Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 93 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Renate Offline




Beiträge: 928

14.10.2013 23:57
Ideologien antworten

Hallo Zusammen,

ein Bekannter hat mir einen Text geschickt, den ich jetzt zwar im Original nicht mehr habe, aberr der
doch was für sich hat so in seiner Art.

Es geht darum, dass sich Deutschland mit allen möglichen Mitteln für den euro so stark macht und für
den Euro kämpft generell.

Meikn Bekannter hat mir den Text eines Manes geschickt, der da sagte ungefähr
"Die Deutschen wollten im 1. und 2. Weltkrieg die Welt erobern. Jetzt will Deutschland Europa retten.
Diejenigen die das für nicht realisierbar halten, werden nciht gehört....
Vielleicht sollte man sich von falschen Ideologien verabschieden. Deutschland konnte weder die
Welt beherrschen und kann auch alleine Europa nicht retten."

Was haltet ihr von der Aussage?

Grüße Renate

Amiel77 Offline



Beiträge: 90

15.10.2013 02:18
#2 RE: Ideologien antworten

Ich sage vielmehr, Deutschland will Europa erobern mit seinem Lebensstil und Lebensführungspraktiken. Und was ist daran falsch, wollen doch alle so stabil und reich leben wie wir hier in diesem Lande. Natürlich haben wir hier auch mächtige Probleme und auch Ungerechtigkeiten aller Art. Aber nichtdestotrotz ist es für die meisten Länder der Inbegriff des Wohlstandes geworden die deutsche Lebensart. Jeder soll nach seiner Vorstellung glücklich werden, es muss nicht alles kopiert und nachgemacht werden, es reicht schon , wenn die Länder ein wenig Ordnung lernen, und doch ihre Eigenarten beibehalten.

Majka Offline




Beiträge: 8.781

15.10.2013 09:25
#3 RE: Ideologien antworten

Stimmt, Alex, etwa so sehe ich es auch.
Die Angst vor Deutschland ist in den Menschen immer noch vorhanden, ich begegne diesen Gefühlen in meiner alten Heimat allzu oft.
Es wird als eine Art Vorherrschaft empfunden, damals militärisch, heute wirtschaftlich. Zum Beispiel viele meine Landsleute wollen gar nicht einsehen, welche tiefe Veränderungen hier erfolgt sind, dass hier die Menschen viel toleranter sind als meine Landsleute selbst. Die Anwort lautet oft: "Die haben zwei Weltkriege angezettelt, ich glaube ihnen einfach nicht." Auf der anderen Seite streben viele nach dem deutschen Lebensstandard und sehnen sich nach der Stabilität, die wir hier haben.

_______________

Liebe Grüße
Majka

 Sprung