Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 101 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Majka Offline




Beiträge: 8.781

03.11.2010 08:38
RFID-Chips antworten

Wird Deutschland zu einem Überwachungsstaat?
Die Verwendung von RFID-Chips deuten darauf hin, dass es große Bemühungen in dieser Richtung gibt.

Daher hab ich mich entschieden, meine Unterschrift unter eine Petition im Bundestag einzusetzen, die den Einsatz von den biometrischen Daten per Gesetz verbieten möchte.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.781

03.11.2010 08:39
#2 RE: RFID-Chips antworten

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass der Einsatz und die Nutzung des RFID-Chips (z.B. im Personalausweis) in Deutschland verboten wird, da jene Technik zu unsicher ist.
Begründung

Der RFID-Chip weist mehr Gefahren als Vorteile für die Bürger/innen Deutschlands auf:

1. Die Technik zur Gewinnung der biometrischen Daten ist äußerst fehleranfällig. Gezielte Manipulation, oder unabsichtlich herbeigeführte geringe körperliche Veränderungen können bei der Erhebung der Daten Messfehler verursachen und damit die Ergebnisse erheblich verfälschen und unbrauchbar machen. Dies kann dazu führen, dass Menschen bei Kontrollen unberechtigt zurückgewiesen werden, fälschlich einer Verdächtigengruppe zuordnet werden oder ihnen der Zugang zu Dienstleistungen verwehrt wird.

2. Die erhöhte Ansammlung von auf eine Person beziehbaren Daten birgt die Gefahr eines kriminellen oder staatlichen Missbrauchs jener. So können aus den Daten und durch die Registrierung der Benutzung einzelner Funktionen umfassende Profile einer Person erstellt werden. Werden z.B. die auf dem Perso gespeicherten Daten Objekt der Vorratsdatenspeicherung, liegt eine gravierende Verletzung der Privatssphäre vor. Ebenso ist eine Rasterfahndung, bei der die öffentlichen und privaten Datenbestände erschlossen werden, denkbar, was ebenso die Privatssphäre und Würde des Menschens verletzt.

3. Da der RFID-Chip drahtlos aus der Distanz ausgelesen werden kann, ist ein unbefugtes Auslesen, Speichern und Manipulieren der Daten nicht auszuschließen. Vorallem in der öffentlichen alltäglichen Nutzung verliert der Bürger die Kontrolle darüber, welche Daten tatsächlich ausgelesen werden, wo diese gespeichert werden, und ob dies zuverlässig und sicher geschieht. Erhalten unbefugte kriminelle Personen Zugriff auf Daten, wie Signatur, Passwörter, etc, sind sie damit (oder mit einer Vollkopie des Persos) in der Lage eine andere Identität vorzutäuschen, und dem Nutzer erheblichen Schaden zu zufügen.
Ebenso ist das heimliche Auslesen der Personalausweisdaten im Rahmen polizeilicher oder geheimdienstlicher Tätigkeit technisch möglich. Dies macht die Bürger/innen gläsern und würde zu DDR-ähnlichen Verhältnissen führen. Dies sollte nicht Ziel der Bundesregierung sein. Ziel der Bundesregierung ist es im Sinne und zum Wohle des Volkes zu agieren.

4. Es ist nicht gewährleistet, dass das Sicherheitssystem des Personalausweises in naher Zukunft (innerhalb des nächstens Jahres) gehackt wird. In der Regel werden als sicher eingestufte digitale Systeme nach weniger als einem halben Jahr gehackt. Geschieht dies ebenso beim Personalausweis, bedeutet das eine akute Gefährdung von höchstem Ausmaß aller Bürger/innen der BRD bzgl ihrer Identität und vertraulichen Daten. Dies würde zu einer neuen kriminellen Ära expandieren und Schäden in Milliarden Höhe verursachen.

Die von Landesdatenschutzbeauftragten bei den Meldbehörden festgestellten Mängel im Umgang mit den für Reisepässe erhobenen Daten zeigen, dass hier noch weitere unbewältigte Risiken bestehen. Wie schon beim biometrischen Reisepass fehlt auch für den biometrischen Personalausweis jeder Beleg dafür, dass tatsächlich die versprochenen Sicherheitsgewinne erreichbar sind.

************

Mitzeichnungsfrist endet am 11.11.2010.

Der direkte Link: https://epetitionen.bundestag.de/index.p...;petition=13968

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

03.11.2010 19:31
#3 RE: RFID-Chips antworten

Ich bin auch gegen diese Chips.

 Sprung