Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 233 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Nijemeti Alexander Offline



Beiträge: 511

10.05.2011 11:48
Wohnungszählung 2011 antworten

Habe vor kurzer Zeit einen Fragebogen bekommen, wo ich Angaben zu meiner Wohnung machen soll. Zensus2011 heisst das. Sie sagen ich habe Auskunftspflicht ihnen gegenüber. Eine Art Infos zu sammeln, damit man für Zukunft besser Studienplätze usw. planen kann?! Was meint Ihr dazu? Habt Ihr ähnliches Schreiben bekommen, oder läuft es nur in NRW.?

Thalia Offline




Beiträge: 2.036

10.05.2011 13:10
#2 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Lieber Alexander,

wir haben auch die Nachricht bekommen, dass zu uns jemand an einem bestimmten Tag kommt, um unsre Daten aufzunehmen. Als damals in den 90-ern die Volkszählung war, habe ich mich noch aufgeregt, doch mittlerweile verschwende ich daran keine Energie mehr. Zumindest wollen die nicht viel mehr wissen, als das Finanzamt sowieso schon von uns weiß... naja, die Anzahl der Wohnungsbewohner noch.

Ich habe natürlich jetzt mal gegoogled und eine Seite gefunden auf der du dir den Musterfragebogen ansehen kannst.

http://www.zensus2011.de/presse/fragebogen.html

Nach meiner Information ist jeder der zu der Zählung aufgefordert ist, auch verpflichtet mitzumachen. Du hast aber die freie Entscheidung, dir den Fragebogen aushändigen zu lassen und selber auszufüllen. Dann an die entsprechende Stelle schicken.

Ich hoffe ich konnte dir damit etwas helfen.

Thalia

Majka Offline




Beiträge: 8.773

10.05.2011 18:12
#3 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Lieber Alexander,
es ist eine Art Volkszählung, wird nicht nur bundesweit, sondern in der ganzen EU durchgeführt.
Wie Thalia schreibt, eigentlich weiß der Staat schon viel davon, nur bekommt er es noch einmal zusammengefasst, aber die erhobenen Daten dürfen nicht missbraucht werden, z. B. zur Meldung an das Finanzamt. Wir sind ja inzwischen sowieso gläserne Menschen geworden.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Thalia Offline




Beiträge: 2.036

10.05.2011 18:21
#4 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Hallo Alexander,

nachdem ich nun heute am Briefkasten war, habe ich auch noch zusätzlich einen Bogen für die Wohnungszählung bekommen. Den bekommen alle die Immobilien, egal welcher Art, besitzen.Jeder Eigentümer muss mitmachen und seine Daten über Grund und Boden darlegen, und ob das Eigentum vermietet wird und wer dort wohnt.

Für die Volkszählung werden wir per Zufall ausgesucht, und da sind wir natürlich wieder mal dabei.

Liebe Grüße
Thalia

Majka Offline




Beiträge: 8.773

11.05.2011 21:11
#5 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Anmerkung von Admin:
Diesen Beitrag hat Morgaine gepostet, thematisch passt er ebenfalls hierher:



Belauscht: Der Volkszähler in der Wohngemeinschaft von Doktor Faust!
Gerhard Wisnewski

Es ist wieder einmal soweit: Ab Montag, dem 9. Mai 2011, treiben die Volkszähler ihr Unwesen. Natürlich wollen sie nur unser Bestes, nämlich unsere Daten. Aber anders als 1987 regt sich kein Widerstand gegen die staatliche Datensammelei. Ganz Deutschland scheint wie gelähmt. Sagte ich »ganz Deutschland«? Nun, nicht ganz: Bei einer kleinen, unbeugsamen Wohngemeinschaft beißt der Volkszähler auf Granit. Und das ist nicht etwa irgendeine WG – sondern die WG von Doktor Faust! Gerhard Wisnewski hörte mit ...

weiter hier:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...tor-faust-.html

_______________

Liebe Grüße
Majka

Renate Offline




Beiträge: 927

15.05.2011 23:44
#6 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Hallo Zusammen,

ich finde das eine absolute Frechheit, dass jeder der Wohneigentum hat mitmachen muss bei der Befragung nd sogar eine Strafe
bekommen kann, sollte er die Aussagen verweigern. Kommt mir wie ein Ausspionieren vor, obwohl vermutlich eh schon alles
bekannt ist. ich fühle mich gegängelt und irgendwie ausspioniert. Habe ein ganz ungutes Gefühl dabei, obwohl ich nichts
zu verbergen habe.

Gruß Renate

Nijemeti Alexander Offline



Beiträge: 511

16.05.2011 13:38
#7 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Vielleicht will der Staat für Notfall wissen , wo noch freie Wohnkapazitäten sind, um den "bedürftigen" Menschen eine Unterkunft besorgen zu können. Obwohl, wie ich weiss, gibt es deutschlandweit sehr viele Wohnungen die leer stehen.

Maerchenhexe Offline




Beiträge: 947

20.05.2011 07:39
#8 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Herodes hatte seinerzeit auch einen guten Grund für seine Volkszählung, also mach ich mich mal auf die Suche nach einem Stall. Nur mit der Schwangerschaft, das wird wohl nichts mehr werden *muhaha!!!

Kumiko9 Offline



Beiträge: 143

24.05.2011 12:13
#9 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Ich hatte die Ellbogenschoner schon abgenommen und freute mich darauf, der Volkszählung in den Arsch zu treten - keinesfalls wollte ich Auskunft geben, ich habe sogar meinen vater angerufen und wollte ihn ein bißchen aufhetzen - er nannte es dennoch aufklären - leider ist niemand zu mir gekommen, wahrscheinlich war das ganze Haus eingehüllt in dieser "hier gibts jede Menge Ärger" Hülle. Ich beschäftige mich mit der Thematik, dass nach der Wiedervereinigung wir wieder dem Protektorat der allierten Gruppen unterstehen, ein Friedensvertrag hätte geschlossen werden müssen und in einer Volksabstimmung die neue regierungsform festgelegt werden sollen/müssen/dürfen. Das ist nicht erfolgt, also gibt es die Möglichkeit, aus der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Geschäftsführerin Frau Merkel, auszusteigen. Das will gut überlegt sein. Die Mitarbeiter der Volkszählungen sind natürlich auch nur Schafe, die dem Hirten folgen und vielleicht dezent daraufhin gewiesen werden können, das es eine Selbstverantwortung gibt. (dazu ein Buchtipp: Christoph Fasching "Heilung, die dir zusteht"

Thalia Offline




Beiträge: 2.036

24.05.2011 13:17
#10 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Also.... Die Hauszählung haben wir schon schriftlich hinter uns gebracht und Samstag war bei uns noch jemand zur Volkszählung. Die Dame war schon 14 Tage vorher angekündigt und kam auch genau pünktlich. Im Grunde wollte sie lediglich wissen wieviele in unserem Haushalt wohnen und welcher Arbeit wir nachgehen, oder ob wir Rentner sind. Eigentlich nichts, was nicht schon dem Amt bekannt wäre.

... und wofür sie die Daten nun nochmal haben wollen, darüber denke ich lieber nicht nach. Denn es kommt meistens anders als ich denke.

Liebe Grüße
Thalia

Nijemeti Alexander Offline



Beiträge: 511

24.05.2011 14:28
#11 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Maerchenhexe, du kannst doch ein Kissen unter T-Shirt stecken, das sieht dann wie hochschwanger aus.

Nijemeti Alexander Offline



Beiträge: 511

24.05.2011 14:35
#12 RE: Wohnungszählung 2011 antworten

Liebe Kumiko9. tatsächlich sehe ich jetzt nach deinem Text eine Paralelle zwischen historischer Judäa und Rom und heutigem DE und USA(&others),ja, es gibt sogar ein Abkommen, danach wird alles in den Medien zensiert bis 2099 ,von wem ist doch klar.

«« Haarp Alaska
 Sprung