Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 83 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Channelings
Ferry ( Gast )
Beiträge:

26.07.2007 07:57
Licht und Liebe antworten

Sternenbotschaften

Ker-On - vom Planeten Venus - 25.07.2007
übermittelt durch Mike Quinsey (http://www.treeofthegoldenlight.com)
übersetzt von Martin Gadow



"Einzig und allein das LICHT und die Liebe können euch in die Höheren Reiche begleiten."

Wir können all eure Emotionen registrieren, und verständlicherweise herrscht da eine Menge Verzweiflung hinsichtlich des Zeitraums, den es braucht, damit der Wandel eintritt. Wir versichern euch jedes Mal, dass alles gut ist, doch von eurer Perspektive aus gesehen mag dies nicht so scheinen.

Die Dunkelmächte dominieren eure Medien, und ihr Ziel ist, kontinuierlich Bedingungen zu schaffen, die euren Fokus oder eure Gedanken auf negative Zustände lenken. Dies wiederum erzeugt Ängste, und wie ihr inzwischen wisst, 'ernähren' sie sich von derartigen Energien.

Was ihr nicht sehen könnt, ist, dass da ständig ein Gleichgewicht der Energien herrscht, das dafür sorgt, dass die Dunkelmächte mit ihren Plänen keinen Erfolg haben können.

Tatsächlich sind sie gezwungen, sich dem Licht der Öffentlichkeit zu stellen und dadurch größere Risiken einzugehen, weil ihre Ziele sichtbar werden.

So können sie ihre Absichten nicht mehr verbergen und machen sich in der Tat Sorgen, wer sie durchschaut.

Ihr einziges Ziel ist globale Kontrollherrschaft, und sie wenden jedes dafür benötigte Mittel an, um derartige Ziele zu erreichen.

Die Macht des Volkes hat ihre Grenzen da, wo sie sich den diktatorischen Attitüden ihrer Führer gegenübersieht. Doch dies wird von uns auf legitime Weise beantwortet, da uns, der Galaktischen Föderation, gemeinsam mit der Spirituellen Bruderschaft, die Aufgabe übertragen wurde, euch zu schützen.

Unsere Reaktion garantiert, dass ihr zwar durch die Listen der Dunklen getestet werdet, doch niemals werdet ihr euer Recht an sie abtreten müssen, über eure Zukunft selbst zu bestimmen.

Diese Entscheidung liegt allein bei euch, und Viele durchschauen die künstlich heraufbeschworenen Situationen, die ein Unterdrückungs-Regime hervorgebracht haben.

Wenn ihr fest auf eurem eigenen Untergrund steht, schafft ihr eine Mauer aus LICHT um euch, die sich mit gleichartigen Energien verbindet und so eine undurchdringliche Barriere gegen die niederen Schwingungen bildet.

Wenn ihr euch innerhalb dieses Schutzes aufhalten könnt, könnt ihr euren Weg sicher gehen. In größerem Maßstab betrachtet sollen einige Ereignisse euch durch ihre Grausamkeit überwältigen, doch es ist uns erlaubt, zu intervenieren, was wir bei sehr vielen Gelegenheiten ja auch bereits getan haben.

Das große Drama auf der Erde, in dem ihr Alle irgendwie eure Hand im Spiel hattet, muss durchgespielt werden;
aber wir können seine Auswirkungen mildern.

Wir haben die Genehmigung, den Ambitionen der Dunkelkräfte, die alles, was ihnen im Wege ist, zerstören wollen, Einhalt zu gebieten.

Wenn dies sich zu hart anhört, könnt ihr sicher sein, dass diese negativen Energien sich ja bereits seit Äonen angesammelt haben. Und sie müssen jetzt in voller Stärke zum Vorschein kommen, damit sie bereinigt werden können.

Und dies ist der Punkt, wo sich die Lichtarbeiter ausgezeichnet haben, indem sie derartige Energien ein für alle Male abgelehnt haben.

Das Ende dieses Zyklus ermöglicht eine besondere Fügung, den Weg des LICHTS offen zu halten, was garantieren wird, dass feindliche Aktionen aus irgend einer Richtung überwunden werden.

Die jetzigen Kriege sind weitgehend die Auswirkungen von Karma, und sie illustrieren einfach, wie viel Negativität da bereinigt werden muss.

Macht euch klar, dass die Seelen, die da direkt in derartige Konfrontationen involviert sind, genau jene sind, die solche Energien ins Spiel gebracht haben.

Das bedeutet keine Verurteilung für sie sondern einfach die Gelegenheit, die Folgen ihrer selbst geschaffenen Umstände zu erleben, durch die sie dann eine wertvolle Lektion gelernt haben werden.

Auch äußere Beobachter sind insofern involviert, dass sie entweder die Streitfragen in die Länge ziehen können oder aber LICHT auf die Sache werfen und damit deren Kraft schwächen und den Kreislauf der Wiederholung durchbrechen.

Eure aufeinanderfolgenden Lebenszeiten sind so arrangiert, dass ihr euch euren selbst geschaffenen Umständen stellen müsst.
Dies geht so lange so weiter, bis ihr derartige Erfahrungen endlich nicht mehr benötigt.

Eine große Leistung für die Menschheit ist es, wenn sie das Recht einer jeden Seele anerkennt, über ihre eigene Zukunft selbst zu bestimmen.

Aber den Dunkelmächten ist ein derartiges Verständnis fremd, und so erdreisten sie sich, drakonische Maßnahmen anzuwenden, um euch ihren Willen aufzuzwingen.

Sie tragen diese Gedankensaat seit Äonen mit sich herum und befinden sich immer noch unter dem Einfluss der reptilischen Herrscher, die auf Bezwingen aus waren.

Aber sie haben da ein Gegenüber in Gestalt der Galaktischen Föderation, das ihnen mehr als 'ebenbürtig' ist, sowie auch die Aktivitäten des Ashtar- Kommandos, das für das LICHT einsteht.

Ihr spielt jetzt die letzten Stadien der Illusion des 'Getrennt Seins' durch und zieht euch aus dem Hologramm zurück, das euch in seinem Machteinfluss gefangen hielt.
Die Erkenntnis, dass ihr euer Leben einer Illusion hingegeben habt, ist der erste Schritt in die Akzeptanz, dass diese nur eure eigenen Schöpfungen und nicht die des Schöpfers repräsentiert hat.

Alles, was unterhalb des Zustands der Vollkommenheit ist, hat keinen Platz in der 'Quelle von Allem Das Ist'.

Und daher wandelt ihr eure Eigenschöpfungen um und erschafft sie neu – als deren höher stehenden Ausdruck.
Dies bringt euch weiter vorwärts auf dem Weg ins Goldene Zeitalter der Herrlichkeit und der wundersamen Schönheit.

Verschwendet keine Zeit daran, euch um das, was um euch geschieht, Sorgen zu machen.

Es kann nicht mehr viel länger so bleiben, denn bald werden die Veränderungen in Gang kommen.

Sie werden gekennzeichnet sein durch die Amtsenthebung jener, die zwischen euch und eurer Rückkehr in eure Souveränität stehen und euch eure Rechte und die Heiligkeit des Lebens verweigern.

Tod und Zerstörung sind die Werkzeuge der dunklen Kräfte, die die Menschheit viel zu lange geführt haben.

Es ist Zeit für eine Richtungsänderung, die die alten Wege hinter sich lässt.

Die Konzentration kann jetzt auf eure individuelle Zukunft gelegt werden, ohne die Einmischung jener, die es nicht fertig bringen, ihr eigenes LICHT in sich zu erkennen.

Viele Zyklen endeten in Zerstörung, und über viele darunter gibt es keinerlei Aufzeichnungen auf Erden.

Aber in den Höheren Reichen existieren sie noch – für die künftige Aufklärung (Erleuchtung) der Menschheit. Wenn ihr höher aufsteigt, wird sich euch so Vieles öffnen, und dann werdet ihr endlich euren wahren Platz im Kosmos begreifen.

Haltet die Verheißung der Zukunft im Geiste lebendig, wenn die Pressionen auf der Erde euch überwältigen.

Findet eure Stärke in dem Wissen, dass eure neue Erde im Geiste jener Höheren Wesenheiten, die sie geschaffen haben, bereits jetzt existiert. Sie manifestiert sich jetzt, und nichts kann euch davon abhalten, euren Platz auf ihr einzunehmen.

Sie ist eure göttliche Bestimmung und wird diesen Zyklus beschließen mit einer großen Erhöhung, zu der es keine gleichwertige Entsprechung gibt.

Ich bin Ker-On von der Venus, und ich bringe viel Liebe und Ermutigung für jene, die müde werden.

Blickt zu allen Zeiten nach vorn und lasst alles Andere zur fernen Erinnerung werden, wenn das LICHT entschleiert ist.

Einzig und allein das LICHT und die Liebe können euch in die Höheren Reiche begleiten; alles Andere wird in jener Menschen-Matrix für jene verbleiben, die derartige Erfahrungen noch weiterhin anstreben.

Der Kampf ist gewonnen und der Sieg gehört euch; es liegt nun nur noch an euch, den Siegerpokal einzufordern, der von Liebe überfließt.

«« Kuthumi
 Sprung