Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 107 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Gelesenes, Gesehenes, Gehörtes
Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

23.10.2009 10:00
Ich bin dann mal weg von Hape Kerkerling antworten

Ich habe das Buch geschenkt bekommen und kann es als nette spirituelle Lektüre empfehlen. Kerkerling beschäftigt sich auf seiner Pilgerreise mit seiner inneren Entwicklung und spirituellen Erfahrungen. Für den Eso-Insider ist nichts besonders neues dabei (z.B. bestellt Kerkerling beim Universum, setzt sich mit seinem Schatten auseinander, erkennt, dass ihn jede Begegnung etwas lehrt...) aber es ist eben nett zu lesen und durch die Auseinandersetzung mit seiner persönlichen Entwicklung auch auf spirituellem Niveau eine schöne Lektüre. Stellenweise ist es auch sehr lustig, wie wenn der homosexuelle Kerkerling von Damen angegraben wird und sich irgendwie aus der Affäre ziehen muss...
Die Hype darum kann ich allerdings überhaupt nicht nachvollziehen, da das Buch zwar eine nette Lektüre ist, aber eben auch nicht mehr. Ich war z.B. bei einer Buch-Vorstellung der deutschen Mount Everest Erstbesteigerin Helga Hengge, die über ihren Weg und ihre Erkenntnisse geschrieben hat. Das Buch war mindestens genauso gut, trotzdem kennt es kein Mensch. Ich denke, dass die übersteigerte Aufmerksamkeit mit Kerkerlings Popularität zu tun hat.

--------------------------



ISBN: 3492251757

Hape Kerkeling, aus der Kirche ausgetretener Komiker, Königin-Beatrix- und Horst-Schlämmer-Parodist, Schauspieler und (Let’s Dance)-Moderator, und der Jakobsweg, einer der wichtigsten Pilgerpfade überhaupt -- passt das zusammen? Auf den ersten Blick nicht wirklich. Kerkeling hat selbst seine Zweifel, als er sich in den Pyrenäen mit seinem elf Kilo schweren Rucksack Kehre für Kehre in Richtung fernes Saniago de Compostela dahinschleppt. Doch im Lauf der rund 800 Kilometer langen Tour schwinden die Zweifel, sowohl beim Autor als auch beim Leser. Die beiden passen, und wie.

Der Jakobsweg ist seit knapp tausend Jahren Gegenstand unzähliger Aufzeichnungen und Bücher, gerade in den vergangenen Jahren gab es eine wahre Flut zu diesem Thema. Und doch ist Ich bin dann mal weg erfrischend anders, was an der ganz und gar typisch Kerkeling’schen Art und Weise liegt, seine rund sechs Wochen lange Tour amüsant und beschwingt, aber dennoch ergreifend und sehr persönlich wiederzugeben. Seine ungekünstelten Tagebucheinträge machen Mut, dass auch ausgewiesene Couch Potatos die durchaus vorhandenen Strapazen der Wanderung zu meistern. Strapazen lauern übrigens auch in Gestalt wenig komfortabler Unterkünfte, manch ungenießbar scheinender Mahlzeit und aufdringlicher Weggefährten.

Kerkeling nimmt alle Hürden und dabei kein Blatt vor den Mund. Er beschreibt die Dinge und Menschen, wie sie sind. Demzufolge fungiert das 320 Seiten starke und mit einigen netten Fotos angereicherte Buch als ausgezeichneter und sehr detaillierter Reiseführer -- wenngleich sich im Vergleich zum Jahr 2001, in dem dieser Trip stattfand, sicherlich einiges geändert haben dürfte. Wichtiger noch ist aber die Funktion als vom Jakobsweg losgelöster spiritueller Ratgeber. Das Gute daran: Das Buch will gar kein spiritueller Ratgeber sein. Missionarischer Eifer, arrogante Besserwisserei, nervige Erleuchtungseskapaden? Fehlanzeige. Und doch geht es viel um Gott, Religion, Wiedergeburt (ein Thema, dass die Boulevardpresse dankbar aufgriff) und die zentrale Frage „Wer bin ich?“ Seine Gedanken bringt Kerkeling in den so genannten „Erkenntnissen des Tages“ auf den Punkt.

Majka Offline




Beiträge: 8.785

25.10.2009 10:42
#2 RE: Ich bin dann mal weg von Hape Kerkerling antworten

Meine Freundin hat mir das Buch auch empfohlen - als eine Art leichte Lektüre, in der Hape viele Wahrheiten auf seine typische bekömmliche Art u. Weise serviert.
Irgendwie komme ich nicht dazu, mir das Buch von ihr auszuleihen - vielleicht über Weihnachten?

Vor paar Jahren befasste ich mich selbst, den Jakobsweg zu gehen, inzwischen weiß ich, dass der Weg zu sich selbst auch ohne diese Erfahrung geht.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Renate Offline




Beiträge: 931

25.10.2009 20:42
#3 RE: Ich bin dann mal weg von Hape Kerkerling antworten

Hallo Lady Masque,

ich habe das Buch vor einiger Zeit schon gelesen und es hat mir sehr gefallen. ist einfach sehr gut geschrieben und
sehr flüssig zu lesen. Ich war überrascht, weil ich das Hape Kerkeling gar nicht zugetraut hätte. Wobei ich sagen muss
ich weiß er ist ein Komiker, aber ich hatte bisher fast nie was von ihm gesehen, weil Komiker nicht so mein "ding" sind.
Ich sage mal, es hat einfach Spaß gemacht, das Buch zu lesen.

Habe schon mehrere Bücher über den jakobsweg gelesen. Fand das Buch von Shirley MacLaine darüber auch gut und am Allerbesten, hat
mir das Buch über den Jakobsweg von Paolo Coelho gefallen.

Gruß Renate

Elke Offline




Beiträge: 2.637

26.10.2009 17:05
#4 RE: Ich bin dann mal weg von Hape Kerkerling antworten

Liebe Majka,
ich habe auch das Buch - bin jedoch nicht weiter als bis zur Hälfte gekommen.
Seine Schreibweise ist locker und erfrischend, es mach Freude, darin zu lesen.

Also - wenn Du es vor mir lesen möchtest,
so kann ich es Dir gerne leihen

Majka Offline




Beiträge: 8.785

27.10.2009 23:21
#5 RE: Ich bin dann mal weg von Hape Kerkerling antworten

Vielen Dank fürs Angebot, liebe Elke, ich habe noch etliche Bücher (und DVDs) hier liegen.
Am Abend bin ich meistens nicht mehr aufnahmefähig, also wartet alles aufs Wochenende - und am Wochenende hab ich oft keine Lust, mich mit neuen Infos zuzuschütten ... und so vergehen Wochen und Monate...

_______________

Liebe Grüße
Majka

«« TV-Tipps
 Sprung