Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 170 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Unsere Mitgeschöpfe
Renate Offline




Beiträge: 931

01.06.2011 00:20
Wie Hund und Besitzer denken und handeln antworten

Hallöchen,

interessiert vielleicht mehr die Hundebesitzer jetzt, aber ich habe mir die Show von Martin Rütter - Hund Deutsch - Deutsch Hund" aufgezeichnet
und gestern angesehen. Das ist echt zum Brüllen. Wurde am Freitag im Fernsehen gezeigt, da war idh aber nicht da.
Er beschreibt praktisch die falsche Denke von uns Menschen und auch meist das falsche Handeln dem Hund gegenüber, aus dem dann resultiert
dass sich manche Leute von ihrem Hund im Grunde erziehen lassen und es nicht merken.
Und es ist echt so, wenn man das hört, was der Mann auf witzige Weise erzählt kann man sagen zu 80 % läuft das auch so ab mit Hund/Tier.

Nettes Beispiel:
Man geht zu Aldi und kauft ein für eine Party. Dann sagt man zum Freund "Da ist auch noch Hundefutter, könnten wir doch gleich auch mit-
nehmen für "Bello". Da sagt der Freund "nein auf keinen Fall, das ist kein hochwertiges Futter, das kaufen wir woanders für den Hund".
D.h. Mensch isst was bei Aldi angeboten wird, Hund der kann das nicht fressen. Man sagt doch zu seinem 5-jährigen Sohn auch nicht,
ob er sich nicht bei Käfer was aussuchen möchte."

Oder
Hundebesitzer die sich beim Gassi treffen, kennen meist den Namen vom Hund aber nicht den des Besitzers. man sieht also jemand plötzlch
im Supermarkt, denkt, der kommt einem bekannt vor. Doch der Hund ist nciht dabei und man kann den Menschen nicht gleich zuordnen.
Der andere hat nach einigem übrerlegen raus bekommen, wer man ist und sieht, dass man selbstn noch nciht weiß wer er ist. Da ruft
der andere dann über 3 Leute hinweg "Luna" und deutet auf sich.... und dann macht es klick, ach ja, das ist das herrchen von Luna."
Und die anderen Einkaufer sind sehr verwundert über den Mann der sich als "Luna" bezeichnet.

Da waren echt viele Geschichten total lustig erzählt - die wirklich der Realität entsprechen.

FAlls mal wieder so eine Show im Fernsehen übertragen wird - ist echt was zum Lachen.

Gruß Renate

Thalia Offline




Beiträge: 2.045

01.06.2011 06:04
#2 RE: Wie Hund und Besitzer denken und handeln antworten

Danke Renate,

die Sendung hätte mich auch interessiert. Du hast sehr schöne Beispiele angeführt, dass ich neugierig geworden bin.

Wie gut, dass es you tube gibt. Da finden wir die Videos zu einem Lifeauftritt. Teil 1 habe ich mal hier reingesetzt.

Martin Rütter-Hund Deutsch Teil 1

Ist wirklich sehr interessant.

Liebe Grüße
Thalia

Julia Offline




Beiträge: 1.409

01.06.2011 08:30
#3 RE: Wie Hund und Besitzer denken und handeln antworten

Wir habe zwar keinen Hund, jedoch sind genügend in unserer Nachbarschaft. Ich finde den Martin Rütter toll und schaue mir seine Sendungen gern an. Auch die Hund-Katz-Maus Sendungen, dort ist er auch zu sehen.
Es ist gut zu beobachten das meist der Halter durch Erziehung die Probleme mit dem Hund einführt die sich früher oder später einstellen. Die meisten Hunde werden "vermenschlicht" erzogen. Mensch geht von sich aus anstatt sich in einen Hund einzufühlen und so entstehen oft die Missverständnisse zwischen Hund und Halter.
Es begeistert mich jeweils, dass Rütter in der Lage ist jahrelange Fehlerziehungen, mit unbedingter Mithilfe des Hundebesitzers der viel Geduld, Konsequenz und Durchhaltevermögen dann zeigen muss...auszubügeln.
Für Hunde...sehr toll dieser Mann!
Das Comadian-Programm ist echt lustig...mein vater hat die DVD auch erhalten und eine Nachbarin war in der Show. Wir haben es im TV gesehen.

______________________

Gruss Julia

Shy Offline




Beiträge: 507

17.06.2011 13:41
#4 RE: Wie Hund und Besitzer denken und handeln antworten

Hallo ihr Lieben,

also Rütter, kann ich auch nur bestätigen, der ist klasse.

Nur, naja die Theroie ist meist einfacher als die Praxis, denn ich habe zwei Rüden daheim. Einer gehört mir und der andere meinem Freund. Und ich muss ehrlich sagen es ist doch teilweise sehr anstrengend. Meine schaffe es sogar mir ein schlechtes Gewissen zu machen Die zwei kennen uns in und auswendig....und vor kurzem habe ich einen Bericht im Fernsehen gesehen, dass Hunde besser in der Lage sind uns Menschen zu verstehen als Affen. Ein Hund schaut immer auf die linke Gesichtshälfte des Menschen um die Miemik des Menschen zu lesen. So kann ein Hund genau erkennen wie man gelaunt ist. Auch sind Hunde in der Lage Krankheiten mit Ihrer Nase zu entdecken....Es sollen inzwischen Hunde ausgebildet werden, die Krebs erkennen können. Das war ne sehr tolle Sendung..


Liebe Grüße

Shy

Ich liebe dich nicht, weil ich dich brauche
aber ich brauche dich, weil ich dich liebe....

Elke Offline




Beiträge: 2.637

20.06.2011 20:36
#5 RE: Wie Hund und Besitzer denken und handeln antworten

Ja, den Rütter mag ich auch sehr gerne.

Wir waren mit unserem Hundewelpen zur Welpen-Schule.
Ich muss sagen, dass die Hundeschulen eher den Menschen therapieren, als den Hund

Oft denken wir Menschen viel zu kompliziert.
Vieles geht einfacher mit wenigen und klaren Worten.

Shy Offline




Beiträge: 507

21.06.2011 12:39
#6 RE: Wie Hund und Besitzer denken und handeln antworten

haha da gehöre ich auch dazu...

Nur das ich auch im Umgang mit Menschen kopliziert denke und rede.....

Ich liebe dich nicht, weil ich dich brauche
aber ich brauche dich, weil ich dich liebe....

«« Rehe
 Sprung