Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 182 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Majka Offline




Beiträge: 8.781

15.07.2009 13:43
Flugzeug-Abstürze antworten

Heute habe ich gelesen, dass es wieder zu einem Flugzeugabsturz gekommen ist - diesmal im Iran.
Ist es euch aufgefallen, dass die Flugzeugabstürze in der letzten Zeit irgendwie öfters vorkommen? Nur in den letzten Wochen ist es das dritte Pasagierflugzeug - irgendwie komisch bei all den technischen Möglichkeiten, oder?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Elke Offline




Beiträge: 2.637

15.07.2009 18:39
#2 RE: Flugzeug-Abstürze antworten

Stimmt - ist mir auch schon aufgefallen.
Wirklich seltsam.

Ferry Offline




Beiträge: 295

16.07.2009 08:00
#3 RE: Flugzeug-Abstürze antworten

Ist doch gar nicht so seltsam.
Immer weniger Menschen können sich leisten zu fliegen - daher weniger Einnahmen, weniger Wartung der Maschinen und mehr Unfälle durch Materialverschleiß.
Die zuletzt abgestürzte Maschine erhält keine neuen technischen Materialien um erneuert zu werden, da ein Boykott der USA verhängt wurde.
Da aber die Betreiber ihr Geld verdienen wollen lassen sie es dann zu solche gefährlichen "Bomben" zu starten.

Wenn ich mal bei unserer AUA nachschaue und sehe welche Millionen an Verlusten die einfahren, frage ich mich automatisch wie sicher können diese Maschinen noch gewartet werden.
Dann dazu der Personalabbau welcher wieder die nötige Zeit reduziert die solch ein Mensch mal braucht um gewissenhaft solch eine Maschine zu warten - lässt mich dabei bleiben in so einen fliegenden Sarg nicht einzusteigen.

Doch dieses Problem gibt es ebenso bei allen anderen öffentlichen Verkehrsmittel nur da sind die Unfälle meist nicht so krass als bei einem Flugzeugabsturz.

Majka Offline




Beiträge: 8.781

16.07.2009 13:04
#4 RE: Flugzeug-Abstürze antworten

Ferry, so einfach ist es nicht. Bei der Yemen-Maschine kann es wohl mit der ungenügenden Wartung stimmen, aber der Airbus über Atlantik war gerade 6 Wochen vorher bei einem gründlichen Check. Die vorgestern abgestürtzte TU-144 stammt aus der russischen "Flugzeug-Küche", vielleicht war es auch schon ein alter Schrotthaufen, wer weiß.

Auf jeden Fall wurde es sogar gestern in den Nachrichten erwähnt: in diesem halben Jahr sind bei den Abstürzen um mehr als 200 Menschen ums Leben gekommen, als im gesamten letzten Jahr zusammen.
Drei große Abstürze innerhalb von 6 Wochen ist doch irgendwie auffällig, oder?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

16.07.2009 13:15
#5 RE: Flugzeug-Abstürze antworten

Reaktionen folgen der Aufmerksamkeit? Oder wie das heisst...gg

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

16.07.2009 13:30
#6 RE: Flugzeug-Abstürze antworten

Dieser Unglücksflug AF447 hat mich davon fast am meisten bewegt, vielleicht auch, weil man im Grunde nicht genau weiß, was da passiert ist.
Erinnert mich an unseren Rückflug aus Venedig letztes Jahr, als bei unserer Maschine auch irgendwas nicht gestimmt hat und wir damals noch eine Art Notlandung hingelegt haben. Da wird einem schon mulmig, vor allem mit 2 kleinen Kindern.
Wo bei den ganzen Abstürzen die Zusammenhänge sind weiß ich aber auch nicht. Auf jeden Fall scheinen die Abstürze zu bewirken, dass dieses Jahr deutlich weniger Leute in den Urlaub fliegen wollen, zumindest in unserem Bekanntenkreis. Die meisten fahren mit Auto nach Italien.

ikuisuus Offline




Beiträge: 580

16.07.2009 14:56
#7 RE: Flugzeug-Abstürze antworten

Ich war schon immer ein Schisser, was das Fliegen angeht.
Die Aussicht oben ist zwar toll, aber gruselig ist das schon, dass so ein schweres Ding sich in die Luft hebt und der ganze Druck da oben, etc. pp. Brrrrr - mag gar nicht dran denken. Start und Landung ist das Schlimmste!
Es gibt für mich auch nur noch 2 Fluggesellschaften, mit denen ich mich trau: Lufthansa und Finnair, wobei ich, wenn irgend möglich wenn mit letzterer flieg, wenn ich denn noch wegflieg.

Renate Offline




Beiträge: 930

17.07.2009 12:56
#8 RE: Flugzeug-Abstürze antworten

Hallo,

wer weiß was "in der Luft liegt". Es ist interessant, dass wieder so viele Flugzeuge plötzlich abstürzen.
Ich habe in den Jahren immer wieder mal bemerkt (ihr sicher auch) dass sich manche Unglücke dann plötzlich
häufen.
Z.B. ein Jahr da sind hintereinander 3 Kinder von Prominenten tödlich verunglückt.
Dann wieder ein Jahr wo hintereinander viele Bus-Unglücke waren und jetzt wieder die gehäuften Flugzeug-Abstürze.

Wäre jetzt astrologisch gesehen interessant was da gerade für eine Konstellation ist. Denn das gibt auch öfter
mal Aufschluss warum das passiert.

Renate

Majka Offline




Beiträge: 8.781

05.09.2009 09:23
#9 RE: Flugzeug-Abstürze antworten

Auf den Seiten von "Das-gibts-doch-nicht" erschien ein langer Artikel zu diesem Thema. Vieles deutet darauf hin, dass die Flugzeugabstürze auch mit den Wetterkapriolen zu tun haben könnten.

Hier ein Auszug aus dem Artikel:

Flugzeugabstürze

Vertuschung ja, aber nicht aus politischen oder geheimdienstlichen Hintergründen.
Der bisher (angeblich) ungeklärte Absturz eines Airbus A330 der französisch-niederländischen Fluggesellschaft Air-France über dem Atlantik am Pfingstmontag und zahlreichen Notlandungen auch durch Maschinen anderer Gesellschaften in der letzten Zeit, zeigen bereits deutlich auf, dass die internationale Luftfahrtindustrie nicht nur Probleme durch leere Auftragsbücher hat, sondern auch wahrscheinlich mit den wachsenden Problemen von Extremwettern durch den Klimawandel, die ganze neue Herausforderungen an die Flugzeugbauer stellen.

Eine Überraschung im Hinblick auf die Theorien zum Air France Unglück bringt nun auch LOT Polish Airlines Boeing 767-300, Registrierung SP-LPA, Flug LO-2 von Chicago O'Hare, IL (USA) nach Warschau (Polen) mit 206 Passagieren und 10 Crew Mitgliedern an Bord, denn nach Mitteilungen der Piloten an seine Gesellschaft, seien plötzlich die Daten des Geschwindigkeits- und Höhenmessers falsch angezeigt worden, was in der Folge die Route des Jets mehrmals erheblich von von der zugewiesenen Höhe abweisen liess. Man musste notlanden.

Während die Welt noch über die reciente Absturzursache eines Air France Airbus über dem Atlantik rätselt, welche möglicherweise Folge von Wetterkapriolen war, scheint nun auch ein Flugzeug der irischen Airline "Ryanair" durch extremes Wetter zur Notlandung gezwungen worden sein. Der Vorgang spielte sich bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Pfingstwoche ab, wurde aber von der Fluggesellschaft selbst verschwiegen und kam erst durch Meldungen besorgter Passagiere ans Tageslicht. Demnach war eine Ryanair- Boeing am frühen Dienstag Morgen von London- Stansted aus in Richtung Krakau in Polen gestartet. Nach etwa 40 Minuten, als man sich über dem Ärmelkanal befand, war das Flugzeug plötzlich heftigen Turbulenzen ausgesetzt. Kurz darauf habe man einen äusserst grellen Blitz gesehen und dann gab es einen fürchterlichen Knall, berichten einhellig mehrere Passagiere dieses Fluges. Unmittelbar darauf sei man über Bordlautsprecher informiert worden, dass das Flugzeug "wegen einem Wetterproblem" in Deutschland landen müsse. Der Ryanair Pilot drehte ab und machte sich auf den Weg nach Frankfurt (Hahn) wo die Gesellschaft eine Basis unterhält. Die Passagiere mussten das Flugzeug verlassen und es wurde zu einer Überprüfung an einen anderen Platz des Flughafens bewegt. Der Flug hatte bereits in London eine Stunde Verspätung, nun mussten die Passagiere nochmals zwei Stunden (bei kostenlosen Speisen und Getränken) auf einen Weiterflug nach Krakau warten. Dann endlich ging es weiter, aber mit einem anderen Flugzeug und ohne weitere Erklärung durch die Crew der Boeing.

Hier weiterlesen

_______________

Liebe Grüße
Majka

 Sprung