Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 170 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Thalia Offline




Beiträge: 2.297

12.01.2014 09:35
SEPA-Verfahren auf Telefonnummern ausgeweitet? antworten

Brüssel (dpo) - Zusätzlich zur Umstellung der Kontonummern auf das europaweit einheitliche SEPA-Verfahren ("Single Euro Payments Area" müssen sich die Verbraucher in der EU nun erneut an neue Zahlen gewöhnen. Laut gestrigem Beschluss der EU-Kommission in Brüssel werden ab 1. Februar 2014 auch die Telefonnummern international angepasst ("Single European Phone Area" und dadurch vereinheitlicht. Das betrifft sowohl Festnetzanschlüsse wie auch alle Mobilfunknummern.

Unvermeidlich ist dabei, dass die Zahlenkombinationen länger werden. Denn zu den bisherigen Ziffern kommen länderübergreifende Kennungen hinzu. Dies soll den grenzüberschreitenden Telefonverkehr beschleunigen und das lästige Verwählen praktisch unmöglich machen.

Telefonkunden müssen dabei nicht selbst tätig werden. Die Umstellung erfolgt automatisch durch den jeweiligen Telekommunikationsanbieter (z.B. die Deutsche Telekom) in der Nacht vom 31. Januar auf den 1. Februar 2014. Genauer Umstellungszeitpunkt ist jeweils nach Landeszeit um 0.00 Uhr, Mitternacht.

weiterlesen>>> EU weitet SEPA-Verfahren aus

Ob das so wirklich alles stimmt? Immerhin soll das schon ab dem 1. Februar 2014 gelten.

Thalia

_________________________________________________________________________________

Majka Offline




Beiträge: 8.884

12.01.2014 10:11
#2 RE: SEPA-Verfahren auf Telefonnummern ausgeweitet? antworten

Das SEPA-Verfahren für Banküberweisungen soll erst ab August gültig sein. Der Termin 1. Februar wurde verschoben. Ob es aber auch für Telefone gelten soll, davon hab ich bis jetzt nichts gelesen. Das klingt eher nach einem Aprilscherz.

Zitat

Die EU ist gescheitert: Mit SEPA hat die Kommission ein bürokratisches System geschaffen, bei dem jeder kleine Handwerker jedesmal eine 16stellige Gläubigeridentifikationsnummer eingeben muss, wenn er eine Rechnung stellt oder eine Rechnung bezahlen muss.

Bereits in den vergangenen Wochen ist es immer häufiger zu Zahlungsausfällen gekommen, weil die Datenmengen Mensch und Maschinen gleichermaßen überfordert haben (mehr zum Chaos hier).

Doch die Umstellung kommt nicht voran: Die europäischen Unternehmen verweigern sich dem Bürokratieaufwand, indem sie die Vorgaben aus Brüssel ignorieren. Denn anders als die Beamten, die sich das Konzept ausgedacht haben, haben polnische Handwerker, deutsche Elektriker oder italienische Gastwirte keine Sachbearbeiter und Sekretärinnen, die ihnen jede wirkliche Arbeit abnehmen.

Der mit der SEPA-Einführung verbundene zeitliche Aufwand ist gigantisch. Für Unternehmen bedeutet dies beispielsweise, dass sie ihre Kundenstammdaten umstellen müssen. Statt Kontonummer und Bankleitzahl sind zukünftig die IBAN und bei grenzüberschreitenden Transaktionen bis Februar 2016 der BIC zu verwenden. Insgesamt 22 Stellen umfasst die IBAN in Deutschland. In anderen Ländern ist die Kennnummer aber noch komplizierter. In Malta muss man sich künftig an 31-stellige Kontonummern gewöhnen, in Polen, Ungarn und Zypern an 28-stellige.

Es ist kein Wunder, dass das nicht funktioniert.

Weiterlesen

Quelle: Deutsche Mittelstands-Nachrichten

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

12.01.2014 10:25
#3 RE: SEPA-Verfahren auf Telefonnummern ausgeweitet? antworten

Liebe Thalia, der Postillon ist eine Satire-Seite, von der ich euch öfter schon Witzlein gepostet hab. Du findest sie im Witze-Thread.
Also alles nicht echt.

Jedes Ding hat drei Seiten:
Eine, die du siehst,
eine, die ich sehe und
eine, die wir beide nicht sehen.

(aus China)

Thalia Offline




Beiträge: 2.297

12.01.2014 12:26
#4 RE: SEPA-Verfahren auf Telefonnummern ausgeweitet? antworten

Liebe Lady,

danke für die Aufklärung... da bin ich wirklich froh, wenn es nur Satire war.

_________________________________________________________________________________

 Sprung