Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 474 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Majka Offline




Beiträge: 8.781

22.05.2009 16:47
Eine unaufgeforderte Gewinn-Mitteilung antworten
Diese Mail hab ich soeben erhalten. Kennt jemand von euch diese Art von Fallen?



Betreff: OFFIZIELLE SIEGER
Von: carol perez <carolpepe77@gmail.com>
An: carolpepe77@gmail.com
Datum: 22.05.09 14:30:28 Uhr



OFFIZIELLE MITTEILUNG

VON SITZ DES VIZE PRASIDENTEN

INTERNATIONALE PROMOTIOM-GEWINNZUTEILUNG

REFERENZ NUMMER: ULP/25456009/ES



OFFIZIELLE GEWINNBENACHRITIGUNG



Wir sind erfreut ihnen mitteilen zu konnen, das die gewinnliste INTERNATIONALE LOTTO/MICROSOFT/EUROMILLION LOTTERY PROGRAMM an 10 Februar 2009 erschienen ist, vorbei Co-organisiert World Tourism Organization/Spanish Ministerio de Tourismo und Microsoft. Dir offizielle liste der gewinner erschien am 25 March 2009 Ihr e-mail wurde auf dem los mit dir nummer: 000442002 und mit der seriennummer: 2113-07 registried. Die glucksnummer: 10-16-25-41-46, haben in der zweitens kategorie gewonnen.

Sie sind damit gewinner von: €788,515.15 (sieben hundert und acht achtzig tausend fünfhundert und fünfzehn Euro und fünfzehn Cents) Die summe ergibt sich einer gewinnausschuttung von €100, 000, 000, 00 (Hundert million Euro) Die summe wurde durch 27gewinnern aus der glieichen kategorie geteilt. HERZLICHEN GLUCKWUNSCH!!!

Dir gewinn ist bei einer sicherheitsfirma hinterlegt und in ihren namen versichert. um keine komplikationen bei der abwicklung der zahlung zu verursachen bitten wir sie diese offizielle mitteilung , diskret zu behandeln.,es ist ein teil unseres sicherheitsprotokolls und garantiet ihnen einen reibunglosen Ablauf.

Alle gewinner werden per computer aus 45.000 namen und e-mails aus ganz europa ,asien, australien und amerika als teil unserer,Internationalen promotion programms ausgewahlt, Welches wir einmal im jahr veranstalten.

Bitte kontaktieren sie unseren auslands sachbearbeiter DR JOSE RODRIGUEZ bei der sicherheitfirma OCCIDENTE SEGRUIDAD S.A. on Email: rodriguez@occidenteseguridad.com . Tel: 0034 680 855 024 , Fax.0034 911 414 268. Bitte denken sie daran, jeder gewinnanspruch muss bis zum 24 June 2009. Angemeldete sein. Jeder nicht angemeldet Gewinnanspruch verfallt und geht zuruck an das MINISTERIO DE ECONOMIA Y HACIENDA Bitte denken sie auch daran das 5% ihres gewinnes an die sicherheitsfirma OCCIDENTE SEGRUIDAD S.A. geht. Dir 5% sind erst nach erhalt des gewinnes fallig da der gewinn in ihren namen versichert ist.
ANTONIO MARIA CAMACHO

VICE PRESIDENT

*********

Ich habe mich an keiner Verlosung beteiligt, die Mail endete unter Spams. Trotzdem wäre es lustig, den Gewinn anzufordern und den vermeintlichen Carol Perez bis vors Gericht zu ziehen, was meint ihr?
Oder ist es ein Trojaner?

_______________

Liebe Grüße
Majka

LaLune ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2009 19:05
#2 RE: Eine unaufgeforderte Gewinn-Mitteilung antworten

Lach Majka

Dann Gratuliere ich uns mal, ich habe die gleiche bekommen. Das ist ein Spam, also weg damit. Wenn ich mich recht erinnere hat Microsoft davor gewarnt, weiss aber nicht mehr wo, dass unter ihrem Namen Spam versendet werden.

Da gibt es nur eines, weg damit, und nie, aber gar nie eigene Daten preis geben. Aber reizen würde es einen schon, wer schenkt einem denn so viel Geld, sie an den Haken zu nehmen

liebe Grüsse Renée

Ferry Offline




Beiträge: 295

23.05.2009 19:04
#3 RE: Eine unaufgeforderte Gewinn-Mitteilung antworten
In dem Moment wo man sich anmeldet fallen Mitgliedsbeiträge an.
Außerdem ist der nächste Schritt eine Kontoverbindung anzugeben wo der gewinn dann hingeschickt werden soll.

Wenn dann das Konto nicht abgeräumt wird und vielleicht wirklich Geld auftaucht, so wird sich die finazaufsicht melden und das Geld einziehen.
meist ist es Schwarzgeld welches reingewaschen werden soll und dafür gibt es empfindliche Strafen wegen Mittäterschaft.

Also einfach löschen und vergessen - selbst eine Anzeighe würde nichts bringen da die Adressen alle fingiert und unauffindbar sind.

Ich kenne das da ich durch einen Freund der meine Kassa verwaltete einige Mio. an Nigaria verloren habe, da er dachte 50 Mio. auf diese Art zu bekommen.
Das Spiel dauerte 2 Jahre und dabei waren einige Freunde in Mitleidenschaft gezogen und ich hab wegen seiner veruntreuung mein Haus verloren.
Das konnte man damals sogar in allen östereichischen Tageszeitungen lesen und es war keine reklame für meine Firma.
Der Hautredelsführer bekam damals weil er so gutgläubig war 7 Jahre Gefängnis wegen Betrugs aufgehalst und die ihre Gelder dahin bezahlten um die vermeindlichen Mio. aus der Bank zu befreien NICHTS, nicht ienmal eine Verfolgung der Straftäter da diese in Niegeria, USA und England unauffinbar sind.
Der Richter meinte nur eigene Verschulden da man wissen müsste ob jemand soviel Geld hat oder nicht.

Mein Geschäftsfreund und einige welche mit ihm gemeinsam dachten Millionäre zu werden verzockten 4 Mio. Schilling und selbst einige Banken meinten da daran etwas wahres sein muss und wenn man die angegebenen Kontos aufgerufen hat über die eigene Bank konnte man tatsächlich 50 Mio Dollar dort sehen, obwohl sie niemals offiziel existierten.
Sie dienten nur dazu um wieder neue Zahlungen für Zollpapiere oder Überweisungskosten zu erhaschen.
Selbst am österreichischen Zoll wurden Papiere teuer bezahlt damit der Zoll nicht in die Kisten reinschaut welche angeblich das Geld enthielten.
Als wir dann später die Beamten welche wir vorher persönlich über Telefon ereichen konnten suchten, kannte sie niemand am Zoll und die angekommene Kiste musste wieder verladen und wegtransportiert werden. da man die Frachtpapiere noch finden konnte.......
Es ist eine reine Geldmafia welche überall auf der Welt Milliardenbeträge herumliegen hat welche aus amerikanischen Notgeldern stammen und die dazu benutzt werden um damit abzuzocken.
Ich stand selbst davor und sah die gebündelten Dollarnoten, in ihren Stellagen liegen in diesem Hochsicherheitstrakt, der nach eingen Tagen einfach weg war und nahm sogar einige Dollarbündel davon um zu erproben ob es Falschgeld war und kaufte damit ein....
Ich hatte mit Banken wie chasmanhatten und sonstigen Größen zu tun und die Ordner von damals die bei Gericht vorgelegt wurden füllen einige Kartons an Papiere die teures Geld kosteten und nichts wert sind und welche von der Camerikanischen geheimpolizei angefordert wurden.
Ich war in Griechenland um die Millionen zu holen, In Spanien wo ich das Geld aus dem Flugzeug befreite um es dann auf das spanische Innenminesterium zu verlieren welche 5000 Dollar verlangten damit ich es befreien konnte und auf eine spanische BAnk trasportieren.
NAch einer Woche wusste weder am Minesterium noch auf der Bank jemand von dem Geld und die Leute mit welchen wir verhandelten gab es einfach nicht mehr.
ich könnte über diese Nigeriakonektion ein Buch schreiben und würde ein Erfolg werden da weltweit tausende Menschen Geld an diese Baditen verloren haben und dabei hatte mir der damalige Präsident von Nigeria am telefon versichert das es dieses geld wirklich gibt und sein Neffe der Rechtsanwalt ist es mir bringen wird - für einen Unkostenbeitrag von eingen tausend Dollar an sein Konto.....

Also Vorsicht und Finger weg davon - auch wenn es noch so schön klingt.

Ferry
Majka Offline




Beiträge: 8.781

23.05.2009 20:45
#4 RE: Eine unaufgeforderte Gewinn-Mitteilung antworten
Danke für euere Antworten!
Es war mir schon klar, dass es sich um einen Betrug handelt.
Im Fernsehen gabs vor nicht so langer Zeit eine Sendung über jemanden, der seinen Gewinn angefordert hatte... und zog vors Gericht und hat Recht bekommen. Und die Firma, die den Gewinn versprochen hat, musste blechen.
Wenn man also clever mit den Typen umgeht, kann man sie doch festnageln, auch wenn sie mit allen Wassern gewaschen sind. Hab aber keinen Bock darauf, und das haben eigentlich die meisten nicht, denke ich.
Solche Mails bekam ich schon öfters, diese "Gewinnsumme" war allerdings die höchste von allen.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Ferry Offline




Beiträge: 295

24.05.2009 06:11
#5 RE: Eine unaufgeforderte Gewinn-Mitteilung antworten

In Antwort auf:
Im Fernsehen gabs vor nicht so langer Zeit eine Sendung über Jemanden, der seinen Gewinn angefordert hatte

Das ist richtig nur dabei handelte es sich um einen Gewinn bei einer Verkaufsveranstaltung in unseren Ländern und was die versprechen müssen sie dann erfüllen.
Und da die damals schrieben das die Dame eine hohe Summe gewonnen hat und bei dieser Veranstaltung diese erhält wenn sie mitfährt - konnte sie die Summe einklagen.

Nur heute sind die auch schon klüger geworden.
Ferry

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

24.05.2009 08:37
#6 RE: Eine unaufgeforderte Gewinn-Mitteilung antworten

Ferry: Das ist aber echt eine krasse Geschichte! Wegen sowas hast Du Dein Haus verloren? Da würde ich mir echt überlegen, ein Buch drüber zu schreiben, allein um andere Leute zu warnen. Es gibt ja immer wieder gutgläubige Leute. Meine Mutter glaubt auch jedem Werbe-Brief, auf dem steht "Sie haben gewonnen". Zum Glück hat sie kein Internet.

Ferry Offline




Beiträge: 295

24.05.2009 14:21
#7 RE: Eine unaufgeforderte Gewinn-Mitteilung antworten
Liebe Lady - dieser Existenzkampf dauerte einige Jahre und heute bin ich froh darüber schreiben zu können ohne das ich dabei zittere.
Nicht nur das dazu mein geld von meinem besten Freund veruntreut wurde - was er vielleicht nur gut meinte - musste ich daneben dann auch noch um meine Firma und Haus kämpfen da die notwendigen Gelder nicht mehr da waren um das alles zu halten.
Majka das war damals die Zeit wo ich lange nicht im Internet war, da ich auch dieses mir nicht mehr leisten konnte, nicht einmal das Geld für eine Briefmarke hatte ich um Majka auf ihren Brief zu antworten.

Ein Buch darüber wäre zu gefährlich da es die Geldmafia aus Nigeria betrifft und Menschen die denken an solche Summen zu kommen, glauben es nicht wenn man sagt alles Blödsinn.

Mein Freund den ich nun schon seid vierzig Jahren kenne, hat damals mit mir nur gestritten und gekämpft um an dieses Geld zu bekommen und beinahe wäre ich dabei von ihm umgebracht worden, weil ich ihm dann alle Bankverbindungen sperren ließ, wo er als Geschäftsführer vollen Zugriff hatte.
In seinem Zorn warf er mir einen schweren Kristallaschenbecher an den Kopf und dann war es dunkel....

Er glaubt ja heute noch das dieses Geld irgendwo liegen muss und ich damals einen Fehler gemacht habe.
Nur ist er heute Pensionist und in meiner Firma ein Hobbyarbeiter ohne Befugnisse.

Ferry
Majka Offline




Beiträge: 8.781

25.05.2009 07:16
#8 RE: Eine unaufgeforderte Gewinn-Mitteilung antworten

In Antwort auf:
Majka das war damals die Zeit wo ich lange nicht im Internet war, da ich auch dieses mir nicht mehr leisten konnte, nicht einmal das Geld für eine Briefmarke hatte ich um Majka auf ihren Brief zu antworten.



Lieber Ferry, es war für uns alle damals ein Rätsel, warum du so plötzlich verschwunden warst. Mein Brief war einfach nur ein kleines Zeichen der Freundschaft, ich wusste er ist angekommen.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Liebe »»
 Sprung