Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 415 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Unsere Mitgeschöpfe
Nobu ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 19:25
Elementarwesen antworten

"Die Elementarwesen (auch Elementargeister, Naturgeister) sind die unmittelbar in der Natur lebendig gestaltend wirkenden Werkmeister. Sie auch als "Elementargeister" zu bezeichnen, ist eigentlich irreführend, denn sie haben gerade kein «Ich», keinen eigenständigen geistigen Wesenskern, sondern sind dienende Glieder der höheren geistigen Hierarchien. Die Geister der Umlaufzeiten leiten ihr Tun. Elementarwesen entstehen als Abschnürungen höherer geistiger Wesenheiten, die der dritten Hierarchie (Archai, Archangeloi, Angeloi) angehören. Auch der Mensch, als vierte Hierarchie, bringt durch seine Tätigkeit unbewusst vielerlei Elementarwesen hervor. Entsprechend ihrem unselbstständigen Charakter darf ihnen niemals irgendeine moralische Verantwortlichkeit für ihr Tun zugesprochen werden. Den physischen Sinnen bleiben die Elementarwesen verborgen, sie offenbaren sich nur der imaginativen seelischen Wahrnehmung."

Dies sind die den Elementen zugeordneten Gruppen von Elementarwesen:

Salamander Feuer
Sylphen Luft
Undinen Wasser
Gnome Erde

Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Elementarwesen und Elementalen? Der Zauberer Frabato schreibt ja, daß Elementale nur Teilaspekte sind, währen reine Elementarwesen vollentwickelte Aspekte sind; das macht Sinn. Und wo ist weiterhin der Unterschied zu Elementaren? :D

Erst wenn ich Lichtes denke
Leuchtet meine Seele

Erst wenn meine Seele leuchtet
Ist die Erde ein Stern

Erst wenn die Erde ein Stern ist
Bin ich wahrhaft Mensch

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

12.07.2012 21:44
#2 RE: Elementarwesen antworten

Ich habe in verschiedene Büchern die Theorie gelesen, dass Elementare als vom neschlichen Geist geschaffene "Wesen" verstanden werden, oft auch eine Art manifestierung von Gefühlen sind (wie Hass), die dann außerhlab dieses Menschen existieren und Schaden anrichten können,whärend die Elemtarwesen eben wie du schreibst "dienende Glieder der höheren geistigen Hierarchien" sind.

Zitat
Elementarwesen entstehen als Abschnürungen höherer geistiger Wesenheiten, die der dritten Hierarchie (Archai, Archangeloi, Angeloi) angehören.


Woher hast du die Unterteilung (Archai,Archangeloi...)? Das würde mich interessieren.

__________________________________________________

Wenn Sie mich suchen: ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. -Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!" (Bernd das Brot)

Nobu ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 08:43
#3 RE: Elementarwesen antworten

Das ist die traditionelle christliche Terminologie in Bezug auf die himmlischen Hierarchien.

7. Archai = Urengel
8. Archangeloi = Erzengel
9. Angeloi = Engel

*********************************
Erst wenn ich Lichtes denke
Leuchtet meine Seele

Erst wenn meine Seele leuchtet
Ist die Erde ein Stern

Erst wenn die Erde ein Stern ist
Bin ich wahrhaft Mensch

Morgaine999 Offline




Beiträge: 555

16.07.2012 10:06
#4 RE: Elementarwesen antworten

Hallo Nabu,
du versuchst uns hier also die Lehre Rudolf Steiners näher zu bringen. Da meine Kinder mal auf eine Waldorfschule gingen ist mir fiel mir deine Ausdrucksweise sofort auf und ich konnte sie zuordnen. Rudolf Steiner erschuf ja seine Philosophie aus der Theosophie heraus und brachte auch Elemente hinein aus dem Buddhismus und Hinduismus.
Hier ist über seine Weltanschauung nach zu lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Anthroposophie

Älter als seine Ordnung der Engel ist die folgende "Systematik und Hierarchie der Engel nach Dionysius Areopagita" ein Autor der unter diesem Pseudonym schrieb und der wohl um 500 gelebt haben soll.
So wurde sie z.B. auch teilweise von Hildegard von Bingen vertreten und ist heute die gängigste der westlichen Welt.


Eine kleine Übersicht über die Engel


Die erste Sphäre

Diese Engel dienen als himmlische Berater

1. Seraphim sind vier bzw. sechsflügelige Symbole des Lichts, der Glut des göttlichen Feuers (Ez. 1,5 f; Jes 6,1 ff) und stehen Gott am Nächsten.
Die Seraphim (Singular: "Seraph" sind Engel. Sie besitzen nach der Darstellung des biblischen Jesaja-Buches sechs Flügel sowie Hände und Füße. Sie stehen - so die außerbiblische Überlieferung - an der Spitze der Hierarchie der Engelschöre (siehe Angelologie).

Im Todesjahr des Königs Usija sah ich den Herrn. Er saß auf einem hohen und erhabenen Thron. Der Saum seines Gewandes füllte den Tempel aus. Seraphim standen über ihm. Jeder hatte sechs Flügel: Mit zwei Flügeln bedeckten sie ihr Gesicht, mit zwei bedeckten sie ihre Füße und mit zwei flogen sie. Sie riefen einander zu: Heilig, heilig, heilig ist der Herr der Heere. Von seiner Herrlichkeit ist die ganze Erde erfüllt. Die Türschwellen bebten bei ihrem lauten Ruf und der Tempel füllte sich mit Rauch. Da sagte ich: Weh mir, ich bin verloren. Denn ich bin ein Mann mit unreinen Lippen und lebe mitten in einem Volk mit unreinen Lippen und meine Augen haben den König, den Herrn der Heere, gesehen. Da flog einer der Seraphim zu mir; er trug in seiner Hand eine glühende Kohle, die er mit einer Zange vom Altar genommen hatte. Er berührte damit meinen Mund und sagte: Das hier hat deine Lippen berührt: Deine Schuld ist getilgt, deine Sünde gesühnt. (Buch Jesaja 6,1-7)

Die Herkunft und Bedeutung des Wortes Seraph / Seraphim ist umstritten. Unter anderem denkt man bei der Suche nach dem Ursprung an eine hebräische Wortwurzel, die das aktive Entzünden, Brennen bezeichnet; der Seraph wäre also einer, der entzündet, in Brand steckt - eine Ansicht, die sicherlich sehr gut zu dem zitierten biblischen Text passt.

Der Gesang der Seraphim hat als Sanctus Einzug in die christliche Liturgie gefunden.

Franz von Assisi wurde von einem Seraphen stigmatisiert. Deshalb lautet sein Beiname auch "Seraphicus". Auch wird der Franziskanerorden, dessen Entstehung auf ihn zurück geht, in der älteren Literatur der seraphische Orden genannt.


Sie entsprechen dem ranghöchsten Chor der Engel. Ihr Licht strahlt so hell, dass man sich daran verbrennen kann! Sie sind Engel des Lichts, der Liebe und des Feuers. Zu ihnen gehören Metatron (er ist Gott am nächsten), Seraphiel, Uriel, Raphael und Michael. Wenn man sich in die Energie der Seraphim einschwingt, wird man von überfließender Freude, Liebe und Licht überströmt.

2. Cherubim sind Verbreiter der Erkenntnis, Ergießer der Weisheit, Beschützer des Garten Edens und als Träger des Throns Gottes beschrieben.


Die Cherubim (Hebräisch cherub כרוב; Plural cherubim, כרובים waren im Alten Orient und im Alten Testament geflügelte Fabelwesen, zumeist mit Tierleib und Menschengesicht. Später, ab dem Altertum, war ein Cherub ein Engel.



Die Beschreibung der Cherubim im Buch Ezechiel 10, 4-19 zeigt sie als begrenzt menschenähnliche Wesen, die einen himmlischen Wagen begleiten, auf dem Gott thront (Ähnlichkeit mit geflügelten Sphinxen, typologisch mit Greifen verwandt):

4 Und ich sah, und siehe, es kam ein ungestümer Wind von Norden her, eine mächtige Wolke und loderndes Feuer, und Glanz war rings um sie her, und mitten im Feuer war es wie blinkendes Kupfer. 5 Und mitten darin war etwas wie vier Gestalten; die waren anzusehen wie Menschen. 6 Und jede von ihnen hatte vier Angesichter und vier Flügel. 7 Und ihre Beine standen gerade, und ihre Füße waren wie Stierfüße und glänzten wie blinkendes, glattes Kupfer. 8 Und sie hatten Menschenhände unter ihren Flügeln an ihren vier Seiten; die vier hatten Angesichter und Flügel. 9 Ihre Flügel berührten einer den andern. Und wenn sie gingen, brauchten sie sich nicht umzuwenden; immer gingen sie in der Richtung eines ihrer Angesichter. 10 Ihre Angesichter waren vorn gleich einem Menschen und zur rechten Seite gleich einem Löwen bei allen vieren und zur linken Seite gleich einem Stier bei allen vieren und hinten gleich einem Adler bei allen vieren. 11 Und ihre Flügel waren nach oben hin ausgebreitet; je zwei Flügel berührten einander und mit zwei Flügeln bedeckten sie ihren Leib. 12 Immer gingen sie in der Richtung eines ihrer Angesichter; wohin der Geist sie trieb, dahin gingen sie; sie brauchten sich im Gehen nicht umzuwenden. 13 Und in der Mitte zwischen den Gestalten sah es aus, wie wenn feurige Kohlen brennen, und wie Fackeln, die zwischen den Gestalten hin und her fuhren. Das Feuer leuchtete und aus dem Feuer kamen Blitze. 14 Und die Gestalten liefen hin und her, dass es aussah wie Blitze. 15 Als ich die Gestalten sah, siehe, da stand je ein Rad auf der Erde bei den vier Gestalten, bei ihren vier Angesichtern. 16 Die Räder waren anzuschauen wie ein Türkis und waren alle vier gleich, und sie waren so gemacht, dass ein Rad im andern war. 17 Nach allen vier Seiten konnten sie gehen; sie brauchten sich im Gehen nicht umzuwenden. 18 Und sie hatten Felgen, und ich sah, ihre Felgen waren voller Augen ringsum bei allen vier Rädern. 19 Und wenn die Gestalten gingen, so gingen auch die Räder mit, und wenn die Gestalten sich von der Erde emporhoben, so hoben die Räder sich auch empor.

Damit die ersten Menschen nach ihrer Sünde nicht mehr in den Garten Eden zurück gelangen konnten, standen Cherubim am Eingang des Paradieses:

Er vertrieb den Menschen und stellte östlich des Gartens von Eden die Cherubim auf und das lodernde Flammenschwert, damit sie den Weg zum Baum des Lebens bewachten. (1. Buch Mose 3,24)



Die Bundeslade war mit zwei Cherubim-Statuen verziert:

Verfertige auch eine Deckplatte aus purem Gold zweieinhalb Ellen lang und anderthalb Ellen breit! Mach zwei Cherubim aus getriebenem Gold und arbeite sie an den beiden Enden der Deckplatte heraus! Mach je einen Cherub an dem einen und dem anderen Ende; auf der Deckplatte macht die Cherubim an den beiden Enden! Die Cherubim sollen die Flügel nach oben ausbreiten, mit ihren Flügeln die Deckplatte beschirmen und sie sollen ihre Gesichter einander zuwenden; der Deckplatte sollen die Gesichter der Cherubim zugewandt sein. (2. Buch Mose 25, 17-20).
Weitere Darstellungen der Cherubim finden sich auch in den Beschreibungen der Tempelheiligtümer der Bibel.

In der Kunst werden die Cherubim meist menschenähnlich (außer in den meisten mittelalterlichen Abbildungen) dargestellt. Dadurch wird die Bezeichnung Cherubim häufig als Synonym für Engel gebraucht.


Der zweithöchste Engelchor reflektiert Gottes Wissen und Weisheit wieder. Sie beeinflussen ebenso wie die Elementargeister die Geschehnisse der Natur. Deshalb entsprechen ihre vier Flügel auch den vier Elementen. Im neuen Testament stehen 2 Cherubim um den Thron Gottes in Gestalt eines Löwen, Stieres, Menschen und Adlers.

3. Throne/Thronoi (griechisch in etwa: "erhabene Gestalten" sind die unterste Stufe der 1. Triade und bezeichnen das Erhabene.

Die Throne entsprechen den Engeln der Lebensenergie und des kosmischen Willens, die häufig durch ein Rad ? als Symbol für den Kreislauf von Geburt, Leben, Tod und Wiedergeburt ? dargestellt werden. Die Bezeichnung ?Thron? weist darüber hinaus, dass sie Gott sehr nahe stehen und ihn stützen. Sie können die Lebensenergie des Menschen beeinflussen und auch seinen Willen zum Guten bringen.


Die zweite Sphäre

Diese Engel dienen als himmlische Verwalter

4. Herrschaften (Dominationes) sind Beherrscher der Engel

Sie regeln die Pflichten der Klassen unter ihnen. Sie sind von königlicher Würde und werden deshalb oft mit einem Zepter dargestellt. Sie regieren mit der Energie reiner Gnade. Sie verzeihen alles und bringen dadurch die göttliche Gnade auf die Erde. Ihre Fürsten sind unter anderen Zadkiel, Zachariel und Terathel.

5. Mächte (Principatus) vollziehen unerschütterlich den Willen Gottes

Diese Engel sind für die Zyklen der Sterne und Planeten im Universum zuständig. Sie regieren die Naturgesetze und somit unterliegen ihnen alle Wunder welche die Naturgesetze brechen, zumindest unseren Begriffen nach.
Sie sind ähnlich den Schutzengeln, da sie auch in Notsituationen helfen und das Gute unterstützen. Einige Fürsten wären Sabriel, Barbiel und Hamliel.

6. Gewalten (Potestates) verkörpern die unzerstörbare Harmonie

Diese Engel verteidigen die himmlischen Sphären vor allen negativen Einflüssen der irdischen Sphäre. Sie führen verlorene Seelen auf den Himmelspfad, kämpfen gegen Dämonen und sorgen für das Gleichgewicht der Welt. Von ihnen hört man auch den ?Wach auf!? ? Ruf, den man ab und zu benötigt, um seine Richtung zu ändern. Zu ihnen gehören Chamuel und Verchiel.


[color=blue]Die dritte Sphäre[/color]

Diese Engel dienen als himmlische Botschafter auf Erden.

7. Fürstentümer (Virtutes) verkörpern den himmlischen Führungscharakter

Sie leiten tatsächlich irdische Regenten, Führer, Gemeinschaften, sogar größere Städte. Sie stellen das Denken, die geistige Energie und das Bewusstsein der Menschheit dar. Sie arbeiten sehr eng mit den Erzengeln zusammen, unterstützen die Eigenverantwortlichkeit der Menschen und können sich ganz unauffällig in deren Angelegenheiten mischen. Außerdem sind sie behilflich, die Religionen auf den Pfad der Wahrheit zu führen. Z.B. Cerviel.

8. Erzengel (göttliche Kohorte) fungieren vor allem als Verkünder göttlicher Offenbarung

Die Boten Gottes, welche uns seine Botschaften bringen. Diese Engel sind uns Menschen sehr nahe und verfügen über ungeheure Energien. Im alten Testament werden als die drei wichtigsten Erzengel Michael, Gabriel und Raphael erwähnt. Ursprünglich endeten ja alle Erzengel auf die Endung "-el" was soviel wie "leuchten" oder "strahlen" bedeutet, ebenso wie "Gott". Dies weist auch daraufhin, dass letztendlich alle Engel nichts weiter als bestimmte Aspekte Gottes verkörpern.

9. Engel - Schutzengel

Sie gehören zur letzten Ordnung an und stehen somit den Menschen am nächsten. Sie kümmern sich am meisten um die Menschenangelegenheiten. Sie stellen auch nicht nur den Kontakt zwischen Menschen und Gott, sondern auch zwischen Menschen und den anderen Engeln her. Allerdings ist hierbei die eigene Verbindung zu den Engeln das Wichtigste!
Deshalb ist das Sammeln von Informationen über Engeln zwar grundsätzlich gut, aber noch wichtiger ist es, in , z.B. meditativer, Weise sich mit ihnen zu beschäftigen und eigene Erfahrungen mit ihnen zu sammeln!



Die Engellehre in der Anthroposophie
Laut der mittelalterlichen Lehre an welche die Anthroposophie anknüpft, gibt es neun Hierarchien. Der Mensch soll einmal zur 10. Hierarchie werden, so jedenfalls Rudolf Steiner.

Es ergibt sich folgendes Schema:

Dreifaltigkeit Gott-Vater, Sohn und Heiliger Geist

1. dem Vater zugeordnet:

1.1. Seraphim
1.2. Cherubim
1.3. Throne
2. dem Sohne zugeordnet:

2.1. Kyriotetes (Weltenlenker)
2.2. Dynameis (Weltenkräfte)
2.3. Exusiai (Offenbarer) = hebräisch ELOHIM
3. dem Heiligen Geist zugeordnet:

3.1. Archai (Zeitgeister)
3.2. Archangeloi (Erzengel)
3.3. Angeloi (Engel, auch Schutzengel)

Hans-Werner Schroeder in seinem Werk Mensch und Engel auf S. 151 (Fischer-Taschenbuchausgabe)

Zuordnung der Engelhierarchien im Lebensbaum der Kabbala


I - Kether - Krone = Seraphim

II - Chokmah – Weisheit = Cherubim

III - Binah - Intelligenz = Throne

IV - Chesed - Liebe = Kyriotetes

V - Geburah - Strenge = Dynameis

VI - Tiphereth – Schönheit = Exusiai

VII - Nezach - Sieg = Archai

VIII - Hod - Glanz = Erzengel

IX - Jesod – Fundament = Engel

X - Malkuth – Königreich = Mensch

Morgaine999 Offline




Beiträge: 555

16.07.2012 10:15
#5 RE: Elementarwesen antworten

Puramaryam schreibt und so sehe ich das auch: Die Elementargeister sind lebendiger geistiger Ausdruck der physischen Elemente der Erde, aber auch aller anderen physischen Manifestationen des Universums. Sie selbst sind natürlich geistig. Ihre AUFGABE ist, die Bedingungen für Leben in physischen Körpern und Bedingungen für Lebenserhaltung zu schaffen sowie Reinigung, Klärung, Läuterung, Erfrischung und Erneuerung zu bewirken.
Sie haben eine ungeheure Kraft und nichts Physisches kann dieser Kraft widerstehen. Ihre Kraft kann - wie alles polare - sowohl Leben erhalten als auch zerstören. Feuer ist das einzige Element, das transformieren kann. Auch die Elementargeister sind sich ihrer selbst bewusst und freuen sich ihres Lebens.

Elementale sind von uns abgespaltene Gefühle.
LG Morgaine

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

16.07.2012 12:54
#6 RE: Elementarwesen antworten

Danke für die Ausführungen,Morgaine!

__________________________________________________

Wenn Sie mich suchen: ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. -Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!" (Bernd das Brot)

Nijemeti Alexander Offline



Beiträge: 511

17.07.2012 02:30
#7 RE: Elementarwesen antworten

Danke ,Morgaine. Ich habe es so noch nicht gelesen bis her, aber als ich es hier so las, da fühlte ich , dass es stimmt. Soweit wir Menschen es begreifen können ist es auch logisch und verständlich. Nur eins sage ich noch dazu, in himmlischer Hierarchie ist der Kleinste der Grösste, was soviel bedeutet, das es nicht drauf ankommt, ob du ein Seraph oder ein Engel oder eine Macht bist, sondern dass du deine vom Schöpfer zugeordnete Aufgabe aufrichtig erledigst, denn "Wer im Kleinen gut ist wird dereinst über Großes gestellt". Leider denken immer noch viele Menschen, dass es irgendwelche Privilegien gibt, wenn man höher in einer Hierarchie steht(weil die irdische Realität das so spiegelt). Irgendwie ist alles irdische Denken auf Wettbewerb und Verdienst ausgerichtet, wo bei Gott ja die Gnade das Wundermittel gegen allen Stolz und Eitelkeit war, ist und ewig verbleiben wird

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

17.07.2012 08:29
#8 RE: Elementarwesen antworten

Sehr schöner Beitrag, Alex, da geht mir das Herz auf.

Zitat
In himmlischer Hierarchie ist der Kleinste der Grösste, was soviel bedeutet, das es nicht drauf ankommt, ob du ein Seraph oder ein Engel oder eine Macht bist, sondern dass du deine vom Schöpfer zugeordnete Aufgabe aufrichtig erledigst, denn "Wer im Kleinen gut ist wird dereinst über Großes gestellt".



Dazu fällt mir spontan ein, dass es in unserer Firma Leute gibt, die nicht mit den sehr netten Putzfrauen reden sondern tun, als wären diese nicht vorhanden. Weil sie scheinbar meinen, sie wären als Verkäufer was besseres.
Ich glaube, man wird am Ende seines Lebens gerade daran gemessen werden, wie man die behandelt, die "unter einem stehen" oder denen man sich überlegen fühlt.

If you want to live high, live high
And if you want to live low, live low
'Cause there's a million ways to go
You know that there are.


(Cat Stevens)

ikuisuus Offline




Beiträge: 580

17.07.2012 12:32
#9 RE: Elementarwesen antworten

Und ganz irdisch gesehen, würden die sich wundern, wie es ohne die Putzfeen aussehen würde!

Nijemeti Alexander Offline



Beiträge: 511

21.07.2012 00:03
#10 RE: Elementarwesen antworten

So ist es, liebe Lady

Maerchenhexe Offline




Beiträge: 947

26.07.2012 18:13
#11 RE: Elementarwesen antworten

Hast mich gerufen, Iku???

ikuisuus Offline




Beiträge: 580

27.07.2012 09:45
#12 RE: Elementarwesen antworten

Immer!

«« Blumen-Fotos
 Sprung