Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 415 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Seiten 1 | 2
Majka Offline




Beiträge: 8.785

22.02.2013 12:39
#16 RE: Rücktritt von Papst antworten

Ich finde seinen Rücktritt auch passend, denn er zeigt damit auch klar, dass er an seinem Amt nicht "klebt".

Im letzten Newsletter von Andromis ist u. a. auch ein Aufruf zu einer gemeinschaftlichen Meditation am 28. Februar, um ein friedvolles und respektvolles Miteinander verschiedener Religionen zu unterstützen.

Zitat

Meditation zur Einheit der Religionen am 28. Februar 2013

Am 28. Februar um 20:00 Uhr tritt Papst Benedikt XVI. von seinem Amt als Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche zurück (siehe www.kath.net/detail.php?id=40040). Dieses Ereignis, mögen wir nutzen, um in einer Meditation ein friedliches und respektvolles Zusammenleben aller Religionsgemeinschaften auf der Erde zu stärken.

Die Einheit der Religionen gehört mit zur Verwirklichung der Neuen Zeit, in der jeder Mensch ein gleichwertiges Mitglied einer vereinten planetaren Menschheit ist und jede Religion und Weltanschauung ein wertvoller Aspekt der allumfassenden universalen Wahrheit. Um diese Vision zu stärken, rufen wir am Donnerstag, den 28. Februar um 20:00 Uhr dazu auf, sich miteinander in einer Meditation für die Einheit der Religionen und Weltanschauungen zu verbinden. Mehr über den Aufruf unter www.spiritlight.de/pea/EinheitderReligionen.htm.

Quelle: www.spiritlight.de

_______________

Liebe Grüße
Majka

Maerchenhexe Offline




Beiträge: 955

24.02.2013 09:14
#17 RE: Rücktritt von Papst antworten

So deutlich, wie neulich in ARD oder ZDF die finanziellen Machenschaften und Mafia-Geldwäscheverquickungen gezeigt wurden kamen diese Dinge noch nie an die Öffentlichkeit. Benedikt hatte eine Transparenz der Vatikanbank eingeleitet, die sein Finanzwächter abänderte. Dass er in seinem Alter keine Lust mehr hat gegen kriminellstrukturierte Machenschaften innerhalb der Kirche alleine anzugehen, kann ich voll verstehen. Daher ist es im Interesse aller Kardinäle die ihre heuchlerisch betenden Giergriffel drin haben, die Gesundheit des Papstes vorzuschieben. Obwohl ein solches Amt Anforderungen stellt, die man m.E. älteren Männern gar nicht mehr aufbürden sollte. Dazu kommt die einsetzende, teils chemisch bedingte Inakzeptanz von Fortschritten und Änderungen. Dementielle Vorläufer setzen Jahre vor dem spürbaren Verfall ein und anakastische, fanatische Haltung ist eines dieser Anzeichen und hat mit Acetylcholin zu tun. Welches auch wesentlich an prodemtiell einsetzenden Prozessen beteiligt ist.
Die KIRCHE löst sich bestimmt nicht auf, ein Machtapparat dieser Größenordnung denkt da nicht im Traum dran.
Stimmt, da kursieren Gerüchte über die Anzahl der Papstbilder, *mich erinner*. Die dogmatische Unfehlbarkeit des Papstes- da glauben nur noch wenige dran. Waren bislang alles Menschen, sogar Männer, wie man an den Geliebten, heimlichen und öffentlichen, feststellen kann. Die Verschleierungsstrukturen werden aufgeweicht. Das allerdings ist gar nicht im Interesse der katholischen Kirche!Ein Papst ist nicht mehr und nicht weniger eine Machtmarionette, die als Rechtfertigung für begangengenes Unrecht benutzt wird. Meine Meinung.

Majka Offline




Beiträge: 8.785

24.02.2013 10:10
#18 RE: Rücktritt von Papst antworten

Liebe Häggs, kannst du mir bitte einige Fremdwörter erklären, der Sinn des Satzes ist mir nicht klar, im Internet waren sie auch nicht zu finden.

Zitat
"Dementielle Vorläufer setzen Jahre vor dem spürbaren Verfall ein und anakastische, fanatische Haltung ist eines dieser Anzeichen und hat mit Acetylcholin zu tun. Welches auch wesentlich an prodemtiell einsetzenden Prozessen beteiligt ist."



Was hat Acetylcholin mit Demenz zu tun? Kannst du mich bitte aufklären?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Elke Offline




Beiträge: 2.637

24.02.2013 13:02
#19 RE: Rücktritt von Papst antworten

Liebe Häggs,
ich habe Deine Aussage auch nicht verstanden
Bitte klär mich auf.

Amiel77 Offline



Beiträge: 90

24.02.2013 21:38
#20 RE: Rücktritt von Papst antworten

Meine Lieben, wenn ich mich mal vordrängen darf, Häggs darf es ausführlich beantworten.Also aus meinem Alltagswissen als Altenpfleger. Dement war früher als altersstarr übersetzt(in Altenpflegebüchern). Das Wort sagt doch alles. Acetycholin ist ein Botensoff im Gehirn, es sorgt für die Übertragung der Impulse(Informationen) von Nerv zu Nerv. Es gibt cholinerges System(auf Acetylcholin arbeitendes) und dopaminerges(auf Dopamin arbeitendes) System. Wenn Dopamin fehlt , dann haben wir Parkinson z.B.Mal als vorläufige Erklärung für Euch

Majka Offline




Beiträge: 8.785

25.02.2013 15:14
#21 RE: Rücktritt von Papst antworten

Vielen Dank, Alex. Jetzt ist mir der Text verständlicher.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Elke Offline




Beiträge: 2.637

25.02.2013 16:52
#22 RE: Rücktritt von Papst antworten

Danke, wieder etwas dazu gelernt

Maerchenhexe Offline




Beiträge: 955

01.03.2013 03:24
#23 RE: Rücktritt von Papst antworten

Naja Alex, ganz so einfach ist es nicht, aber lassen wir es mal so stehen. Sorry, die letzten Tage waren nochmal richtig übel, daher hatte ich das nicht gesehen hier. ACTH-Blockade ist verständlicher wenn man sich beispielsweise mal Leute anschaut, die einen Unfall haben und sich nicht erinnern können, die hatte einen "overflow". Das dopaminerge System dient auch als Belohnungszentrum, wird besonders bei Rauchern beansprucht *paffpaffpaff*.

Renate Offline




Beiträge: 930

03.03.2013 10:48
#24 RE: Rücktritt von Papst antworten

Hallo Zusammen,

wisst ihr was ich interessant fand? Ich war letztlich mit einer Bekannten beim Frühstück, die ist Bosnierin und Moslem.
Sie sagte als wir auf den Papst kamen "Das kann nur ein deutscher Papst machen mit dem Rücktritt". Sie meinte ein anderer
hätte dasnicht getan, aber das sei so typisch deutsch, die Korrektheit. "ich kann mein Amt nicht mehr richtig ausfüllen,
weil es gesundheitilch nicht geht, also trete ich zurück". Sie sagte ein anderer hätte das nie getan. Sie findet das
aber auch gut.
Fand ich interessant wie sie das sieht. Was meint ihr dazu?

Grüße Renate

Thalia Offline




Beiträge: 2.045

03.03.2013 13:37
#25 RE: Rücktritt von Papst antworten

Seit Papst Benedikt seinen Rücktritt bekannt gegeben hat, sind auch immer wieder Berichte von einem Papst der das auch schon mal gewagt hat.

Natürlich habe ich danach gegoogled.

Wikipedia schreibt über Papst Coelestin:

Am 13. Dezember 1294 dankte er trotz erheblicher Widerstände seiner Umgebung ab. Als Gründe nannte er Krankheit, Unwissenheit (keinerlei Erfahrung in der Verwaltung der Kurie) und den Wunsch, wieder als Einsiedler zu leben. Kirchenhistoriker nehmen an, dass ihm auch der Einfluss Karls II. von Neapel zu groß wurde, nachdem er seinen Amtssitz nach Neapel verlegt hatte. Es war der die Kurie beherrschende Kardinal Caetani, der auch die Abdikationsurkunde verfasst hat.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Coelestin_V.


Papst Coelestin ist in den Abruzzen geboren - also keine Deutscher. Jemand der für sich eine Entscheidung getroffen hat, weil er sich ebenfalls für das Amt nicht mehr stark genug fand.

Thalia

_________________________________________________________________________________

Amiel77 Offline



Beiträge: 90

04.03.2013 00:48
#26 RE: Rücktritt von Papst antworten

Ja, genau Korrektheit und klare Aussagen

Morgaine999 Offline




Beiträge: 555

04.03.2013 17:39
#27 RE: Rücktritt von Papst antworten

Ich wäre für eine Päpstin, und mein Mookait hat sie

vorhergesagt:

Elke Offline




Beiträge: 2.637

04.03.2013 18:18
#28 RE: Rücktritt von Papst antworten

Eine Päpstin könnte mir auch gefallen, würde mal frischen Wind ins Männerhaus bringen

Liebe Morgaine,
was genau ist Dein/Deine Mookait ?
Trotz Foto weiß ich nicht, was es ist.

Morgaine999 Offline




Beiträge: 555

04.03.2013 18:57
#29 RE: Rücktritt von Papst antworten

Mookait ist eine hellgelb bis dunkelrote Jaspis Varietät, die es bisher nur in Australien gibt.Selten enthält er sogar Opal.
Ein wunderbarer Heilstein, ich habe noch ein Ei, das ganz anders aussieht in der farbe, mehr Malvenfarbig.
LG Morgaine

Elke Offline




Beiträge: 2.637

05.03.2013 18:37
#30 RE: Rücktritt von Papst antworten

Danke, liebe Morgaine.

Seiten 1 | 2
«« Neuer Papst
 Sprung