Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 191 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Renate Offline




Beiträge: 947

21.07.2016 22:52
Türkei antworten

Hallo Zusammen,

derzeit ist - natürlich - mal wieder das TV voll mit den Vorgängen in der Türkei und wir brauchen x-Spezials
wo jeder Hinz und Kunz seine Meinung darlegt und möglichst noch x-Diskussionen über das Thema, soviel zur
Sensations-Lüsternheit des deutschen Fernsehens und von Teilen der Bevölkerung...

Abgesehen davon sagt dann unsere "tolle " Kanzlerin, der Putsch in der Türkei wäre ein Angriff auf die
Demokratie dort gewesen, dann frage ich mich, ist die geistig umnachtet? Als wenn der Türkei eine Demokratie
herrschen würde.

Der türksche Staatspräsident Erdogan baut in seinem Land in aller Seelenruhe eine Diktatur vom Feinsten
auf, und alle schauen zu. Es erinnert sehr unsere Vergangenheit. Da wurde nämlich auch eine Diktatur
mitten in Europa aufgebaut und alle haben zugeschaut. Hoffe mal Erdogan beschränkt sich auf sein eigenes
Land....Ich meine wenn man hört Säuberungsaktionen, Pressefreiheiut eingestellt, Entlassung von vielen
Staatsbeamten und Lehrern, Verhaftung von Soldaten, Andersdenkenden, Ausreiseverbot für Akademiker...
Was ist das denn anderes als eine Diktatur?

Wenn unsere "Obertussi" mit ihrer verfehlten Flüchtlingspolitik nicht die Türkei brauchen würde, hätte
sie schon lange mahnend den Zeigefinger gehoben. Wehe Putin in Russland würde sich so aufführen, aber
den braucht sie ja nicht um ihre Fehler aufzufangen.
wobei natürlich nicht nur Merkel so denkt, auch andere wollen sich über die Türkei die Flüchtlinge
vom Hals halten. Hoffe nur, dass man nicht auf die Idee kommt, die Türkei jemals in die EU zu lassen.
Dann würden nicht nur freiheitlich denkende Türken sondern auch diejenigen die am Liebsten ins Mittel-
alter zurück wollen und sich nciht anpassen wollen zu uns rein kommen.

Letztlich sah ich eine Doku, da hieß es, laut Umfragen ist vielen Türken die hier mehr oder weniger
lange leben wichtiger die Bindung an die Türkei als die Integration in Deutschland und auch viele
davon stellen die Scharia (oder wie man das schreibt) über das Deutsche Grundgesetz. Warum gehen
die nicht in die Türkei zurück - in ihren tollen Staat mit dem wunderbar demokratischen Präsidenten?
Verstehe ich nicht... Da kann man gut für einen Diktator sein, wenn man in einem andern Land sitzt oder?

Wie denkt ihr darüber?

Grüße Renate

Majka Offline




Beiträge: 8.845

27.07.2016 22:17
#2 RE: Türkei antworten

Liebe Renate,
ich denke darüber gar nichts...
Die Nachrichten sind zu verwirrt und zu einseitig, um sich tatsächlich ein objektives Bild machen zu können.
Daher betrachte ich das alles mit Abstand. Verändern können wir es ja nicht.
Ich hoffe nur, dass die Verhandlungen über den Beitritt der Türkei zur EU dadurch aufs Eis gelegt werden.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Amiel77 Offline



Beiträge: 93

26.10.2016 22:51
#3 RE: Türkei antworten

Liebe Renate. Du hast viel Wut auf Türken, Die Angela usw. Ich wundere mich auch über die Scheinheiligkeit des Putin, der jetzt wieder Freund mit Erdogan ist. Die Eltern des abgeschoßenen Kampfpiloten würden ihn bestimmt am liebsten einäschern. Er gebärdet sich nämlich genauso, wie Erdogan. "Ihr könnt mich mal, wenn es unsere Interessen sind, dann schauen wir über den Tod eines Soldaten hinweg". Aber damit zeigt er nur sein wahres Gesicht, oder hat er keins mehr.
Unsere Angela, sie ist nur eine Marionette der Amis und derjenigen, die Brzezinski Doktrin durchsetzen wollen, nämlich nur eine Supermacht in der Welt, ihr wisst schon welche. Sie arbeitet genau gegen das deutsche Volk, eigentlich wäre sie im 19 JH wegen Hochverrat angeklagt worden mit gewissen unschönen Konsequenzen für sie, wenn sie für schuldig befunden worden wäre. Sie mutet uns sehr viel zu, es gibt auf You Tube Videos, wo sie uns verunglimpft, lächerlich macht. Na dann, bitte richtig wählen, wir sind doch eine inatkte Demokratie, oder?
Warum lassen sich Deutsche so verarschen: erst ausgebeutet durch Euroeinführung und Teuerung, dann noch für andere Länder Bürgschaft übernehmen,die Kosten können dann unsere Kinder tragen, dann noch fremde Kaninchen ins Haus lassen und sie mitfüttern müssen? Was soll das? Was ist aus diesem Volk geworden.Echt traurig ist das.

Majka Offline




Beiträge: 8.845

14.12.2016 21:58
#4 RE: Türkei antworten

Habt ihr gemerkt, wie sich die Rhetorik von Frau Merkel geändert hat?
Je näher der Termin der Bundestagswahl, desto populistischer ist sie. Nun soll es in den deutschen Medien anders verkauft werden, denn populistisch sind doch nur die anderen, aber nicht doch die Bundeskanzlerin. (Vorsicht: Ironie!)
Dabei drehen sich ihre Ansichten seit Jahren danach, was ihr mehr Wahlstimmen bringt. Wenn sie feststellt, dass ihre Popularität sinkt, steuert sie in eine Gegenrichtung. Da sie clever ist, begründet sie ihre Meinungsänderung und denkt sich wohl dabei, dass die Leute ihre Kröten immer wieder schlucken werden. In der CDU scheint es noch so zu sein.
Ich komme nicht aus dem Staunen, was sich hier die Leute von ihr auftischen lassen. Wieso hat sie noch keiner ihre Lügen vor die Augen geführt? *kopfschüttel*

_______________

Liebe Grüße
Majka

Renate Offline




Beiträge: 947

30.01.2017 23:50
#5 RE: Türkei antworten

Hallo Zusammen,

eigentlich ist alles regelrecht lachhaft wenn es nicht so traurig wäre.
Martin Schulz meint wirklich, dass er die SPD so aus dem Tal führen kann, dass er sich aussuchen kann mit wem die SPD eine
Koalition eingeht... Traumtänzer - auch wenn ich es schätze dass er doch ein Politiker ist der auch mal klare Worte findet.
Die Merkel wird sauer sein über den Gegenkandidaten, mit Gabriel hätte sie es in der Wählergunst leichter gehabt.

Ich wette auch, die Hetze gegen die AfD wird in diesem Jahr je näher die Wahl rückt immer schlimmer werden. Die könnten
ja Stimmen kosten. Und ich finde es eine Anmaßung dann immer von demokratischen und rechtspopulistischen parteien zu
reden. Wo ist unsere Regierung denn wirklich demokratisch? Werden wir gefragt was wir wirklich wollen? Sicher nicht,
wo in anderen Ländern abgestimmt wurde. Z.B. über den Euro da fragt man uns gar nicht, um zu verhindern, dass wir
vieleicht "nein" sagen. Man fragt nicht ob es uns Recht ist wie es war dass wir mit flüchtlingen überschwemmt werden.
Man lässt uns den bundesprädidenten nicht wählen, der uns das Volk vertreten soll... und wehe man sagt was über
Flüchtlinge oder erlaubt sich das Wort "Neger" zu sagen, kann man auch noch angezeigt werden.
Nebenbei bemerkt sage ich ganz bewusst "Neger" weil ich mir meine Sprache nicht verbieten lasse und ich habe diese
Bezeichnung noch niemals abwertend gemeint. Ein Neger war und ist für mich einfach ein schwarzer Mensch - Punkt.
Aber wenn man uns als <Nazis bezeichnet, kaum macht man mal den Mund gegen was auf, das ist dann natürlich rechtens...

Ich finde es ja schon anmaßend von Fr. Merkel zu sagen "Sie hat sich entschlossen wieder Kanzlerkandidatin zu werden
weil sie dem Land so viel ncoh zu geben hat" Was denn? Es runter wirtschaften und kaputt machen? Und ich wette,
wenn sie nicht die Wahl im Auge hätte, dann hätte sie schon längst wieder Flüchtlinge eingeflogen, aber sie weiß,
das kann ihr nur Stimmen kosten und deshalb hält sie sich zurück. Sie ist genauso verlogen wie 90 % aller Politiker.
Und die die ihr gefährlich werden, die sägt sie gekonnt ab. Da sind schon mehrere gegangen in den Jahren ihrer
Regentschaft.

Wenn ich Trump in den USA sehe - und nicht dass ein falscher Eindruck entsteht, ich mag ihn nicht! - aber er
beginnt damit schon gleich seine Wahlversprechen einzulösen - wer macht das bei uns? Da wird großes Blabla gemacht
und natürlich die Renten erhöht um die Rentner die hier soweiso nur verarscht werden, zu beruhigen. Da wird von
dies und jenem gesprochen was gemacht wird und was passiert dann wirklich? Ich bin neugierig wann eine Solidar-
abgabe oder eine Steuererhöhung nach der Wahl kommt, um die Flüchtlinge zu finanzieren über die Jahre hinweg.
Auch so eine Lüge - da kommen nur gut ausgebildete. Natürlich auch, aber vorwiegend welche die Hilfsarbeiter
und Sozialhilfeempfänger werden... und wenn ich dann höre - letztlich war eine Sendung - dass bei uns Rentner
mit über 70 noch arbeiten müssen um überhaupt über die Runden zu kommen aber 40 jahre und mehr in die Renten-
kasse gezahlt habe - das finde ich ungeheuerlich und wirklich schockierend.

Ich denke mir auch zuweilen in was sich unsere Regierung alles einmischt in anderen Ländern, und ich frage michi
- frage ich jetzt wirklich - mchen das andere Regierungen auch bei uns? Also bewusst habe ich das noch nicht vernommen.

Aber sage ja immer wir Deutschen sind ein eigenartiges Volk. Entweder die Welt erobern wollen oder sie retten wollen.
Entweder eine völlig übertriebene Demokratie (wo Verbrecher mehr Schutz als Opfer haben) oder eine total überzogene
Diktatur. Es gibt nur schwarz und weiß anscheinend - keine Grauzone.

Man wird sehen was noch kommen wird...

Grüße Renate

Amiel77 Offline



Beiträge: 93

31.01.2017 21:13
#6 RE: Türkei antworten

Neger kommt aus Latein und bedeutet schwarz "nigrum". Ich glaube nur die Afros haben mit diesem Wort ein Problem. Weil sie Minderwertigkeitsgeühle in sich tragen. Wem das egal ist, der ist schon heil davon. Die Indianer sagten zu den "Weissen" Leichengesichter usw. weil sie keine Farbe im Gesicht hatten. Eigentlich ist die "weisse" Rasse die am gemischtesten Rassen überhaupt. Wie das weisse Licht sich aus allen Farben des Regenbogens zusammesetzt, so die weisse Hautfarbe, aber da haben schon wieder welche damit ein Problem, dass ihre Gene vielleicht zu 7ö % Afroabstammung zeigen, obwohl ihre Haut pur weiss ist. Das ist heute wissenschaftlich bewiesen. Dieser Beweis schaltet somit alle Rassentheorien und rassistische Theorien aus. Endlich etwas Sinnvolles von de Wissenschaft produziert.

Amiel77 Offline



Beiträge: 93

31.01.2017 21:54
#7 RE: Türkei antworten

Von Frau Merkel erwarte ich Nichts. Sie ist die schlechteste Kanzlerin der Nachkriegszeit. Meien Meinung. Ich schaue oft Phönix, da wird die deutsche Geschichte von vorn nach hinten und zurück aufgerollt, sehr interessante Sachen habe ich da schon gesehen und vieles dazu gelernt. Martin Schulz ist für mich auch unglaubwürdig, weil er hörbar populistisch redet, die Menschen besänftigen, wohl stimmen will und Gegenwind für Frau Merkel produzieren möchte. Das ist alles alte Schule, wie verführe ich die Mehrheit, die mich dann durchfüttert, mindestens bis zur nächsten Wahl. Die Menschen gehen jeden tag zur Arbeit, die gehen, und kaufen jeden tg ein. Sie sehen doch wie es mit uns als Land und Gesellschaft steht. Trotzdem lassen sich immer noch sehr viele hinters licht führen lassen. Doof oder nur faul zu denken? Die Macht wird immer von oben gegeben, wie das Volk so der König, oder eben die Königin

Renate Offline




Beiträge: 947

14.02.2017 18:52
#8 RE: Türkei antworten

Hallo Zusammen,

also ich finde das ja schon bezeichnend. Jetzt ist der Martin Schulz als Konkurrent zur "ewigen Kanzlerin" aufgetaucht und schon
versucht man was zu finden um ihm an den Karren zu fahren. Ich kann jetzt wenig Urteil über ihn abgeben, beschäftige mich nicht
so sehr mit Politik, aber ich finde das ist ein echt schäbiges Verhalten. Kaum ist Konkurrenz da, muss man sofort was machen,
damit der schlecht da steht.... aber das würde zur Merkel passen, die hat doch jeden abgesägt, der ihr gefährlich werden könnte.

Grüße Renate

Majka Offline




Beiträge: 8.845

18.02.2017 18:50
#9 RE: Türkei antworten

Die Nachrichten schaue ich äußerst selten, wenn schon, dann lieber die österreichischen, die sind viel erfrischender und weniger manipulativ. Übrigens sagen sie auch, dass in den Umfragen 95 % der Österreicher sagen, dass Islam nicht zu Österreich gehört und dass sich die Asylbewerber den österreichischen Bräuchen und Sitten anpassen müssten, sonst haben sie kein Recht in ihrem Land zu leben. Was für ein Unterschied zu der deutschen Ausdrucksweise! Klipp und klar wird für die eigenen Werte geworben. Die Österreicher wissen, wie wichtig es ist.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Morgaine999 Offline




Beiträge: 564

08.03.2017 10:25
#10 RE: Türkei antworten

Machen wir uns nichts vor, Martin Schulz ist ein Populist 1. Klasse. Seine Partei ist seit 20 Jahren mit kurzer Pause am mit- regieren. Schröder hat uns die Agenda 2010 gebracht, die Millionen in die Armut führte und nur die Wirtschaft begünstigte.
Zum Beispiel die angeblich geplanten Änderungen daran waren schon vor 4 Jahren ein Wahlkampfthema der SPD. Nach der Wahl vergessen.
Ich wette mit euch, nach der Wahl gibts die nächste große Koalition. Es sei denn die Wähler wachen mal auf und wählen verstärkt die Linke. Die einzige Partei die etwas für sozialschwache tun will. Wäre schön wenn man ihr mal die Chance geben würde. Höre immer das Argument "Nachfolgeorganisation der SED"... was nicht richtig ist. Die meisten SEDler sind nämlich in CDU/CSU, SPD und FDP untergekommen, da gab es mal vor Jahren einen Bericht zu, leider weiß ich nicht mehr wo.
Ich würde mir Sahra Wagenknecht als Kanzlerin wünschen.
Die AFD zerlegt sich ja GSD gerade selber, hoffentlich mit Erfolg. Denn nicht nur in der Türkei gibt es diesen Rechtsruck, hier wird auch dranne gedreht.
Das sich Merkel und Co von der Türkei erpressen lassen ist schon ziemlich schlimm. Aber gerade ihre Politik führt der AFD die Anhänger zu, und das soll nicht gewollt sein?

Morgaine999 Offline




Beiträge: 564

09.03.2017 17:59
#11 RE: Türkei antworten
Majka Offline




Beiträge: 8.845

10.03.2017 17:57
#12 RE: Türkei antworten

Zitat
Ich würde mir Sahra Wagenknecht als Kanzlerin wünschen.



Sie könnte nur dann Bundeskanzlerin werden, wenn in ganz Deutschland die Linke gewinnen würde. Darüber hinaus repräsentiert sie - soviel ich weiß - noch das "linkere" Spektrum als die Linken. Was erwartest du von ihr als potenzieller Kanzlerin?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Morgaine999 Offline




Beiträge: 564

10.03.2017 21:14
#13 RE: Türkei antworten

Ich erwarte von ihr dass sie uns soziale Gerechtigkeit bringt, also nicht nur die Wirtschaft bedient und die Waffenschmiede wie unsere derzeitigen Volksverräter.

Majka Offline




Beiträge: 8.845

11.03.2017 20:13
#14 RE: Türkei antworten

Es klingt schön und spricht bestimmt viele Menschen an. Ich persönlich bin gegenüber linken Politikern skeptisch. Das hängt sicherlich mit meinen Erfahrungen mit dem kommunistischen System zusammen, denn die Regierenden haben auch gerne über soziale Gerechtigkeit gesprochen. In Wirklichkeit haben sie sich für den neuartigen Adel gehalten.
Die Wagenknecht kann gut und leidenschaftlich reden, und gerade deswegen traue ich ihr nicht - wie gesagt - bin in diesem Sinne ein gebranntes Kind.

_______________

Liebe Grüße
Majka

 Sprung