Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 417 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Lebens-Mittel im Neuen Zeitalter
Majka Offline




Beiträge: 8.781

20.07.2007 01:34
Vitamin-Präparate antworten
Hallo, ihr Lieben,

wenn ich viel Stress habe, nehme ich zur Stärkung meiner Abwehrkräfte neben Obst und Gemüse zusätzlich noch Vitamine. Diese Vorgehensweise hat mir viele Jahre gute Dienste geleistet (nicht nur in der Winterzeit) und es tat mir offensichtlich gut. Habe mich dabei und damit auch wohlgefühlt.

In der letzten Zeit habe ich jedoch festgestellt, dass mir etwa 20 Min. nach der Einnahme der Multivitamin-Tablette plötzlich mulmig wird, als ob der Blutdruck absackt und ich fühle mich eine Weile komisch, kurz vorm Umfallen bzw. vor Erbrechen. Nach etwa halber Stunde ist der "Spuk" vorbei. Es handelt sich dabei um künstlich hergestellte Präparate. Danach gehts mir aber blendend. Es ist als ob der Körper durch eine kurze "Anlaufphase" müsste, wo er sich zuerst ordnen müsste, dann startet er voll durch.
Ich gebe zu, ich habe vorher mit den Vitaminen "gesprochen" - kann es sein, dass es zu viel des Guten für den Körper ist?

Als ich die natürlichen (von meinem HP empfohlenen und erprobten - und auch sehr teuere) Vitamintabletten genommen habe, bekam ich Asthma-Anfall, und das war sehr heftig. Offensichtlich wurden bei der Herstellung Zutaten verwendet (meine Vermutung: Algen), die mein Körper mit so einer Heftigkeit ablehnte, wie ich es bis dahin nicht erlebt hatte.

Ich esse viel Gemüse und Obst, behandle sie auch energetisch, damit sie schmackhafter sind und dem Körper mehr geben als es sonst wäre, die Vitamine schienen noch als gute Ergänzung zu sein.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Ferry ( Gast )
Beiträge:

20.07.2007 07:04
#2 RE: Vitamin-Präparate antworten

Vitaminpräparate sind krebsfördernd ( neue Erkenntnis aus der Wissenschaft)und meist werden sie vom Körper nicht angenommen.

Schon beim Einkauf der Lebensmittel sollte man diese "erfühlen" und dann erkennt man was einem gut tut und was nicht.

Obst, Gemüße sowie Hülsenfrüchte sind Vitaminspender der natürlichen Art und sollten den Vorzug haben.
Fleisch hat eine niedrige Schwingungsfrequenz und gibt diese an die Lebenskraft weiter, sowie auch manche Schadstoffe welche darin enthalten sind.

Obst und Gemüße sind lebende Lebenskraft welche man über den Verdauungsprozess an seine eigene anschließt, Fleisch ist totes Od und wird als solches an das unsrige angehängt was so den Tod einspeichert.

Wichtig ist auf die Getränke zu achten, reines klares Wasser ist, wie die Luft ein wichtiger Bestandteil für die Erhaltung unserer Lebenskraft da diese die Grundvorraussetzung liefern unser irdisches Wirken, sowie die Funktion des Körpers erst zu ermöglichen.

Ferry

Regina ( Gast )
Beiträge:

20.07.2007 09:13
#3 RE: Vitamin-Präparate antworten

Liebe Majka,
meine Wahrnehmung dazu ist, das du diese zusätzlichen Vitamine überhaupt nicht brauchst.
Andererseits hast du doch die Möglichkeit dir alles geben zu lassen, was dein Körper braucht.

Du kannst das gerne überprüfen, wie deine Wahrnehmung dazu ist.

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

20.07.2007 11:18
#4 RE: Vitamin-Präparate antworten

Durch zuviel einnahme von Vitamin C präparaten kann man sich eine Vitamin C vergiftung zuziehen-das ist auch bei anderen Vitamin Präparaten der Fall, weiss aber nicht mehr genau, welche.Auf jeden Fall brinegen überdosierte Vitamine ein ungleichgewicht im körper.

Majka Offline




Beiträge: 8.781

20.07.2007 19:17
#5 RE: Vitamin-Präparate antworten

Danke, euch beiden!
@Regina: das ist es, ich habe es getestet und schwinge in beiden Richtungen - also ein klares JEIN.
Oder stelle ich mir da selbst eine Falle?

@Heuler: Vitamin-Vergiftung? Ich habe nur davon gehört, wenn man zuviel E-Vitamin nimmt, kann man ernsthafte Probleme bekommen (Durchfall u.ä.), bei Vitamin C hab ich nichts dergleichen gewusst.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Ferry ( Gast )
Beiträge:

20.07.2007 20:24
#6 RE: Vitamin-Präparate antworten

Von Vitamin E Präparaten weiß ich nur das dieses 100% rein in Hautcremen kommt, da es konserviert und die
Hersteller dann draufschreiben dürfen "ohne Konservierungsstoffen".

Vitamin C ist vom Körper nur begrenzt aufnehmbar und wird rasch wieder abgebaut.
Doch mit etwas Verstand eingenommen sind solche Präparate sicherlich wertvoll.

Man kann auch wenn man einen Kilo Honig verspeißt einen Zuckerschock bekommen und tot umfallen, andererseits enthält Honig alles an Vitaminen und kann sogar das erstzen was einem entgeht wenn man auf Fleischkonsum verzichtet.

Ein Esslöffel Honig in 4 Esslöffel Apfelessig auf ein viertel Liter mit reinem klaren Wasser aufgegossen und schluckweise zu sich genommen, lässt die Pfunde nur so purzeln und hemmt den Appetit auf natürliche Art und Weise.

Also es kommt immer darauf wie und was man bezwecken will.

Ferry

Majka Offline




Beiträge: 8.781

20.07.2007 20:57
#7 RE: Vitamin-Präparate antworten
Ich nehme die Vitamine meistens dann, wenn ich viel Stress auf Arbeit habe und wenn ich mich körperlich etwas geschwächt fühle. Sozusagen als Unterstützung für körperliches Wohlbefinden. Daher macht es mir etwas stutzig, warum ich plötzlich diese "komischen" Zustände habe.
Es sieht so aus, Reginchen, dass ich nochmals deine Wahrnehmung für mich überprüfen muss/will/werde...
@Ferry: bei Aldi habe ich ganz tolle Kekse mit Honig, Rosinen und Sonnenblumenkernen oder Kürbis: der Honig ist nicht nur lecker, sondern auch ein Energiespender - sofort und darüber hinaus sehr wohltuend für die Verdauung. Kein Wunder, dass mit Honig die Pfunde wegpurzeln können!

_______________

Liebe Grüße
Majka

Stefan ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 13:29
#8 RE: Vitamin-Präparate antworten
Liebe Majka,

und genau das ist unser Problem hier im Westen, bzw. westliches Ausland:
Streß. Wir haben zuwenig Zeit um uns über unsere Gesundheit zu kümmern.
Drunvalo Melchizedek schrieb in seinem Buch "Die Blume des Lebens" im ersten
Teil, dass er nur noch drei Stunden pro Tag hart arbeitet, den Rest verbringt
er mit seinen Freunden um zu musizieren, zu singen zu lachen. Er geniesst
das Leben. Wie leben wir? Genau umgekehrt. Wir lassen uns von den Gedanken
leiten: Ich muss meine Arbeit behalten, damit ich Geld bekomme, um den
Lebenstandard für mich und meine Kinder und andere Personen aufrechtzuerhalten.
Diese Einstellung zehrt sehr an unserem Immunsystem.
Ich empfehle dir und anderen Interessierten, das Buch von Jasmuheen "Lichtnahrung" zu
lesen. In der Zeitschrift Sein wird auch der Lichtnahrungsprozess neben der Einweihung in Deeksha (original: Diksha)
Eine Freundin mir praktiziert Deeksha und isst sehr wenig am Tag.

Viel Licht und Liebe wünscht Dir Stefan
Majka Offline




Beiträge: 8.781

23.07.2007 23:05
#9 RE: Vitamin-Präparate antworten

Lieber Stefan,
ich sehe die Dinge etwas anders: Stress bedeutet für mich einen Faktor, der zum Leben gehört, du benutzt den Begriff wohl in der Bedeutung "Dauer-Stress", den habe ich aber nur selten und dabei kann ich wunderbar verschiedene Kenntnisse aus Yoga und aus der Geistheilung einsetzen.
Einen gewissen Stress braucht unser Körper, sonst würde er träge. Das ist z.B. auch schon durch Sport und andere körperliche Betätigung gegeben. Der Stress ist ein großer Lernfaktor, man kann es lernen damit sehr gut umzugehen und ihn als Messlatte für die eigene Befindlichkeit sehen.
Für mich ist es eine Herausforderung, den ganzen Tag meinen Job zu machen und die Spiritualität unter den Menschen zu leben, die damit gar nichts am Hut haben wollen. Sie sind die besten Lehrer, um die eigene Mitte zu finden. Unter solchen Bedingungen lässt sich sehr viel umsetzen, was ich in verschiedenen spirituellen Büchern gelesen habe. Das ist die beste Praxis. Auch wenn ich manchmal beruflich unter sehr großem Zeitdruck stehe, darüber hinaus viel unterwegs bin und es kommen noch paar weitere Dinge dazu, genau in solchen Momenten lassen sich sehr gut die gewonnenen spirituellen Kenntnisse einsetzen. Dank diesem Training kann ich meine Arbeit viel leichter, schneller und konzentrierter machen, und dadurch mir auch gewisse Freiräume schaffen.
Ich liebe meinen Job, den habe ich mir schon als Kind gewünscht. Ich bin einer der Glücklichen, die ihr Hobby zum Job gemacht haben.
Ich denke, dass alles mit Leichtigkeit und Freude geht, wenn wir es wirklich so wollen.

Das ist der feinstoffliche Körper, der sowas sehr gut kann. Der physische hinkt manchmal hinterher, weil er mit all den Veränderungen, die um und in uns herum stattfinden, etwas langsamer fertig wird. Und manchmal "schreit" er nach Unterstützung - wenn es auch in der Form von Vitaminen ist.
Er bekommt sie auch, so wie er es braucht. Schon deswegen, weil er der Tempel für meine Seele ist und daher gehegt, verwöhnt und gepflegt wird.






_______________

Liebe Grüße
Majka

Stefan ( Gast )
Beiträge:

24.07.2007 11:48
#10 RE: Vitamin-Präparate antworten

Liebe Majka,

ja das stimmt, ich hatte Dauerstreß mit Streß verwechselt.
Es gibt ja auch Situationen, in der Streß die von
dir angegebenen Vorteile hat. Manche Leute wollen
mir zum Beispiel erzählen, dass Eustreß günstiger ist,
als Distreß. Ich bin der Meinung das das Humbug ist.
Weil sowohl bei beiden Streßarten die Dauer und die
Umstände eine Rolle spielen. Ein Beispiel, welches
wir zusammen in einem Betrieb die Nachricht erhielten,
dass ein damals 40- jähriger Manager über die Dauern
von 2 Jahren Dauerstreß hatte. Er arbeitete ohne Pause,
um die geforderte Leistung zu erbringen. Bis er dann
eines Tages tot am Schreibtisch zusammenbrach.
Worauf ich aufmerksam machen möchte, ist die nicht
vorhandene Zentrierung des Managers.
Ich bin der Meinung, dass die Menschheit sich darüber nicht
immer im Klaren ist.

Alles Liebe und viel Licht wünscht Dir Stefan

Majka Offline




Beiträge: 8.781

24.07.2007 11:49
#11 RE: Vitamin-Präparate antworten

Wir verstehen uns doch, lieber Stefan...

_______________

Liebe Grüße
Majka

Stefan ( Gast )
Beiträge:

24.07.2007 11:55
#12 RE: Vitamin-Präparate antworten
Liebe Majka,

ja wir verstehen uns.

Stefan
 Sprung