Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 28 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Amiel77 Offline



Beiträge: 95

03.12.2017 21:38
Das Tier aus der Offenbarung Johannis antworten

Der moderne Staat hebt durch seine Einrichtungen die zehn Gebote auf. Somit ist es zum Tier geworden, laut der Offenbarung. Zum Beispiel Das Milität und auch die Polizei hebt das Gebot " Du sollst nicht töten" einfach auf, in dem es bestimmt, wann, wer wen und wie töten darf. Oder die ganze Schows heben gas Gebot "Du sollst kei Bild machen", also keine Götzen verehren. Oder die Politik, die hebt locker das Gebot "Du sollst nicht falsches Zeugnis geben" in dem massenweise gelogen und desinformiert wird, um Tatsachen zu vertuschen, oder einfach Vorteile zu sichern. Es ist so durchsichtig, eigentlich braucht es keiner Erklärung. In Schweden wird der erste Chip ausprobiert, vorerst als tragbare Fahrkarte. Super, das Zeichen des Tieres wird schmackhaft gemacht. Wenn es klappen sollte, wollen sie in einigen Jahren komplett drauf umsteigen, also keine Fahrt ohne Chipticket dann mehr möglich. Was will man da mehr? Wir sind voll dabei in den "letzten Zeiten". In USA wurden erste Kinder gezeugt von drei Eltern, also Erbgut von drei Erwachsenen in einem Baby. Die Schöpfung ist ihnen nicht gut genug, sie versuchen nachzuhelfen. Wo soll das hinführen? " Ich liess Weckrufe an die Menschen ergehen um sie wachzurütteln aus ihrem Trägheitsschlaf, allein alles umsonst. Sie kehrten sich nicht daran, und lästerten Gott weiter. Sie freiten und liessen sich freien, bis die Flut kam uns sie alle ersäufte." Muss jetzt das "Feuer" kommen? Werden sich die Menschen dann bessern? Es bleiben nur noch 13 Jahre. Jetzt heisst es "Den Weg zu Mir oder Den von Mir weg" einzuschlagen. Die letzte Entscheidungsmöglichkeit ist nun da. Wohl denen, die es verstehen und sich danach verhalten. Amen

Majka Offline




Beiträge: 8.906

06.12.2017 23:36
#2 RE: Das Tier aus der Offenbarung Johannis antworten

Lisbeth Amiel,
mir liegen Dietmar biblischen Vergleiche nicht, denn die Bibel wurde von Menschen geschrieben und benutzte Bilder, die für die damaligen Gesellschaftsstrukturen passend waren, dem Menschen von heute jedoch eher fremd sind.
Der Kampf zwischen Licht und Dunkelheit dauert auch seit Jahrtausenden und weil in dieser Zeit mehr lichtvolle Seelen inkarnieren, verschärfen sich die noch ungelösten Themen und werden besser sichtbar.
Nicht nur der Staat, sondern viele alte Strukturen stoßen an ihre Grenzen oder haben gar ausgedient. Viele Menschen fühlen sich durch diesen mächtigen Wandel verunsichert und suchen nach etwas, was ihnen Halt geben könnte. Einiges mag auch nur ein Irrweg, ein Exzess sein, auf jeden Fall ist es eine weitere Erfahrung der Seele, die sie in ihren unzähligen Inkarnationen ausprobiert. Der liebe Gott lässt die Seelen gewähren, damit sie dadurch Reifen können.
Es ist manchmal schwierig zu verstehen, was das alles eigentlich sein soll, sich nicht aufregen und nicht verurteilen.
Die zehn Gebote sind auch so formuliert, dass es kein Wunder ist, dass sie immer wieder übertreten werden. "Du sollst nicht töten." Warum heißt es nicht einfach: "Du sollst das Leben aller Lebewesen achten und Ehren." Wie klingt das?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Amiel77 Offline



Beiträge: 95

10.12.2017 15:19
#3 RE: Das Tier aus der Offenbarung Johannis antworten

Stimmt, die Gebote sind eigenartig formuliert. Aber die haben geiytige Bedeutung. Zum Beispiel, du sollst nicht töten, ist ein Gebot der Liebe Gottes an die Gottheit( Heiligkeit Gottes), die richtet, weil sie die Heiligkeit ist und keine Sünde vertragen kann. Es klingt schizophren, aber es ist doch auch bei uns Menschen so, wir könnten ausrasten, eigentlich jemanden erwürgen, wenn er uns so richtig weh tut, aber wir besinnen uns und vergeben und versuchen zu vertsehen, warum derjenige das getan hat, usw. Siehst du, wir können das nur deswegen, weil wir ABBILDER GOTTES SIND. WIR TRAGEN ALLE SEIEN EIGENSCHAFTEN IN UNS.Ich hoffe , da habe ich euch einen Wink gegeben, wie die Gebote zu vertsehen sind.Das Problem ist folgende Tatsache. Wenn der Mensch die Gebote übertritt, dann vergeudet er seine Lebenskraft, weil die Ordnung Gottes dann automatisch im Kampfe steht mit dem Übertreter. Die Ordnung ist nicht wandelbar, weil sie die Stabilität der Schöpfung bedeutet. Also versucht die Liebe in Gott, also der Vater die Übertreter der Gebote zu erziehen, sie ist geduldig mit ihnen, barmherzig und gibt immer wieder eine Chance , es besser zu machen. Aber wenn es nicht fruchtet, dann lässt dei Liebe es zu, dass die notorischen Übertreter in die Hände der Gottheit fallen, die ja bekanntlich richtet, also geistig festnimmt und in xei Materie bannt die unhehorsamen Geister. Dann fängt x7e Schule von vorne an, und es dauert dann schon wieder TUsende, ja Millionen von Erdenjahren, bis die gerichteten Geister über alle Stufen der materiellen Schöpfung gehen müssen, in immer feinere Mterie übergehen mit immer mehr Freiheiten usw.bis dann erlaubt wird diesen Geistern wieder den Menschenkörper anzuziehen und die Freiheitsprobe erneut zu bestehen. ES IST LEIDER SO UND NICHT ANDERS, EGAL WAS MAINSTREAM SAGT UDN NEW AGE. Es sind uralte Wege, die erprobt sind und sich bewährt haben. Denn siehe, unsere Schöpfung ist nicht die erste, aber auch nicht die letzte. In jedem Geschöpf geht Gott selber den Weg, immer wieder und weiter fort. Deswegen heisst es Ich bin der Erste und der Letzte. Der Anfang und das Ende.

 Sprung