Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 522 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Channelings und Botschaften
Majka Offline




Beiträge: 8.781

14.02.2011 22:15
Zeit des Wandels antworten

Die Botschaft von Andromis zu dem Wandel dieser Zeit:


Ihr Lieben,

„Es kommt eine Zeit der Veränderung – eine Zeit des Wandels auf allen Ebenen: politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich...“

Mit diesen oder ähnlichen Worten wird seit langem die aktuelle Zeitqualität um das Jahr 2012 herum beschrieben. Diese mystische Zahl ist mit dem Jahreswechsel vor sechs Wochen zum Greifen nahe gerückt. So nahe, dass sich manche schon gefragt haben, ob sich die Prophezeiungen wohl wirklich erfüllen werden? Auch ich sprach seit einiger Zeit mehr von den Jahren um 2012 „herum“, in dem Denken, dass der Wandel nicht exakt in dem Jahr 2012 geschehen möge, sondern durchaus auch ein paar Jahre später geschehen kann.

So kann ich auch von mir sprechen, dass ich das, was jetzt in Ägypten geschehen ist, noch vor vier Wochen nicht für möglich gehalten habe. OK, in jenen Tagen waren die Tunesier mit ihrer Revolution erfolgreich, ihr Regierungschef Ben Ali trat am 14. Januar zurück und flüchtete aus dem Land. Alles schien sehr einfach gewesen und sehr schnell gegangen zu sein. Die Kunde von dem friedlichen Wandel erreichte schnell Ägypten und über die neuen Medien des Internet wurden immer mehr junge Menschen angesprochen, die sich bald auf den Strassen ihres Landes versammelten und gegen ihren Herrscher Hosni Mubarak protestierten.

Der Protest schwoll an, es kam dann leider zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit Mubarak-Getreuen, doch die jungen Revolutionäre blieben friedlich und selbstbewusst: 18 Tage lang. Und sie vereinten sich zu Einer Stimme, zu Einer Kraft, zu Einer Vision: Ein Leben in Freiheit, Demokratie und freier Mitbestimmung - ohne den seit 30 Jahren diktatorisch regierenden Mubarak. 18 Tage lang hat es gedauert, bis sie ihr Ziel erreicht hatten.

Und was 18 Tage währte (2 x “9“, die Zahl der Vollendung), erfüllte sich am 11. Februar, an einem Tag mit einem speziellen Datum. Es ist ein „Spiegeltag“, an welchem zweimal die Zahl 11 vorkommt: 11.02.2011. Die 11 steht für die Erneuerung, für das Ausbrechen aus den bisherigen (alten) gesellschaftlichen Strukturen, welche durch die Zahl 10 symbolisiert werden. Sie ist der nächsthöhere Wert nach der 10 und damit der Einstieg in eine neue Form, in ein neues Miteinander. Das 11. Tierkreiszeichen ist der Wassermann , weshalb die 11 für mich immer in Verbindung mit dem Wassermannzeitalter oder der Neuen Zeit steht.

Im Jahre 2001 haben die damaligen Mächte der Welt die Menschen am 11. September noch einschüchtern können mit einem Anschlag auf die beiden Türme des New Yorker World Trade Center. Sie rüttelten mich und viele andere aber auch auf, endlich damit zu beginnen, das Neue Zeitalter aktiv zu gestalten. Nun ist es die direkt wirkende Neue Energie, die am 11. Februar ein Volk sich selber befreien ließ. „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ sind die Schlagworte der Französischen Revolution aus dem Jahre 1789, sie stehen aber auch stellvertretend für das Zeichen des Wassermanns.

An einem solchen Tag spüren wir deutlich die neuen Energien, spüren den neuen Wind, den „Wind of Change“, den wir das letzte Mal vor 22 Jahren wahrnahmen, als er den Osten Europas vom Kommunismus befreite. Nun weht dieser Wind durch die Sahara, befreite erst Tunesien, später Ägypten und auf seinem weiteren Weg in den Nahen Osten wird ihn sicherlich nicht die Puste ausgehen. Auch in anderen Ländern, wie dem Jemen und Libanon fanden Demonstrationen gegen die dortigen Herrscher statt. Und all jenen, die dort immer noch an der Macht sind, gibt er kraftvoll zu verstehen, „Wandele Dich, oder gehe!“

Das gilt auch für Israel. Seine Herrscher vertrauten zu lange darauf, dass ein Mubarak ihnen Sicherheit gab, doch jetzt müssen auch sie sich wandeln, müssen mehr auf ihre arabischen Nachbarn zugehen, müssen mehr Kooperationen eingehen. Die Revolution in Ägypten ist wie eine Tür, die sich einen Spalt breit geöffnet hat, weit genug, um die Neuen Energien von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit, hineinwehen zu lassen.

Ihr Lieben, sicherlich sind dies alles gute Nachrichten. Sicherlich können wir zusammen mit den Ägyptern feiern und uns freuen für das, was dort auf friedlichem Wege geschehen ist. Doch trotzdem gilt es nicht nachzulassen in unserem Bemühen, den Frieden und die Freiheit, welche wir uns so sehr für die ganze Welt wünschen, noch tiefer in uns zu verankern und aus unserem Herzen heraus weiter in die Welt zu tragen.

Wir tun dies teils schon seit vielen Jahren und haben viele kleine Schritte in die richtige Richtung wahrgenommen. So haben wir gesehen, wie die Dunkle Seite mehr und mehr an Macht verliert, wie es lichter wird, in uns und in unserem Umfeld. Dieser 11. Februar ist für uns ein Zeichen, mit dem uns die göttlichen Mächte mitteilen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Doch es zeigt sich für uns auch, dass trotzdem noch nicht alles erreicht ist, dass noch viel Arbeit vor uns liegt.

Die Energien zu fühlen und sich an ihnen zu freuen, ist auch nur der erste Schritt in Ägypten. Das dortigen Geschehen zeigt uns nämlich, dass die eigentliche Arbeit für dieses Land jetzt erst beginnt. So gilt es die Energien zu halten und aufmerksam zu sein, dass die gewonnene Revolution auch wirklich zu einer freieren Verfassung, zu freien und gleichen Wahlen mit einer neuen demokratisch wirkenden Kraft als Sieger führt.

Auch in der Verwirklichung einer Neuen Zeit, ist es nicht genug, die Energien nur wirken zu lassen und mit ihnen das Alte fortzufegen. Es gilt auch, das Neue zu gestalten. In einer neuen Politik, in ein neues Wirtschaftssystem, in neue Energieformen, in eine neue Gesellschaft in einem neuen Bewusstsein.

Deshalb ist es mir wichtig, sich in dieser Zeit im Gebet oder in der Meditation verstärkt mit den Energien des Neuen zu verbinden, ihnen zu danken für das, was sie bereits bewirkt haben und dann darum zu bitten, dass uns gezeigt wird, was wir jetzt zu einer noch tiefgreifenderen Verwirklichung einer Welt voll Liebe, Frieden und Freiheit beitragen können.

Euch allen herzlichen Dank für Eure Bemühungen und liebe Grüße,

Stefan Andromis Herbert
Spirit & Light
www.spiritlight.de

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

15.02.2011 18:45
#2 RE: Zeit des Wandels antworten

Schätzelein, ich glaube, das ist eher ein Channeling oder eine Botschaft? *verschieb*

Majka Offline




Beiträge: 8.781

15.02.2011 19:35
#3 RE: Zeit des Wandels antworten

Ist ok, ich dachte wegen dem Thema wäre es für die Wohnstube passender. Aber es IST eine Botschaft.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.781

14.03.2011 21:18
#4 RE: Zeit des Wandels antworten

Die spirituellen Dimensionen des derzeitigen Umbruchgeschehens auf der Erde

Rundbrief vom 14.03.2011
Quelle: Wolfgang Hahl, Zentrum der Erdenhüter-Kristalle
http://www.erdenhueter-kristalle.de/


Spätestens seit der verheerenden indonesischen Tsunami, dem Erdbeben Haiitis, den neuerlichen Erdbeben in Neuseeland, Chile, China und nun auch Japans dürfte es langsam jedem Menschen dämmern, dass nicht nur die Menschheit, sondern auch die ganze Erde gerade dabei ist, in einen gigantischen und massiven Umbruch hineinzuschlittern, auf den niemand wirklich vorbereitet ist oder vorbereitet sein kann und verstummen seit einiger Zeit auch die Stimmen meiner Kritiker, die mich jahrelang als Schwarzmaler hinstellten und davon nichts hören wollten.

Da aber meine jahrelangen Rundbriefe immer wieder bei Menschen Ängste auslösten, weil ihnen die Dramatik des derzeitigen Zeitgeschehens vorher so nicht deutlich war und die spirituelle Szene meist nur schönfärberisch und rosig die Zukunft der Menschheit beschreibt, will ich zukünftig gar nicht mehr als nötig ins Detail gehen, die jeweilige Problematik zu schildern und darzulegen, sondern die spirituellen Dimensionen hinter dem Zeitgeschehen beleuchten, um sie jedem Menschen verständlich zu machen:
Alle spirituellen Menschen reden ständig von Transformation und geistigem Aufstieg der Menschheit, der uns unmittelbar bevorsteht und stellen sich das in den rosigsten Farben vor. Aus einer höheren göttlichen Warte unserer Seele, die sich ihrer Unsterblichkeit bewusst ist, ist diese Entwicklung auch absolut positiv zu sehen und ist das höhere Selbst aller Menschen schon in freudiger Erwartung, dass die unmenschlichen Zustände auf der Erde nun in einen massiven Veränderungsprozess kommen und immer mehr Menschen sich auf die Suche nach einer höheren spirituellen Wahrheit begeben. In unserer physischen dreidimensionalen Welt allerdings bedeutet dies, dass hierzu erst einmal alle unheilsamen und unstimmigen Strukturen aufgebrochen oder sogar zerstört werden müssen, um dem neuen Bewusstsein Raum und Ausdrucksmöglichkeit zu verschaffen!

D. h., unsere rein egoistisch und materiell ausgelegten Gesellschaftsstrukturen, Wirtschaftssysteme, Bildungs- und Gesundheitssystem wie auch persönliche eingefahrene egozentrische Verhaltensmuster müssen und werden dazu zerbrochen und zerstört werden und das wird für das Ego der meisten Menschen erst einmal als großen Verlust und Unglück wahrgenommen werden, bevor sie zu einem späteren Zeitpunkt rückschauend erkennen werden, dass dies das Beste und Heilsamste für ihre spirituelle Entwicklung war, und ihnen erst den Raum und die Möglichkeiten eingeräumt hat, zu ihrem wahren unvergänglichen und spirituellen Selbst vorzudringen!

Dasselbe gilt für die Erde! Wir sind als Menschheit nicht getrennt von ihr und viel enger verbunden, als wir es uns träumen lassen! Unser Herzschlag, unser elektromagnetischen Feld, unsere körperliche Wahrnehmung wie auch unsere geistige und seelische Stabilität sind aufs Engste mit der Erde verbunden und von ihr abhängig, wie viele wissenschaftliche Studien bereits bewiesen haben! So ist in den letzten Jahren in Ländern, in denen das elektromagnetische Feld der Erde besonders stark zusammenbricht, eine Häufung von seelischen Erkrankungen, Suizid-Versuchen, gesellschaftlichen Zusammenbrüchen und Kriegsausbrüchen festgestellt worden, die das eindeutig belegen!

Das heißt, die Erde macht genauso wie wir Menschen zusammen den größten Umbruch und Transformationsprozess ihrer Geschichte durch und ist ebenfalls dabei, durch dieses Geschehen und die zunehmende Einwirkung kosmischer Strahlung sich in ein höheres Bewusstsein hin zu entwickeln! Doch dazu müssen auch die alten energetischen Strukturen der Erde genauso wie bei uns Menschen zusammenbrechen, um dem neuen Bewusstsein Raum und Möglichkeit zu verschaffen! Und genau das erleben wir in den letzten Jahren zunehmend und werden wir noch intensiver und heftiger in den kommenden Jahren miterleben!

Wissenschaftler stellen seit Jahren erschrocken fest, dass das elektromagnetische Feld der Erde im dramatischen Tempo immer mehr abnimmt und der magnetische Pol ständig Richtung Kanada sich verlagert, was ein Hinweis auf einen unmittelbar bevorstehenden Polsprung sein könnte. Doch das ist nur ein kleiner messbarer Bereich und Beweis, dass die Erde selbst sich in einem gigantischen Umbruch befindet und erst der Anfang von dem, was noch kommen wird. So ist es kein Wunder, dass als Ausdruck der inneren Umwälzungen der Erde nun auch sämtliche Kontinentalplatten in Bewegung kommen und auch die äußere Hülle der Erde, auf der wir leben, massiv ihr Gesicht und ihre Ausdrucksform verändern wird! So prophezeite z. B. der berühmte Seher und Prophet Edgar Cayce im letzten Jahrhundert sogar, dass die gesamte japanische Inselgruppe zum Anfang dieses Jahrtausends komplett im Meer versinken wird genauso wie große Küstenbereiche Nordamerikas! Das heißt, das derzeitige Geschehen in Japan könnte durchaus erst der Anfang noch viel größerer Umwälzungen sein, die unmittelbar bevorstehen.

Für uns Menschen sind solche für die Erde natürlichen Veränderungen gleich verheerende Naturkatastrophen und lassen sich viele spirituelle Menschen schnell dazu verleiten, das Ganze gleich als "Die Rache von Mutter Erde" zu deuten. Doch ist das eine allzu menschliche Interpretation, die so auf die Erde nicht zutrifft und bei der sich der Mensch zu wichtig nimmt! Denn die Geschehnisse der letzten Jahre sind nur der Anfang von viel gigantischeren
Umwälzungen, die der Erde sowie den Menschen noch ins Haus stehen, stellen aber letztendlich einfach nur wichtige und notwendige Transformationsprozesse dar, die der Erde wie auch der ganzen Menschheit völlig neue Möglichkeiten sowie geistige und energetische Räume erschließen werden!

Deshalb ist es wichtig, dass wir mit entsprechenden Erdheilungsmeditationen und der Hilfe der Erdenhüter-Kristalle das Geistwesen wie auch den physischen Körper von Mutter Erde darin unterstützen und werden erleben, dass der gesamte Umwälzungs- und Transformationsprozess umso harmonischer und reibungsloser verlaufen wird, je mehr sich die Menschheit als Ganzes dem auch innerlich hingibt und sich dabei zunehmend mit dem Geist von Mutter Erde auch verbindet! Unser Organismus funktioniert ähnlich und bekämpft z. B. Bakterien und Erreger, die ihm schaden wollen, während z. B. die Verdauung fördernde Bakterien vom Körper begrüßt, erhalten und ernährt werden!

Dementsprechend werden auch wir Menschen in den nächsten Jahren sehr unterschiedliche leidhafte oder glückbringende Erfahrungen machen, je nachdem ob wir uns auf die inneren Transformationsprozesse einlassen, bereit sind alles Altbekannte, an dem wir hängen, loszulassen und voller Mitgefühl mit allen Wesen sowie Dankbarkeit zu Mutter Erde leben, oder aber an alten unheilsamen, aber lieb gewonnenen Strukturen uns festklammern und verstört und aggressiv auf jede zwanghafte Veränderung reagieren, wie man es in letzter Zeit bei immer mehr Menschen wahrnehmen kann.
Diese innere Haltung ist maßgeblich verantwortlich für unser persönliches Karma und wie wir die Zukunft erleben werden.

Darüber hinaus gibt es natürlich auch eine Art "Gruppen- bzw. Gesellschafts-Karma" und bekommen ganze Nationen und Völker vom Leben zurück gespiegelt, wie sie mit sich, dem Leben und anderen Wesen umgehen. Dafür sind gerade die Geschehnisse in Japan ein gutes Beispiel und wundert es mich nicht, dass es gerade diese Nation so heftig trifft. Denn Japan hat nicht nur zu verantworten, dass fast alle großen Wälder Afrikas und Indonesiens im letzten Jahrhundert von seiner Holzindustrie abgeholzt und ganze Kontinente fast entwaldet wurden (jede japanische Familie verbraucht im Durchschnitt jährlich einen hundertjährigen Urwaldriesen alleine für Wegwerf-Essstäbchen und die Japaner verwenden bis heute wertvolles Teakholz aus tropischen Urwäldern für Bauverschalungen, die hinterher meist weggeworfen werden), sondern gerät auch immer wieder in die Schlagzeilen durch seine illegalen Walfang-Aktionen und ist mit Korea hauptsächlich verantwortlich für die Leerfischung der Ozeane! Nur allzu erschütternd sind mir die neuerlichen Bilder einer Film-Dokumentation über gestrandete Wale und Delphine in Erinnerung, in denen auch gezeigt wurde, wie japanische Fischer jedes Jahr Delphinherden mit enormem Lärm zusammentreiben und im flachen Wasser aufs brutalste mit Macheten zerstückeln und abschlachten! Inmitten des rot gefärbten und blutgetränkten Wassers standen seelenruhig Delphintrainer aus den führenden Delphinarien der ganzen Welt, um sich vor Ort gleich ganz kaltblütig neue Delphine als Nachwuchs für ihre "verbrauchten" Tiere auszusuchen.....

Nun, es steht mir nicht an solche Dinge zu bewerten und zu verurteilen. Aber wer wach ist, wird immer wieder auch sehen, dass es so etwas wie eine göttliche Gerechtigkeit auch gibt und diese früher oder später auch zum Wirken kommt!

Dies sollte man als weitere Motivation nehmen, mit allen Kräften durch liebevolle und mitfühlende Fernheilungsmeditation sein persönliches Karma entsprechend auch positiv zu beeinflussen. Nostradamus prophezeite schon vor vielen hundert Jahren, dass vom deutschsprachigen Raum in dieser Zeit viele heilsame und positive spirituelle Impulse in die ganze Welt hinaus gesandt werden und viele Heiler und Propheten hervorgehen werden!

Lasst uns also unser Bestes geben statt in Ängste und Depressionen zu versinken und unsere Zukunft entsprechend positiv und heilsam gestalten!

Nach neuesten weltweiten Umfragen in über 80 Nationen gelten die Deutschen als das sympathischste Volk der Welt, dem man am meisten zutraut, einen positiven Einfluss auf die Welt auszuüben!!! Die einzigen, die daran zweifeln, sind wir selbst. Es liegt also an uns, ob wir uns das nun ebenfalls zutrauen und umsetzen!

Wolfgang Hahl
Zentrum der Erdenhüter-Kristalle

***********

Ein Aufruf zu Heilmeditationen sowie weitere und aktuelle Informationen, wie bei der Energiearbeit und Meditationen mit den Erdenhüter-Kristallen vorgegangen werden soll, findet ihr auf der Webseite http://www.erdenhueter-kristalle.de/

Hierzu noch ein wichtiger Hinweis von Wolfgang, aber es gilt für jede Energiearbeit generell:

Bitte denkt immer daran, dass wir als Menschen gar nicht wissen können, was von einem höheren göttlichen Standpunkt aus wirklich heilsam und stimmig für die betroffenen Gebiete und dort lebenden Wesen sowie auch für die Landschaft ist und man bei sämtlichen Fernheilungen deshalb keine spezifischen persönlichen Vorstellungen mit hineinlegen sollte, wie nun konkret die Heilung aussehen und verlaufen soll! Dies sollten wir den göttlichen Kräften überlassen, die dabei durch uns fließen und zum Wirken kommen und unseren Geist dabei möglichst offen und leer halten!
Viel wichtiger ist, zu Beginn der Meditation mit einem kraftvollen Gebet und Fürbitte, klarer und reiner Kanal für das göttliche Bewusstsein sein zu dürfen, sich geistig einzustimmen, leer von allen Gedanken und Vorstellungen zu machen und sich während der ganzen Meditation im Vertrauen zu üben, dass das Stimmige und Heilsame für allen betroffenen Wesen und Landschaften geschehen möge und man sich dabei nur ganz auf den Fluss der Heilungsenergie einlässt und vorstellt, wie diese durch einen hindurch zu den Erdenhüter-Kristallen und von dort weiter zum Zielgebiet strömt.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.781

17.03.2011 18:06
#5 RE: Zeit des Wandels antworten

Rundbrief mit wichtigen Informationen
16. März 2011


Quelle: Wolfgang Hahl, Zentrum der Erdenhüter-Kristalle
http://www.erdenhueter-kristalle.de/


Liebe Freunde(innen) der Erdheilung und der Erdenhüter-Kristalle!

Als allererstes möchte ich mich bei Euch Allen von ganzem Herzen für euer begeistertes und motiviertes Handeln und Mitmachen bei den beiden Fernheilungs-Meditationen der letzten beiden Abende bedanken!

Die beiden Fernheilungs-Meditationen nach Japan über unseren größten und mächtigsten Rauchquarz-Erdenhüter hier am Platz unter Einbeziehung des europaweiten Schutz- und Transformationskreises der Amethyst-Erdenhüter gehörten zu den kraftvollsten und intensivsten Fernheilungs-Meditationen, die wir je erlebt haben! Und das ging nicht nur uns so, sondern auch ganz vielen
anderen Menschen, die sich daran beteiligt haben (siehe hierzu einige Rückmeldungen am Ende dieses Rundbriefs).

Dies lag vor allem daran, dass zum ersten Mal sich nicht nur mehrere tausend Menschen (mein Rundbrief ging an ca. 3000 ausgesuchte E-mailadressen mit uns verbundener und spirituell arbeitender Menschen)an diesen gemeinsamen Fernheilungsmeditationen beteiligten, sondern darüber hinaus auch noch tausende Besitzer von Erdenhüter-Kristallen sich da mit einbrachten und gemeinsam zur selben Zeit Fernheilungs-Meditationen zum selben Zielort sendeten!

Auch war es da erste Mal überhaupt, nach jahrelanger Vor- und Aufbauarbeit von unserer Seite, dass dazu der europaweite Schutz- und Transformationskreis der Amethyst-Erdenhüter aktiviert und mit all seinen hunderten energetisch verbundenen Erdenhüter-Kristallen von so vielen Menschen gleichzeitig zur Unterstützung einer Fernheilungs-Meditation genutzt wurde!

Die Intensität dessen gerade hier für uns im Zentrum der Erdenhüter-Kristalle war gigantisch und
ich wurde am ganzen Körper regelrecht von Lichtenergien geschüttelt, als ich die Aktivierung dieses riesigen Amethyst-Energieraumes als einen einzigen großen Kristall visualisierte und energetisch öffnete, um die Vernetzung mit allen anderen zu aktivieren und die gemeinsame
Verbindung zu euch zu öffnen und zu verstärken.

Ihr könnt gar nicht verstehen, welche Bedeutung dies für mich hat und wie viele Jahre ich darauf
warten musste!
Bereits seit 30 Jahren empfing ich immer wieder Zukunftsvisionen von äußerst dramatischen Umwälzungen, die auf uns und die Erde zukommen würden und die nun seit einigen Jahren auch zunehmend tatsächlich eintreten. Dazu gehören auch viele äußerst klare und eindrückliche Visionen, die unmittelbar mit Radioaktivität zu tun haben. Bereits als Jugendlicher fuhr mir schlagartig der Schreck in die Glieder, als ich mein Elternhaus in Worms besuchte, hinter den Garten trat, um die Spielwiese meiner Kindheit zu besuchen und sich vor mir in Sichtweite ein gigantisches Monstrum mit riesigen Türmen und Kugeln aufbaute, dessen Ausstrahlung mich grausen ließ und innerlich instinktiv schlimmste Befürchtungen auslöste, die ich mir erst gar nicht erklären konnte. Erst später erfuhr ich, dass es sich dabei um Biblis, das damals größte Atomkraftwerk der Welt, handelte, und meine inneren Wahrnehmungen nur mehr als berechtigt waren, wovon die vielen Störfälle dort in der Vergangenheit zeugten.

Schon damals kamen mir erste Erinnerungen aus meinem Unterbewusstsein, dass ich mich bereits vor meiner Geburt dazu entschlossen hatte, mich in diesem Leben mit aller Kraft und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zur Heilung der Erde zukünftig einzusetzen. Dies wurde später immer konkreter als mir Mutter Erde persönlich den Auftrag erteilte, hierzu aus der ganzen Welt entsprechende riesige Erdenhüter-Kristalle zusammen zu tragen und diese mir nun seit ca. 20 Jahren auch konkret zugeführt wurden.

Seit Bestehen des Zentrums der Erdenhüter-Kristalle durfte ich nicht nur mehrere tausend Erdenhüter-Kristalle an andere Heiler in liebevolle Hände weiterleiten, sondern konnten sich auch durch innere Führung und konkrete Weisungen aus der geistigen Welt die gigantischen Erdenhüter-Kristallkreise aufbauen, die ihr kennt bzw. auf meiner Webseite oder in meinem neuesten Bildband nachlesen könnt.

Trotzdem erhielt ich immer wieder die klare geistige Weisung, noch nicht mit tausenden Menschen diese Kreise energetisch zu aktivieren und dass es dafür noch nicht an der Zeit sei. Dass aber der energetisch passende Zeitpunkt bald kommen würde, wo entsprechend große Katastrophen die Menschen aufrütteln würden und ihnen drastisch die Notwendigkeit solcher gemeinsamer Fernheilungen vor Augen geführt werden. Erst dann sollte ich zu größeren gemeinsamen Aktivitäten aufrufen, die dann auch entsprechend wirksam zur Entfaltung kämen und entsprechende Resultate bewirken würden. Doch vorher müsste der Menschheit ihr Fehlverhalten noch intensiv vor Augen geführt werden, damit wirklich auch bei der Mehrheit die Bereitschaft zur Umkehr und Veränderung einsetzen würde.

So hielt ich mich in den letzten Jahren in dieser Hinsicht relativ bedeckt und die vielen lieblosen, unverständlichen wie auch oft aggressiven Reaktionen vieler Menschen auf mich und meine Arbeit zeigten mir auch immer wieder auf, dass noch nicht die Zeit und die passende Energie hierfür sei.

Als nun in den letzten beiden Jahren vermehrt die dunklen Gegenkräfte versuchten, meine Arbeit und die Erdenhüter-Kristalle zu stören, zu blockieren oder gar zu zerstören, sah ich mich gezwungen, mein Wirken nach außen hin etwas zurück zu nehmen und mich mit den energetischen wie alltäglichen Herausforderungen, mit denen ich mich konfrontiert sah, intensiv auseinander zu setzen und Klarheit wie Heilung hineinzubringen. Deshalb habe ich mich auch vor einem halben Jahr zur verstärkten Innenschau und Meditation zurückgezogen und hätte eigentlich (wie es auch dem Dalai Lama gerade ergeht) das Bedürfnis, mich nach meinem intensiven über 25 Jahre währendem Schaffen und Wirken aus der Öffentlichkeit zurück zu ziehen, um mich vermehrt der Meditation widmen zu können.

Doch nun hat sich mit einem Schlag alles geändert und mit dem Geschehen in Japan kam zeitgleich aus der geistigen Welt die Botschaft, dass es nun an der Zeit sei, im großen Stil mit immer mehr Menschen, die Erdenhüter-Kristallkreise zu aktivieren und damit die weltweiten Transformationsgeschehnisse zu unterstützen, im geistigen bei allen Menschen in Gang zu setzen sowie auch heilend und harmonisierend auf die Folgeschäden einzuwirken, denen die Erde und alle Wesen ausgesetzt sein werden.

Obwohl die drastische Zunahme der globalen Krisen erschreckend ist und erst der Anfang von noch viel größeren Umwälzungen zu sein scheint, bin ich auf der anderen Seite erleichtert und fühle mich wie erlöst, nun endlich meiner Aufgabe wie auch der Bestimmung der Erdenhüter-Kristalle gerecht werden zu können und mit voller Kraft loslegen darf.

Und dabei freut mich am meisten, dass die meisten von euch das genauso wahrnehmen und spüren und ebenfalls voller Begeisterung wie auch Ernsthaftigkeit sich daran beteiligen und mitmachen wollen! Dies kann der Anfang einer jetzt noch unvorstellbaren globalen Auswirkung sein, die wir uns noch gar nicht ausmalen und Veränderungen im gesamten menschlichen Bewusstsein wie auch unserer physischen Realität auf dem ganzen Globus bewirken können!

Meine Visionen, die mir schon vor vielen Jahren von Mutter Erde geistig eingeblendet wurden, waren keine Geringeren, als dass sie uns Menschen die Erdenhüter-Kristalle zur Unterstützung schickt um uns dabei zu helfen, gemeinsam in ein Höheres Bewusstsein von Einheit und Verbundenheit als Menschheit zu wachsen und damit fähig werden, auch die Wunden, die wir als Menschheit Mutter Erde geschlagen haben, wieder zu heilen und die Erde mit in diese Entwicklung zu nehmen und gemeinsam "das Goldene Zeitalter" zu begründen.

Nun, dahin ist es noch ein weiter und steiniger Weg. Aber dafür wurden uns auch die machtvollsten Steine und ihre damit verbundenen Lichtwesen zur Hilfe gesandt und ich bin nach jahrelanger Skepsis bzgl. des Bewusstseins der Menschheit nun doch voller Zuversicht, dass uns dies gelingen wird. Zwar höchstwahrscheinlich auf den allerletzten Drücker während die Menschheit auf Messers Schneide tanzt. Dieses Muster kenne ich nur allzu gut aus meinem bisherigen Leben. Aber wir Menschen haben gerade die Fähigkeit, in der allerdunkelsten Stunde uns zu besinnen und die lichten Kräfte anzurufen und uns für sie zu entscheiden, wenn schon alle
Hoffnung verloren schien!

In diesem Sinne bitte ich euch alle inständig, weiter zu machen und euch wenn möglich abends zwischen 21.00 und 22.00 Uhr an den gemeinsamen Fernheilungsmeditationen teilzunehmen. Bitte verwendet dazu auch in eurem Besitz befindliche Rauchquarz- und Amethyst-Erdenhüter und vernetzt sie geistig mit den bestehen Kristall-Kreisen (bitte keine Bergkristall-Erdenhüter dazu verwenden! Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt gebraucht, um das Neue wie auch erfolgte Heilungen energetisch wieder zu stabilisieren).

Auch habe ich die Bitte an Euch, nicht nur meine Rundbriefe an möglichst viele Menschen weiterzuleiten, die in dieser Richtung arbeiten oder zumindest offen dafür sind und sie zu motivieren, sich an den gemeinsamen Fernheilungsmeditationen zu beteiligen! Sie sollten aber vorher meine Bücher über die Erdenhüter gelesen haben oder von euch erklärt bekommen haben, worum es geht, da ich ansonsten zu viele Anfragen von Neueinsteigern zu beantworten habe, die mich in meiner Arbeit zeitlich stark aufhalten.

Ebenfalls würde ich mir wünschen, wenn jeder möglichst an seinem Platz nun regelmäßig abendliche gemeinsame Fernheilungs-Meditationen anbieten würde und dazu Freunde und Bekannte einlädt. Dies ist auch eine gute Gelegenheit für Meditationseinsteiger, da das unglaublich starke Kraftfeld tausender Beteiligter und tausender vernetzter Erdenhüter-Kristalle so stark ist, dass es selbst Laien leicht fällt, dieses zu spüren und auch rasch gelingen wird, sich in die Meditation einzulassen und die Fernheilung zu unterstützen.


Ich werde in der nächsten Zeit immer wieder neue Anregungen und Erörterungen zu den gemeinsamen Fernheilungs-Meditationen als Rundbrief versenden und es brennt bereits an so vielen Ecken der Erde, dass ich zur Zeit gar nicht dazu komme, noch über andere wichtige Dinge zu berichten. Vorerst sollten wir uns aber auch weiterhin auf Japan konzentrieren, denn hier droht nach wie vor noch der Super-GAU, der zig Mio. Menschen zum elendigen Sterben verurteilen und ganze Kontinente auf Jahrtausende unbewohnbar machen könnte!

Lasst also bitte nicht nach in euren Bemühungen! Ich freue mich aufs gemeinsame Arbeiten und Meditieren und möchte euch abschließend nur noch sagen, wie schön und beglückend es für mich ist, euch mit all den anderen tausenden gleichgesinnten und mitfühlenden Menschen zu spüren, wenn wir abends die Fernheilungs-Meditation durchführen. Es ist ein unglaubliches Gefühl von Einheit und lichten heilvollen Kräften, wie ich es mit meinen größten Gruppen bisher noch nicht erlebt habe und ich würde mich für uns alle wie auch Mutter Erde freuen, wenn täglich immer mehr Menschen sich damit anschließen und das Energiefeld ständig erweitern würden.

Ich schicke Euch nicht nur lichte Grüße sondern auch den Segen der göttlichen Mutter, die sich mit Mutter Erde über euren / unseren Einsatz mehr als freut!

Herzlichst,
Wolfgang

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.781

19.03.2011 10:09
#6 RE: Zeit des Wandels antworten

Ein weiterer Newsletter von Wolfgang Hahl aus dem Zentrum der Erdenhüter-Kristalle: http://www.erdenhueter-kristalle.de/


Citrin-Patriarch

Liebe Freunde der Erdheilung und der Erdenhüter-Kristalle!

"Wo die Gefahr ist, wächst das Rettende auch!" bemerkte bereits zutreffend der bekannte deutsche Dichter Hölderlin und dies war für mich besonders in den letzten Tagen mehr als deutlich spürbar!

Immer mehr Menschen beteiligen sich begeistert an unseren gemeinsamen abendlichen Fernheilungsmeditationen mit den Erdenhüter-Kristallen und vergrößern damit das gemeinsame morphogenetische Energiefeld von Heilungsenergien tagtäglich. Inzwischen wirken nicht nur ca. 3000 Erdenhüter-Kristalle und deren Besitzer und insgesamt schon über 5000 Menschen mit, sondern schließen sich auch immer mehr Lichtwesen als Helfer an und vernetzen sich auch mehr und mehr Erdenhüter-Kristalle aus der ganzen Welt. Auch der Citrin-Patriarch meines Erdheilungs-Mandalas hier in unserem Tempelraum taktet machtvoll allabendlich sein heilendes goldgleißendes Licht zusammen mit allen Erdenhüter-Kristallen, die sich in meinem Museum befinden, mit, und ich konnte in den beiden letzten Fernheilungsmeditationen der letzten Abende bereits deutlich spüren, wie dadurch die Arbeit erleichtert wurde und die Fernheilungsenergien leichter und harmonisch verteilter ins Fließen kamen.

Ich danke euch an dieser Stelle von ganzem Herzen für eure mitfühlenden Schreiben und tatkräftiges Mitwirken! Wir werden weiterhin jeden Abend zwischen 21.00 und 22.00 Uhr uns
zu gemeinsamen kraftvollen Fernheilungsmeditationen zusammenschließen! Und ich bitte euch, dringendst, mit so vielen Freunden, Bekannten, Erdenhüter-Kristallen, Mitgefühl und Intensität mitzumachen, wie es nur irgend möglich ist!
Denn gerade die nächsten beiden Tage entscheiden, ob es in Japan zum Super-GAU kommen wird, der im schlimmsten Fall als Auswirkung die totale Verstrahlung ganzer Kontinente, der Meere (falls sich radioaktive Wolken über dem Meer ausregnen) sowie Millionen von Menschen bewirken kann! Stellt bitte vorrangig die 4 betroffenen Meiler von Fukushima während unserer gemeinsamen
Fernheilungen als Zielvorgabe in den Kreis der Rauchquarz-Erdenhüter. Vergesst aber darüber
hinaus auch nicht den anderen Themen und allen Betroffenen Fernheilung zukommen zu lassen,
die ebenfalls dringend Heilung benötigen! Wie z. B. alle Helfer, AKW-Betreiber, obdachlose
Betroffene, verstrahlte Menschen, Tiere und Landschaften usw.


Ich werde in den nächsten Tagen und Wochen gerade auch für die Neueinsteiger ausführliche Meditationsanleitungen wie auch Erklärungen sowie Ziellisten für Fernheilungen in meinen Rundbriefen veröffentlichen, um damit weitere Hilfestellung geben zu können. Momentan habe ich aber nicht die Zeit dazu und sollte man hierzu meine Anleitungen und Ratschläge zu Fernheilungsmeditationen mit Erdenhüter-Kristallen in meinen beiden bisher erschienenen Bildbänden nachlesen und diese als Grundlage nehmen. Es reicht aber auch schon, sich mit mitfühlenden Gedanken, Gebeten und Wünschen, dass für alle Beteiligten dass Heilsame und Stimmige geschehen mag, sich zu beteiligen, da ja bereits tausende ehemaliger Schüler und Seminarteilnehmer von mir die Basisenergie während der Meditationen zielgenau weiterleiten, wie es gebraucht wird, und einfach nur während der Meditationen sich vorzustellen, dass Licht und
Heilungsenergien ständig dorthin strömen.

So bleibt uns vorerst nur zu hoffen, dass das bisherige Geschehen ausreicht, um die Menschheit entsprechend aufzurütteln und nicht doch noch die ganz große Klatsche, der Super-GAU, hierzu aus göttlicher Sicht notwendig wird. Lasst uns auch hierzu spezifische Meditationen am Ende der Fernheilung einbringen und stellt euch dabei vor, wie sämtliche Seelen auf der Erde aufgeweckt werden und als Lichtpunkte anfangen zu leuchten, was von einem erhöhten Bewusstsein zeugt. Stellt euch zum Ende der Fernheilung vor, wie das vom Citrin-Patriarchen wie auch tausender anderer Citrine und lichtvoller Menschen verströmende goldene Licht der Heilung, sich über die ganze Erde verbreitet und ihr eine goldfarbene Aura verleiht und damit das kosmische Bewusstsein von Einheit zunehmend alle Seelen ergreift und gewahr werden lässt.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen aus tiefstem Herzen in den nächsten Tagen ein erfüllendes und heilsames Schaffen wie lichtes Wirken.
Wolfgang

_______________

Liebe Grüße
Majka

«« Liebe
Frieden »»
 Sprung