Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 251 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Morgaine999 Offline




Beiträge: 554

16.05.2013 07:26
3 Entgeltpunkte für Mütter antworten

3 Entgeltpunkte bei der Rente auch für Mütter, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben!
Na, unbedingt sollte das so sein! Immerhin waren wir "alten" Mütter noch weitgehend auf uns allein gestellt - ohne Mutterschaftsgeld und ähnliche Segnungen, haben uns als Rabenmütter beschimpfen lassen müssen, nur weil wir unsere Familie ernähren und wahre Klimmzüge veranstalten mussten, um die Kinderbetreuung zu gewährleisten - und ausgerechnet wir sollen schlechter gestellt sein? Nicht im Ernst, oder?

Unterschreibt bitte, Mädels! Und teilt die Petion!



https://www.openpetition.de/petition/onl...2-geboren-haben

Majka Offline




Beiträge: 8.781

16.05.2013 11:51
#2 RE: 3 Entgeltpunkte für Mütter antworten

Hab auch mit unterschrieben. Bin voll dafür, dass die Erziehungszeit anerkannt wird.
Es bleibt noch etwas Zeit, aber es fehlen noch etwa 1300 Unterschriften, damit die Petition auch behandelt werden kann.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Elke Offline




Beiträge: 2.637

16.05.2013 19:17
#3 RE: 3 Entgeltpunkte für Mütter antworten

Ich habe auch unterschrieben.
Zu meiner Zeit gab es keine Freistellung für Kindererziehung.
Ich musste damals kündigen, um ein halbes Jahr mit meinem Kind Zeit verbringen zu können.
Danach hatte ich Glück, dass in meiner Abteilung ein Halbtagsjob frei wurde.

Warum soll es Mütter vor 1992 schlechter gehen ?

Thalia Offline




Beiträge: 2.039

17.05.2013 12:13
#4 RE: 3 Entgeltpunkte für Mütter antworten

Ich habe auch zugestimmt.

Es ist wirklich nicht einzusehen, warum die Arbeit aller Mütter nicht belohnt werden sollten.

Liebe Grüße

Thalia

_________________________________________________________________________________

Majka Offline




Beiträge: 8.781

10.10.2013 12:16
#5 RE: 3 Entgeltpunkte für Mütter antworten

Zitat
Sie haben auf openPetition die Petition "3 Entgeltpunkte bei der Rente auch für Mütter, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben" unterschrieben. Der Autor der Petition Gunter Reimann hat Ihnen eine neue Nachricht zu dieser Petition hinterlassen:


Betreff: Petition in Zeichnung

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

Über 27.000 Unterschriften haben Sie bis jetzt der Petition gegeben. Dafür bedanke ich mich recht herzlich.
Wir kommen in die Zielgerade. Noch 32 Tage können weitere Interessierte unterschreiben. Deshalb bitte ich Sie diese Möglichkeit weiter bekannt zu machen. Es gibt ca. 8 Millionen betroffene Mütter und auch einige Väter. Da könnten wesentlich mehr Unterschriften möglich sein, wenn noch mehr Betroffene davon wüssten.
Dieses Projekt als Petition ist eine echte aktive familienpolitische Arbeit, die beachtliche Wirkungen zeigen wird. Sie geht auch über die üblichen Absichtserklärungen hinaus. Dazu haben auch Sie, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer erheblich beigetragen. Hier ist Demokratie (Volksherrschaft) im konkreten Fall spürbar.
Diese Petition hat sich auch zu einem interessanten Forum entwickelt.
Viele scheinen der Ansicht zu sein, dass die Beitragszahlungen zur späteren Rente führen. Das ist nicht richtig. Entgeltpunkte werden mit dem Rentenversicherungspflichtigen Einkommen ermittelt. Die Entgeltpunkte entstehen durch das Verhältnis dieser individuellen Einkommen zu den durchschnittlichen Einkommen. Sind beide gleich, dann hat der Entgeltpunkt den Wert 1. Dieses Verhältnis wird für die Erziehungs- bzw. Betreuungsleistungen zugrunde gelegt.
Hier zeigt sich auch, dass das Rentensystem seit 1957 die Familien ausklammert. Es geht nur von 2 Generationen aus. Das ist langfristig nicht mehr haltbar. Für besonders interessierte empfehle ich das Buch „Sozialstaatsdämmerung“ von Dr. Jürgen Borchert. Er hatte 1992 das Rentenurteil beim Bundesverfassungsgericht entscheidend mitgeprägt.

Nochmals vielen herzlichen Dank und jetzt zum Endspurt für den Petitionsausschuss.



Das Thema finde ich sehr wichtig - und daher auch meine Bitte, über die Petition auch eueren Bekannten- und Freundeskreis zu informieren. Danke.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.781

24.10.2013 13:43
#6 RE: 3 Entgeltpunkte für Mütter antworten

Heute kam wieder eine kurze Nachricht zu dieser Petition - es wurden schon über 30.000 Unterschriften gesammelt.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.781

05.12.2013 05:51
#7 RE: 3 Entgeltpunkte für Mütter antworten

Die Initiative hat ein Zwischenergebnis gebracht. Bei den Koalitionsgesprächen war dieses Thema auch diskutiert.

Zitat
Der Autor der Petition Gunter Reimann hat Ihnen eine neue Nachricht zu dieser Petition hinterlassen:

--

Betreff: Die Petition wurde eingereicht

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,
ich habe heute per Postpaket 34.336 Unterschriften zur Rente für Mütter, die Kinder vor 1992 geboren haben an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages nach Berlin geschickt.
Ich bedanke mich für die große Teilnahme und besonders den vielen Unterstützerinnen und Unterstützern, die Unterschriften gesammelt haben und Informationen weitergaben, damit möglichst viele Betroffene teilnehmen konnten.
Wollen wir hoffen, dass unser Ziel erreicht werden kann:
„Der Bundestag möge beschließen, die Sonderregelung des § 249, Absatz 1 SGB VI zu streichen.“
Dann würde nur noch § 56 SGB VI mit 36 Monate bzw. 3 Jahre und damit 3 Entgeltpunkte für alle Mütter bzw. Elternteile gelten, die ihre Kinder betreut haben.
Nun habe ich noch eine Bitte: Sind sie auch bereit, mich zu unterstützen, falls weitere Aktivitäten ab 2014 notwendig werden?
Weiter habe ich den Wunsch auch Unterstützung bei weiteren familienpolitischen Vorhaben zu bekommen, die junge Familien betreffen. Sie können mit mir Kontakt aufnehmen über
https://www.openpetition.de/petition/onl...2-geboren-haben
Kontakt: Frage an Petenten/in
.
Die Unterschriftensammlung befindet sich bei https://www.openpetition.de in dem Link „IN BEARBEITUNG“.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien schöne Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2014, uns allen Gesundheit und Erfolg.
Freundliche Grüße
Gunter Reimann
Vorstand in Perspektiven für Familien e. V.




Das Zwischenergebnis aus dem Koalitionsvertrag:

Zitat

Rente
Bei den Renten setzten Union und SPD jeweils ihre Wunschkonzepte durch. Der Kompromiss sieht so aus, dass die von der SPD geforderte abschlagfreie Rente mit 63 Jahren nach 45 Beitragsjahren und die von der Union versprochene Besserstellung älterer Mütter, die vor 1992 Kinder bekommen haben, zum 1. Januar 2014 eingeführt werden. Ferner soll eine „solidarische Lebensleistungsrente“ für Geringverdiener in Höhe von bis zu 850 Euro pro Monat ab 2017 kommen. Auch die Erwerbsminderungsrenten sollen verbessert werden. Die Kosten für dieses Gesamtpaket waren zuvor mit mehr als 20 Milliarden Euro beziffert worden.



Es ist damit zwar nicht gesagt, dass die Mütter für die Erziehungszeit auch die ganzen 3 Jahre (= 3 Entgeltspunkte) anerkannt bekommen, aber wenn wir am Ball bleiben, kann auch dieses Ziel erreicht werden.

_______________

Liebe Grüße
Majka

«« Maut
Free Tibet  »»
 Sprung