Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 571 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Seiten 1 | 2
Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

31.10.2009 11:47
Halloween antworten

Na, habt ihr auch Kürbisse ausgeschnitten? Sind bei Euch heute kleine Gespenster zu Besuch gekommen?
Feiert ihr Halloween ein bischen mit oder eher nicht?

Wir haben Süßes für die kleinen Geister vorbereitet. Selber mit den Kindern rumgehen werde ich aber nicht, dazu sind sie mir noch zu klein. Groß dekoriert außer ein paar kleinen Hexen auf Stiel im Vorgarten habe ich aber nicht. Irgendwo haben wir ein Leuchtskelett, das ich aber gerade nicht finde. Oder unsere Tochter hat es versteckt? Sie hat nämlich Angst vor Skeletten.

Hier noch ein paar lustige Kürbisse zum Schmunzeln:



Elke Offline




Beiträge: 2.637

31.10.2009 23:15
#2 RE: Halloween antworten

Das Foto ist ja niedlich - danke fürs Zeigen
In meinem Umfeld ist nichts von Halloween zu spüren.

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

01.11.2009 09:53
#3 RE: Halloween antworten

Bei uns waren gestern ganz viele kleine Gespenster, all meine Süßigkeitenpäckchen sind weg.
Meine Tochter hat sich dabei auch königlich amüsiert "Guck mal, ein Gespenst! Ui, ein Skelett!"
Es gab auch lustige Szenen. So stand einmal ein kleiner Junge mit einer wirklich gruseligen blutvertschmierten Totenkopfmaske vor der Tür. Der Kleine war aber so schüchtern, dass er seinen Satz "Süßes oder Saures?" gar nicht rausgebracht hat.
Ich habe ihn dann aufmunternd gefragt: "Na, was ist, magst Du vielleicht was Süßes?" Er nickt mit großen Augen und kriegt natürlich sein Päckchen.
Nachts hatte meine Kleine allerdings Alpträume mit Monstern. Wir waren mindestens viermal nachts bei ihr, sie ist auch etwas erkältet. Ob es auch an Halloween gelegen hat, dass sie Alpträume hatte, weiß ich nicht.

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

01.11.2009 15:15
#4 RE: Halloween antworten

XD witziges foto XD
ich war getsern einfach aus, viele waren verkleidet, ich als hexe (das heißt, ich trug einen hexenhut und sonst meine normale kleidung, das passt nämlcih XD) sonst ist in meinem umfeld eigentlich nichts zu spüren, keine dekorationen und so, das ist auf dem Land einfach nicht so denke ich.

Majka Offline




Beiträge: 8.781

01.11.2009 16:40
#5 RE: Halloween antworten

Da hast du dir aber viel Mühe gemacht, liebe Lady!
Bei uns war von Halloween nichts zu sehen. Keine Hexen und Gespenster weit und breit.
Ob es daran liegt, dass Halloween eher ein Import aus den englisch-sprechenden Ländern ist, vor allem aus den USA?

_______________

Liebe Grüße
Majka

ikuisuus Offline




Beiträge: 580

05.11.2009 15:41
#6 RE: Halloween antworten

Ohje, der arme Kürbis! Ich hoffe, es geht ihm wieder besser!?

Halloween war sehr schön! Leider immer noch viel zu wenig, aber immerhin laufen von Jahr zu Jahr mehr kleine Gespenster und Hexen abends rum. Sehr nett!

Majka Offline




Beiträge: 8.781

31.10.2012 20:40
#7 RE: Halloween antworten

Heute ist wieder Halloween.
Ich bin kein Fan von diesem Fest, daher gibts bei mir auch keine Kürbise und ähnlicher "Schmuck".
Aber als heute abend die Nachbars kleine Tochter als Hexe verkleidet an der Tür klingelte, hab ich ihr mit Freude paar Süßigkeiten geschenkt.
Sie ist so winzig und der Hut war so groß, sah lustig aus...

Mit Überraschung hab ich in Wikipedia gelesen, dass Halloween eigentlich ein katholisches Fest der Iren ist, und ich war immer der Auffassung, dass es aus Amerika kam.

Zitat
Die Encyclopædia Britannica leitet das Fest aus alten keltischen Bräuchen her. Gefeiert wurde an Halloween demnach auch das Sommerende, der Einzug des Viehs in die Ställe. In dieser Zeit, so glaubte man, seien auch „die Seelen der Toten zu ihren Heimen zurückgekehrt“. Begangen wurde das Fest laut der Encyclopædia Britannica mit Freudenfeuern auf Hügeln (engl. „bonfires“, wörtlich Knochenfeuer; ursprünglich mit Bezugnahme auf das Verbrennen von Knochen des Schlachtviehs) und manchmal Verkleidungen, die der Vertreibung böser Geister dienten. Auch Wahrsagerei sei zu diesem Datum üblich gewesen.

Das 1927 bis 1942 erschienene Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens schreibt über den November: „Die Kelten, welche das Jahr vom November an rechneten, feierten zu Beginn dieses Monats ein großes Totenfest, für das die Kirche die Feste Allerheiligen und Allerseelen setzte“, und über Allerheiligen: „Auf keltischem Gebiete war das Anzünden großer Feuer üblich. […] Man kann am A.tage erfahren, was für ein Winter werden und wie sich die Zukunft – namentlich in Liebesangelegenheiten – gestalten wird. […] Die an A. (wie die am Christtag und in den Zwölften) Geborenen können Geister sehen.“



Sieht so aus, dass sich die Kirche auch hier ein heidnisches Fest einverleibt hat, so wie schon bei Weihnachten und Ostern. Wie dem auch sei, mein Ding ist es nicht.

Für alle, die es feiern: Happy Halloween - Samhain!

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

01.11.2012 11:52
#8 RE: Halloween antworten

Meine Kinder wollten heuer auch wieder unbedingt rumgehen und klingeln. Ist mir schon fast ein bißchen peinlich, an den Häusern um Süßigkeiten zu schnorren, aber was solls, den Kindern machts Spass. Bei uns haben sich heuer total viele Nachbarn "verbarrikadiert", Licht aus und so getan als sei man nicht da, obwohl ich bei einigen wusste, dass sie da waren. Wir haben bei den dunklen Häusern auch nicht geläutet, ich finds nur fast schon lächerlich wenn erwachsene Leute so eine Nummer abziehen "ich versteck mich den ganzen Abend krampfhaft im Dunkeln und tu so als wäre ich nicht da."
Bei uns hat später noch ein Kind geläutet, der vom nächsten Viertel ist, und noch nicht viele Süßigkeiten in seinem Beutel hatte. Dem hab ich gleich einen großen Schwung rein, der hat sich total gefreut. Der hatte sicher auch das Problem mit den dunklen Häusern, so dass er noch nicht viel gekriegt hatte.

If you want to live high, live high
And if you want to live low, live low
'Cause there's a million ways to go
You know that there are.


(Cat Stevens)

Majka Offline




Beiträge: 8.781

31.10.2013 05:59
#9 RE: Halloween antworten

Zitat
Na, habt ihr auch Kürbisse ausgeschnitten? Sind bei Euch heute kleine Gespenster zu Besuch gekommen?
Feiert ihr Halloween ein bischen mit oder eher nicht?



Diese Frage stellte hier Lady schon vor vier Jahren... Meine Antwort wie damals: ich feier dieses Fest nicht, daher hab ich auch keine Kürbisse geschnitzt.

Bei grenzwissenschaft-aktuell gibt es einen Artikel über Halloween und alle Hintergründe. Darin steht u.a. auch Folgendes:

Zitat
Selbst Halloween-Brauchtümer, die wir gerne der US-amerikanisierten Variante zuschreiben, finden ihre historischen Gegenstücke und Wurzeln im Alten Europa. So ist etwa das Aushöhlen, Schnitzen, Verziehen und Beleuchten von Rübenköpfen gerade in der dunklen Jahreszeit besonders Regionen des Südlichen Deutschland und der Schweiz schon seit Jahrhunderten bekannt, wenn beispielsweise im Saarland mit den "Rummelbooze" oder im thüringischen der "Rubebötz", also Rübengeister, geschnitzt und beleuchtet werden und im alemannischen das Einbringen der letzten Feldfrüchte mit dem geschnitzten "Räbenlicht" (Rübenlicht) gefeiert wird.

Selbst das Süßigkeiten-Sammeln (Trick or Treat) findet seine Wurzeln im alten Brauchtum Europas. So weiß das "Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens" zu berichten, dass die Kinder an Allerheiligen von ihren Paten mit Brot und Kuchen beschenkt werden. Sie "ziehen aber auch - wie die Armen - von Haus zu Haus, singen und empfangen 'um der armen Seelen willen' Gaben an Äpfeln, Getreide, Mehl, Schmalz, Geld , vor allem aber an Brot. In Ehingen a. D. suchen sie auf den Gräbern kleine Münzen, die Mutter oder Geschwister dorthin gelegt haben, und kaufen sich dafür 'Seelenbirnen' oder Gebäcke."
Weiterlesen



Das hab ich nicht gewusst, wieder etwas Neues erfahren.
Voriges Jahr kam die Nachbarstochter, ihr Hexenhut war etwas so groß wie sie selbst - sah wirklich süß aus. Also paar Süßigkeiten habe ich hier schon, falls wieder jemand an der Tür klingelt.

Bei uns ist heute Feiertag - und das ist schon Grund zur Freude genug. Es hat aber mit Halloween nichts zu tun, eher mit Luther und Reformation.

Für alle, die Halloween feiern: Schönes Gespenster-Kürbis-Fest!

_______________

Liebe Grüße
Majka

Julia Offline




Beiträge: 1.407

31.10.2013 09:58
#10 RE: Halloween antworten

Aus Wikipedia:
Als Räbenlichter bezeichnet man im alemannischen Raum eine traditionelle Laterne, gefertigt aus Herbstrüben (Bezeichnung im alemannischen Sprachraum Räbe). Rüben nahmen im Mittelalter die gleiche Stellung in der Grundernährung ein wie die heutige Kartoffel. Aus Anlass des Einbringens der letzten Feldfrüchte im November stellen die Kinder in verschiedenen Schweizer Kantonen solche Laternen her.
weiter --> Räbenlicht

Den Räbenliechtli-Umzug wird heute immer noch gelaufen. In der Regel wenn die Kinder in den Kindergarten gehen. Vor dem 31. Oktober gibt es einen Abend, wo Eltern od. Elternteil, in den Kindergarten gehen und für ihr Kind das Räbenlichtli schnitzen. Man plaudert dann zusammen, trinkt Kaffee od. Wasser und geniesst die gebackenen Kuchen. Dabei enstehen dann kleine Kunstwerke...mal mehr mal weniger Kunst je nach Künstler natürlich.
Am Abend vom 31. Oktober treffen sich dann Kinder und Kindergärtnerin so wie Eltern und es wird zusammen (wer von den Eltern mag) durchs Dorf gelaufen. Dazu wird gesungen...dafür haben die Kinder drei Lieder auswendig lernen müssen. Das bekannteste Lied ist "Ich geh mit meiner Laterne".



HAPPY HALLOWEEN

______________________

Gruss Julia

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

02.11.2013 11:20
#11 RE: Halloween antworten

Dieses Jahr ging ich mit einigen Freunden beim Zombiewalk in Graz mit...das waren ca. 200 Zombifizierte die eine gewisse Strecke durch die ganze Stadt humpelten und schlürften. Wir haben uns Flüssiglatex besorgt und uns damit echt grausliche Wunden gemacht. Ich hab meinen Labormantel eingesaut und ging dann als Wissenschaftlerin, wo im Labor einiges schiefgegangen ist... es war recht lustig und sooooooo grauslich! Die Leute sahen alle so echt und eklig aus...auf den Fotos sogar noch schlimmer als in echt! Wenn meine Kamera wieder Strom hat kann ich euch ja ein paar Fotos zeigen

__________________________________________________

Wenn Sie mich suchen: ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. -Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!" (Bernd das Brot)

Majka Offline




Beiträge: 8.781

28.10.2014 17:44
#12 RE: Halloween antworten

Bald ist wieder Halloween, überall kann man schon die geschnitzten Kürbisse sehen. Seid ihr auch schon dabei?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Thalia Offline




Beiträge: 2.042

29.10.2014 05:49
#13 RE: Halloween antworten

Beim Gedanken an Zombiewalk kommen mir Erinnerungen aus meiner Kindheit... wie schrecklich... und wie viel Angst mögen manche Kinder haben die das sehen, und nicht nur Kinder.....

Trotzdem möchte ich Heulerchens Spaß daran nicht schmälern. Ich bin schon gespannt auf die Bilder.

Ich habe noch nie einen Kürbis geschnitzt. Vielleicht sollte ich das im nächsten Jahr mal in Angriff nehmen, wenn die Kinder nicht in Urlaub sind. Die werden bestimmt Spaß dabei haben.

Wir müssen nur daran denken, Süßigkeiten im Haus zu haben für die Geisterchen die bei uns klingeln werden. Sonst kriegen wir Saures.. ojeoje..

Liebe Grüße

Thalia


Julia Offline




Beiträge: 1.407

29.10.2014 08:18
#14 RE: Halloween antworten

Wir wohnen zu abgelegen, als das sich Kinder bei uns verirren.
Die letzten Jahre habe ich mit meiner Jüngsten stets einen Kürbis geschnitzt und auf den Balkon gestellt. Sieht in der Nacht schön aus wenn das Licht orange aus dem Kürbis strahlt.
Dieses Jahr wird keiner in die Nacht leuchten.

______________________

Gruss Julia

Maerchenhexe Offline




Beiträge: 947

29.10.2014 13:36
#15 RE: Halloween antworten

Mein Pflegesohn, der würde sich schon zurechtmachen, aber alleine losgehen kommt für ihn gar nicht in Betracht und für mich - mitgehen nicht. Auch wenn er kindliche Freude daran haben könnte, ein 13-jähriger geht nicht mehr von Haustür zu Haustür, nönö. Ich hab aber sicherheitshalber Süsses gekauft, falls sich doch mal Kinder verirren, was letztes Jahr nicht der Fall war und ihm auf facebook das Foto eines Kürbisses mit Zahnspange gepostet. Die trägt er ja jetzt.

Seiten 1 | 2
«« Scheckkarten
 Sprung