Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 206 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Renate Offline




Beiträge: 956

23.06.2009 21:20
Eine Variante von Mut antworten

Hallo meine Lieben,

das muss ich euch berichten. Heute in der Arbeit kam eine E-Mail von einem Mitarbeiter in der Firma, der einen offenen Brief an den Vorstand
geschrieben hat und diesen Brief cc an alle Geschäftsbereiche geschickt hat, jeder Mitarbeiter konnte ihn lesen.

Er brachte mit dem Brief - auf sehr gute und sachliche Weise - die derzeitigen Mißstände auf den Punkt. Fehlende Kommunikation, Wegfall
von Zahlungen obwohl die Mitarbeiter die Leistung gebracht haben nur einzelne was verzockt/verbockt haben, dass die Gerüchteküche
brodelt und dass Mißstimmung da ist, was der Motiviation nicht förderlich ist.
Also ich will jetzt natürlich nicht genau darauf eingehen, aber echt ein super guter Brief. Und vor allem so wahr! Da hat sich wirklich
einer getraut ganz offen die Wahrheit auszusprechen.
Sicher macht er sich damit nicht nur Freunde... und ich finde es gehört auch eine Portion Mut dazu, denn man weiß ja nicht wie die
"Oberen " reagieren.

Jedenfalls dachte ich mir, das sind so Menschen die nicht alles hinnehmen. Die die Stimme erheben auch wenn sie vielleicht Nachteile zu
befürchten haben. Ich dachte an das 3. Reich. Da gab es auch ein paar Menschen die den Mut hatten aufzustehen und zum Teil haben sie
ihr Leben dafür gelassen. Freilich heute wird keiner in unserem Lande mehr umgebracht wenn er seine Meinung äußert. Aber trotzdem, ich
finde dieser Mensch ist außergewöhnlich! Fand ich echt toll. ich bewundere intelligenten Mut wirklich. Ich meine Mut aus Dummheit,
weil man nicht überlegt, ist was anderes. Aber dieser Herr scheint mir sehr wohl zu wissen was er sagt und macht es trotzdem, auch
auf die Gefahr hin vielleicht Nachteile zu haben. Fand ich super. War für mich heute ein Highlight des Tages zu sehen, dass es solche
Leute auch noch gibt.

Gruß Renate

Elke Offline




Beiträge: 2.644

24.06.2009 20:45
#2 RE: Eine Variante von Mut antworten

Das finde ich großartig.
Solche Menschen gibt es leider viel zu wenig.
Danke fürs Mitteilen.

Herzlichst
Elke

Ferry Offline




Beiträge: 295

25.06.2009 11:46
#3 RE: Eine Variante von Mut antworten

Wenn dieser mutige Mitarbeiter dann auch noch Unterstützung von den anderen Mitarbeitern bekommt, kann sein Brief etwas positives bewirken.
Ansonsten wird er als Querulant abgewürgt und bei nächstenmal nicht mehr so mutig sein.

Ferry

Elke Offline




Beiträge: 2.644

25.06.2009 16:52
#4 RE: Eine Variante von Mut antworten

Da stimme ich Dir zu, lieber Ferry.
Etwas Beistand der anderen würde den Inhalt seines Briefes auch noch gegenüber dem Arbeitgeber unterstreichen.

Majka Offline




Beiträge: 8.884

30.06.2009 07:36
#5 RE: Eine Variante von Mut antworten

Vor Augen hab ich folgendes Bild:
Eine große Herde Schafe - und das eine Schaf hebt den Kopf und sagt dem Anführer, was sie denkt, denn das "Alpha-Tier" will die Schlucht nicht sehen, wohin die Herde geführt wird... Ob die anderen Schafe ihre Stimme mal auch erheben oder dieses mutige Schaf auch unterstützen? Fraglich, fraglich... Ich sehe sie alle gehorsam in die Schlucht zu fallen, weil es das Alpha-Tier so wollte...

@Renate: Hat jemand von euch als Mitarbeitern sich solidarisch mit ihm erklärt? Nicht nur hinter vorgehaltener Hand, sondern in aller Klarheit, der Chef-Etage gegenüber. Es lässt sich doch eine Unterschriften-Aktion starten, damit er nicht alleine im Regen der Chef-Ungunst steht. Ist sowas passiert?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Renate Offline




Beiträge: 956

01.07.2009 15:45
#6 RE: Eine Variante von Mut antworten

Hallöchen,

ich weiß nur dass er persönlich sehr viele Mails von Mitarbeitern bekommen hat, die ihm zu seinem Mut
gratulierten und es toll fanden, dass er diesen Brief geschrieben hat. Und dann dem Personalrat vorgeworfen wurde, dass er nichts tut und sogar die Rede davon war ob man einen Personalrat abwählen könnte. Mehr kann ich derzeit dazu nicht sagen, weil ich nicht mehr Informationen habe.

Renate

Majka Offline




Beiträge: 8.884

01.07.2009 23:06
#7 RE: Eine Variante von Mut antworten

Ist ja toll, wenn er Unterstützung von seinen Kollegen bekommt.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Renate Offline




Beiträge: 956

29.08.2009 23:33
#8 RE: Eine Variante von Mut antworten

Hallöchen,

ja dieser mutige Mann hat viele Mails von Kollegen bekommen die ihm gratulierten wegen des Briefes und ihm sagten wie
toll sie ds finden. Doch leider hat der Vorstand es nicht für nötig befunden auch nur ein Wort öffentlich dazu verlauten
zu lassen. Finde ich ausgesprochen schwach. Ich hätte schon eine Reaktion erwartet und nicht nur ich. Das ist wirklich
eie schwache Vorstellung des Managements sich überhaupt nicht zu äußern.

Grüße Renate

Majka Offline




Beiträge: 8.884

30.08.2009 13:52
#9 RE: Eine Variante von Mut antworten

Das deutet darauf hin, dass das Management auch an gewissen Ängsten leidet...
So hält man die Menschen klein, denn wenn darüber nicht gesprochen wird, kann man es schnell auch vergessen. Menschliches Gedächtnis ist ziemlich kurz - darauf zählen sie wohl...

_______________

Liebe Grüße
Majka

Erd-Charta »»
 Sprung