Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 126 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

06.10.2010 09:35
Aktion von Jako-O - geringere Mehrwertsteuer für Kinderartikel antworten

Für alles Mögliche gilt der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent, nur nicht auf das, was Kinder brauchen, und nicht einmal auf Schulessen.
Beispiel: Hotels oder Skilifte zahlen 7% Mehrwertsteuer, für Babywindeln, Schulranzen, Kindersitze und Kinderkeidung zahlt man aber 19 %.
Auf der Seite von Jako-O kann man dem Familienministerium eine vorbereitete Mail schicken und für Kinderprodukte die geringere Mehrwertsteuer fordern.
Ich habe mal mitgemacht, vielleicht möchten noch mehr User teilnehmen.

Hier ist der Link:
http://www.jako-o.de/Aktion-Mehrwertsteuer.5298.0.html

Hier der Wortlaut der Mail:
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Mehrwertsteuer ist familienblind! Für Hotelübernachtungen und Skilifte, für Blumen, Pralinen und Popcorn im Kino gilt der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent. Auf Babysachen, Schulranzen, Autokindersitze, Kinderwagen und Kinderkleidung etc. zahlen Eltern in Deutschland 19 Prozent Mehrwertsteuer. Anderswo in Europa - zum Beispiel in Polen, Luxemburg oder Großbritannien - gilt für Baby- bzw. Kinderkleidung der reduzierte Mehrwertsteuersatz. Das seien Ausnahmen im EU-Recht, heißt es dazu! Diese Ausnahmen müssen zur Regel werden!

Deshalb fordern wir Sie als Politiker/in auf: Setzen Sie sich für eine kinder- und elternfreundliche Mehrwertsteuer auf nationaler und europäischer Ebene ein.

Bitte schreiben Sie uns, was Sie in Sachen Mehrwertsteuer für die Familien unternehmen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Familie ...

PS: Wussten Sie eigentlich, dass alle Verbrauchssteuern zusammen – Mehrwertsteuer, Energiesteuer, Stromsteuern und Co – schon den Mindestbedarf eines Kindes mit fast 130 Euro monatlich belasten? Allein damit finanzieren Eltern zwei Drittel des monatlichen Kindergeldes selbst!

Majka Offline




Beiträge: 8.781

09.10.2010 22:30
#2 RE: Aktion von Jako-O - geringere Mehrwertsteuer für Kinderartikel antworten

So, die Mail gerade abgeschickt - nur mit etwas modifiziertem Text, weil mein Kind aus den Kinderschuhen doch schon etwas entwachsen ist.
Ich habe den Text etwas schärfer formuliert - etwa in dem Sinne, dass die staatliche Politik eher familienfeindlich ist, auch wenn der Staat seiner Wählerschaft etwas anderes behauptet.
Also noch um ein zwei Töne klarer und deutlicher...
Tja - und dann wollte ich wissen, wass sie wirklich und wahrhaftig tun wollen für die Kinder - die künftigen Steuerzahler und Wähler - und bitte keine leeren Versprechungen, die nach der Wahl wieder gleich vergessen werden.
So ungefähr mein O-Ton in der Mail an die Politiker...

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

10.10.2010 08:34
#3 RE: Aktion von Jako-O - geringere Mehrwertsteuer für Kinderartikel antworten

Find ich gut! Ich bin sicher, Du hast die richtigen Worte gefunden.

Majka Offline




Beiträge: 8.781

11.10.2010 09:07
#4 RE: Aktion von Jako-O - geringere Mehrwertsteuer für Kinderartikel antworten

Wichtiger ist, ob sie auch die Adressaten ansprechen.

_______________

Liebe Grüße
Majka

«« Unser Wasser
10.10.10 »»
 Sprung