Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 77 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Gelesenes, Gesehenes, Gehörtes
Elke Offline




Beiträge: 2.637

08.03.2011 19:19
Film "The king's speech antworten

Vor einigen Tagen habe ich mir den Film "The king's speech" angesehen.
Der Film hat mir gut gefallen.

Finde ich schon tragisch, wenn jemand, der stottert,in der Öffentlichkeit reden soll.
Der Film zeigt, wie mit div. Übungen das Stottern überwunden werden kann.
Zum Teil war dies komisch anzuschauen.

Was mich ein wenig wunderte und auch etwas ägerte war, dass ganz viele Menschen
sehr häufig lachten währed des Film. Man könnte meinen, es war eine komische Komodie.
Ich weiß nicht, was es bei der Themaik zum Lachen gab.

Schon seltsam, wie einige reagieren.

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

08.03.2011 21:28
#2 RE: Film "The king's speech antworten

Ich hab ihn auch im Kino gesehen, der war klasse. Es war auch sehr wohltuend, dass bei uns eher reiferes Publikum im Saal war, blödes Lachen und Zwischenrufe gabs also nicht.

Renate Offline




Beiträge: 931

08.03.2011 22:47
#3 RE: Film "The king's speech antworten

Hallöchen,

habe mir den Film auch angesehen. Fand ihn auch gut, aber ich denke mir trotzdem man muss sich
für Royales interessieren wenn man ihn sehen will. Wobei die Thematik natürlich nciht nur
beim König war, sondern es viele Leute gibt die stottern denke ich.

Aber stelle ich mir generell auch ganz schrecklich vor, wenn man stottert und dann noch
ungewollt König wird und Reden halten muss. Ich denke "Bertie" wie der könig eigentlich
hieß, hatte auch Glück Elisabeth (die spätere Queen Mum) an seiner Seite zu haben, die
ihn unterstützt hat und es war wohl eine Liebesheirat, was in den kreisen auch nicht
so selbstverständlich war.
Es klang auch so durch, als hätte er keine so tolle Kindheit gehabt mit vorwiegend Kinder-
mädchen und noch dazu einem davon, das seinenBruder vorgezogen hat und ihn nicht mochte.

ich kenne mich nicht aus mit Stottern, aber ichd enke es ist wohl letztlich eine
psychische Störung durch dramatische Ereignisse. oder wer weiß mehr warum jemand
stottert?

Gruß Renate

 Sprung