Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 214 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Lagerfeuer
Julia Offline




Beiträge: 1.409

11.03.2013 14:39
Kleine weise Geschichten antworten



Meister Ni Man, der in Folge versehentlich gut gelaufener Inkarnationen die Natur-gesetzte nicht mehr beachten musste und keinen Körper mehr besaß, hielt sich Körper in seinem Kleiderschrank. So wie andere ihre Sachen anzogen, zog er sich zuweilen einen der Körper an. In den Körpern war auch Persönlichkeit eingebaut, Temperamente, sogar Meinungen.
So hatte er Körper und Persönlichkeiten für alle Gelegenheiten. Er wollte ja nicht immer Nackt unter die Leute treten.

Da war zuweilen Freude, so zu tun, als wäre er jemand. An witzigen Tagen, stieg er in den Körper eines Gurus, ging zum Spiegel und lachte. Dann begann er die Leute an der Nase herumzuführen. Er tat zuerst so, als wüsste er etwas,
was die anderen nicht wissen würden. Ja er wurde im Übermut zuweilen so dreist, dass er behauptete, er wisse, wie man sich befreien könnte vom Ich und wie man Seligkeit erlangen könnte.

Sobald aber jemand anfing ihm zu glauben, begann er diesen zu beschimpfen. Wie man denn nur so etwas glauben könnte! Und selbst wenn es auf der Welt nur ehrliche, vom Selbstbetrug freie Gurus gäbe, sei das vollkommen irrelevant, was diese gesagt hätten! Alles seien eben nur Worte. Wer was sagte oder nicht, sei vollkommen Bedeutungslos.

Vielleicht waren die Gurus ja betrunken oder von der Askese verblödet. Ja selbst wenn nicht, seien ihre Worte verklungen und tot.

Er nahm einen Spiegel und zeigte ihn den Leuten. Er fragte, was sie sähen. Die Leute sagte, sie würden sich selbst sehen. Er schaute dann wieder in den Spiegel. "Komisch" , sprach er, " ich sehe nur einen Spiegel!"

Nach solchen Späßen genoss er es den Körper wieder auszuziehen. Frei von Meinungen, Geschichten und Wissen seufzte er zufrieden. Er fand es sehr seltsam, dass es Menschen gab, die ihr Leben lang ihre Kleidung nicht auszogen.
Ja viele meinten gar, sie eigenes wären ihr Kleid!! Sie schauten wirklich nie nach, wer in ihren Kleid steckte!

Er trat aus der Zeit heraus. Das Zimmer war leer - in der Ecke stand nur der große Kleiderschrank.

______________________

Gruss Julia

Majka Offline




Beiträge: 8.785

11.03.2013 19:53
#2 RE: Kleine weise Geschichten antworten

Sehr schöne Geschichte, liebe Julia. Vielen Dank!

_______________

Liebe Grüße
Majka

«« Fußspuren
 Sprung