 17:38
#2 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

Interessant und unglaublich! Aber jetzt dürfen wir nicht mal mehr Pflanzen essen

Elke Offline




Beiträge: 2.637

28.04.2009 17:42
#3 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

Danke, liebe Lady,
danke fürs Mitteilen.

Im tiefsten Innern hab ich es immer vermutet/gewusst

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

29.04.2009 09:39
#4 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

Stimmt, Heuler, jetzt wirds eng in der Nahrungskette.

Mal ein paar Beispiele, die ich besonders beeindruckend fand:

- Pflanze konnte aus einer Reihe von Personen sofort den Mörder ihrer Nachbarpflanze herausfiltern (die Pflanzen sind da an eine Art "Lügendetektor" angeschlossen, ein Gerät, das biologische Kurven aufzeichnet. Ist im Buch genau erklärt).

- Ein Reporter der New York Times sollte, befragt nach seinem Geburtsjahr, bei allen Zahlen monoton "Nein" antworten. Die Pflanze erkannte sofort, wo er gelogen hat.

- Ein Hahnenfuß war in der Lage, den Rhythmus eines Musikstückes, das man ihm vorgestellt hat, über seinen Biorhythmus zu wiederholen, und zwar 18 Stunden lang, so dass man fast von einem Langzeitgedächtnis sprechen kann.

- Ein Bogenhanf erhielt immer, wenn ein Stück Eisenerz neben ihm lag, einen kleinen Stromstoß. Bald reagierte die Pflanze mit Angst, wenn das Stück Eisenerz auch nur in ihre Nähe kam. Bemerkenswert war auch, dass die Pflanze das Erz genau erkannte und auf einen gleich aussehenden, aber nicht erzhaltigen Stein, überhaupt nicht reagierte.

Und vieles mehr!

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

30.04.2009 16:56
#5 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

O_o Cool, faszienierend, klar, aber jetzt macht es mir Sorgen, ich meien, da hat man ja Schuldgefühle weil man ein Gänseblümchen pflückt -_-

Renate Offline




Beiträge: 931

19.05.2009 16:51
#6 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

Hallo Lady Masque,

interessant, danke für den Buchtipp.
Ich denke schon lange, dass Pflanzen eine Seele haben, ich rede auch mit meinem Pflanzen. Vielleicht habe ich deshalb
einen guten "Grünen Daumen". Ich habe schon aus kleinen Ablegern große Pflanzen "hochgezogen".
Ich bedanke mich auch bei Blumen, wenn ich sie dann entsorge weil sie verblüht sind, für die Zeit in der sie
mir Freude gemacht haben.
Was ich auch mache, wenn ich z.B. Hollunder für Hollundertee sammle, dass ich die Blüten frage ob es in Ordnung
für sie ist, wenn ich sie mit nehme. Denn ich meine, vielleicht ist dann die Heilwirkung besser, wenn die Pflanzen
freiwillig mit kommen.
Ich spüre auch hin, wenn ich auf einem Feld so Pflanzen schneide (gibt es ja so Blumenfelder wo man selbst die
Blumen schneiden kann) welche Pflanze gerne mit kommen möchte mit mir.

Gruß Renate

Ferry Offline




Beiträge: 295

01.06.2009 08:44
#7 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

In Antwort auf:
Interessant und unglaublich! Aber jetzt dürfen wir nicht mal mehr Pflanzen essen


Der Sitz des Lebens bei einer Pflanze liegt in den Wurzeln.
Selbst wenn man diese manchmal erntet, so wird der Samen dafür sorgen das diese Pflanze um ein vielfaches weiterlebt.
Auch bei den Pflanzen gibt es bereits höhere und niedrige Wesen.

Der irdische Mensch muss nun mal von anderen Lebewesen leben, solange er sich nicht selbst erkennen kann - aber dann wird er diese Nahrung nicht mehr brauchen,er lebt dann im und vom Licht.
Bis dahin sollte er aber verantwortungsvoll das Leben anderer beenden und so gut als irgend möglich kein Leid dabei sääen.
Das heißt z.B. wenn man seinen Garten pflegt und "Unkraut" dabei entfernt, dieses an einem schattigen Platz auslegen und so die Möglichkeit zu schaffen dass das Leben langsam sich daraus entfernen kann und wieder in seinem Ursprünglichen Kreislauf eintreten.
In der prallen Sonne würde es dabei rasch austrocknen und leiden.
Oder das man Pflanzen ihren pasenden Standplatz mit der nötigen Erdmischung zuteilt, da alles andere sie selbst als Samen, Trieb - niemals falsch aussuchen würde.

Sie sind genauso ein Teilaspekt welchen wir in uns tragen wie die Tierwesen, auch wenn es sehr lange irdische Zeit her ist.....
Ferry

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

04.06.2009 12:50
#8 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

Ich muss aber zugeben, dass ich genauso ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich ein Unkraut ausrupfe und es somit töte als wenn ich mit dem Rasenmäher über einen kleinen Ameisenhügel fahre, der im Gras versteckt war, und da für ein Massensterben sorge.

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

05.06.2009 18:47
#9 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

ja da hab ich dann auch ein schlechtes Gewissen ^^ auch wenn ich ne Fliege erschlage weil ich sie einfach nicht mehr im Zimmer aushalte und cih sie auch anders nicht fangen kann XD nur bei Gelsen denke ich mir nichts, ich hasse die Viecher!

Elke Offline




Beiträge: 2.637

06.06.2009 08:38
#10 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

Hallo Heuler,
was sind denn Gelsen
Hab ich ja noch nie gehört

Gruß
Elke

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

06.06.2009 19:28
#11 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

Stechmücken die bösartigen großen

Elke Offline




Beiträge: 2.637

06.06.2009 20:45
#12 RE: Buchtipp: Das geheime Leben der Pflanzen antworten

Ui - danke Dir.
Wieder etwas dazu gelernt

 Sprung