Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 282 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Gelesenes, Gesehenes, Gehörtes
Majka Offline




Beiträge: 8.781

09.09.2007 20:04
Celestine - der Film antworten
So, ihr Lieben,
die Dreharbeiten zu dem Film "Die Prophezeiungen von Celestine" sind abgeschlossen, deutsche Synchronisation auch.
Das Buch zu dem Film gibt es schon länger und endlich kommt der Film nach Deutschland.
Am 6. Oktober ist die deutsche Premiere in Frankfurt am Main.
Auf der Seite Celestine - der Film sind weitere Einzelheiten aufgeführt. Über die Termine von Aufführungen in anderen deutschen/österreichischen/schweizerischen Städtzen bzw. über DVD steht da allerdings noch nichts.

Und was sagt der Autor selbst?

James Redfield zu den Filmaufnahmen

„Die Aufnahmen für den Film "Die Prophezeiungen von Celestine" waren eine lange und interessante Reise, die schon Jahre vor dem Schreiben des Drehbuches oder der Verpflichtung der Schauspieler – ja sogar, ob man es glaubt oder nicht – vor dem Schreiben des eigentlichen Buches stattgefunden hat. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich die Idee zu dem Buch als Bilder in meinem Kopf, ich sah ganze Serien von dramatischen Szenen, die wie Ausschnitte eines Filmes aussahen.

Zuerst als eine Art Protokoll geschrieben, erwachte das Buch, zuerst für mich und später für viele andere, zum Leben. Auch wenn die Geschichte auf meinen eigenen persönlichen Erfahrungen basiert habe ich eigentlich den Erfolg nie auf mich bezogen. Das Buch war ein Abenteuer, das ich teilweise erlebte, aber zumeist eher einfach erhielt. Auf irgendeine Weise hat es aber wohl einen Punkt in der universellen Seele berührt. Erst für mich und dann augenscheinlich für fast alle, die sich irgendwann einmal mit unserem Dasein auf einer tieferen, philosophischen Ebene auseinandergesetzt haben.

Den Film dann umzusetzen stellte uns allerdings häufig vor ein Dilemma. Bilder waren eine Sache, aber viele waren – nun – nicht zu handhaben. Hollywood war unbeweglich und Zugeständnisse an das Buch konnten nicht gemacht werden. Da waren zu viele Ideen, zu viele Verbindungen, die auf einer tieferen Ebene existierten und einen verborgenen Hintergrund hatten; viele, sehr lange verwickelte Dialoge hier und da eingeflochten. Alle diese Dinge machten erst zum Schluss bei der Zusammenführung der Handlungsstränge einen Sinn. Keine Chance, diese in einem drei- oder gar zweistündigen Film klar und verständlich rüber zu bringen. Vielleicht in einer 16-stündigen Miniserie.

Dann schien sogar das Genre falsch zu sein wegen weiterer Gründe. So hingen wir jahrelang in einem Niemandsland zwischen der Gewissheit, dass wir diesen Film machen würden aber absolut keine Ahnung hatten wie. Bis dann zum Schluss endlich eine gewisse nüchterne Erkenntnis einsetzte. Wir mussten uns der Tatsache stellen, dass der Film eine andere Art von Parabel als die im Buch sein würde, mit einem globaleren Sinn. So eine Art Schnappschuss einer ‚celestinischen’ Weltsicht, die mit jeder Wiederholung tiefere Spuren hinterlässt. Alles dies in eine Geschichte eingebunden, die einen Anfang, eine Mitte und ein Ende hat und das in einer Geschwindigkeit, die der Kinobesucher erwartet.

Dies war unsere Entscheidung, oder sollte ich eher sagen, das war das Resultat, dem wir es schließlich erlaubten zu passieren. Dann und wann begann die Synchronizität durchzukommen und am Ende tauchten alle diejenigen zur rechten Zeit auf, die wir brauchten; die Investoren, die Crew, die Besetzung, ja sogar das Publikum für die frühen Tests des Filmes.

Alles was uns nun noch bleibt, ist der richtige Test, wenn der Film in die Welt entlassen wird. Es gibt nur noch eines, das ich zu bedenken geben möchte. Der wirkliche Sinn ist der, der sich eher erahnen lässt. Nicht sosehr auf der Gefühlsebene, eher als eine Körper- und Seelen-Erfahrung, bei dem Auftauchen einer flüchtig bekannten Welt. Wir können eigentlich nur hoffen, dass diese Bilder – nenne sie ruhig Archetypen – in einem höheren Bewusstsein ankommen und wieder ihre Wirkung auslösen. Vielleicht können wir dann eine Realität willkommen heißen, die wir vorher nur intuitiv erahnt haben. Eine Realität die schon immer da war, direkt vor unseren eigenen Augen, nur einen Blick weg, im Himmel, in den Bäumen, in dem Licht das ein Gesicht von innen erleuchtet….nur auf den Augenblick wartend, bis wir bereit waren es zu sehen.“

- James Redfield -


Endlich kann ich mal auch sehen, wie die Celestine-Bücher in die Filmsprache umgesetzt wurden.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Elke Offline




Beiträge: 2.637

09.09.2007 22:32
#2 RE: Celestine - der Film antworten

Das ist ja großartig.
Endlich kommt der Film zu den Büchern.
Die Bücher habe ich sehr gerne gelesen.

Danke, liebe Majka, für den Tip.

Herzlichst
Elke

Majka Offline




Beiträge: 8.781

07.10.2007 19:20
#3 RE: Celestine - der Film antworten

Aus dem Newsletter zum Film:
"Am 9. November ist der offizielle Kinostart. Wir planen in weiteren Städten Veranstaltungen. Ob und wie lange der Film im jeweiligen Kino weiterläuft, liegt ganz beim Kino. Wenn du zu den angegebenen Terminen nicht dabei sein kannst und gerne später ins Kino willst, dann frage bitte direkt beim Kino in deiner Nähe nach. Aus technischen Gründen können wir nicht alle Kinos bedienen, d.h. nicht jedes Kino kann Celestine spielen."

Auswahl der Kinos für euch:

Frankfurt: CineStar Metropolis 6. Oktober - 16.00 Uhr (ausverkauft)
Hamburg: Abaton - 4. November - 11 Uhr
Berlin: International - 18. November - 11.30 Uhr
Dresden: Metropolis - 12. November - 19.45 Uhr
Bremen: Schauburg - 25. November - 11.30 Uhr
Seligenstadt: Turmpalast - ab 8. November
Karlsruhe; Schauburg - 18. November - 13 .00 Uhr
Stuttgart; Delphi - 7. November - 20.00 Uhr
München: Mathäser Filmpalast - 11. November - 11.00 Uhr

in Planung:
Düsseldorf/Köln, Essen, Aachen, Darmstadt, Freiburg, Leipzig, Nürnberg

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.781

09.10.2007 22:42
#4 RE: Celestine - der Film antworten

Als Ergänzung noch der direkte Link auf die Celestine-Film Seiten: http://www.celestinederfilm.de/Kino-TERMINE.59.0.html
Die Termine für Kino-Aufführungen werden dort regelmäßig aktualisiert.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Stefan ( Gast )
Beiträge:

10.10.2007 12:52
#5 RE: Celestine - der Film antworten

Liebe Majka,

vielen lieben Dank für Deine Mühen.

Liebe Grüße
Stefan

Majka Offline




Beiträge: 8.781

10.10.2007 22:32
#6 RE: Celestine - der Film antworten

Immer wieder gerne.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.781

11.12.2007 10:33
#7 RE: Celestine - der Film antworten

Der Film läuft derzeitig in Kinos an, z.B. in Berlin und München
Hier ist der aktuelle Link zu Kinos und Terminen: http://www.celestinederfilm.de/Kino-TERMINE.59.0.html

_______________

Liebe Grüße
Majka

Elke Offline




Beiträge: 2.637

18.12.2007 21:39
#8 RE: Celestine - der Film antworten

Am Sonntag habe ich mir den Film "Celestine" angesehen.

Der Film ist recht gut gemacht, doch wer das Buch vorher nicht
gelesen hat, versteht sicher nur "Bahnhof".

Alles läuft im Turbo-Tempo ab.
Viele Hetzjagden, zwischendurch Texte von Offenbarungen und
man fragt sich, worum geht es eigentlich.

Meine Tochter meinte: Selten solch einen schlechten Film gesehen.
Man könnte meinen, der Hauptdarsteller sei über Nacht erleuchtet worden,
aber wie es eigentlich dazu kam, wird nicht so richtig erklärt.

Es sind aber sehr schöne Naturaufnahmen zu sehen und farblich ist
der Film sehr schön.

Ich würde sagen, ein jeder sollte sich sein eigenes Bild von dem Film machen.

Das Publikum im Kino reagierte recht unterschiedlich.
Einige sind während der Vorstellung gegangen,
andere brauchten viele Taschentücher, um die Tränen aufzufangen

Herzlichst
Elke

Majka Offline




Beiträge: 8.781

22.12.2007 16:47
#9 RE: Celestine - der Film antworten
Das Buch habe ich vor vielen Jahren gelesen, allerdings längst den Inhalt vergessen, denke ich.
Würdest du MIR den Film empfehlen, liebe Elke?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Elke Offline




Beiträge: 2.637

22.12.2007 18:25
#10 RE: Celestine - der Film antworten

Liebe Majka,
der Film enthält schöne Aufnahmen und Weisheiten.
Du würdest ihn auf alle Fälle verstehen.

Ich würde sagen - ja, schau ihn dir an.
Aber prüfe bitte selbst

Herzlichst
Elke

Renate Offline




Beiträge: 930

18.01.2008 08:05
#11 RE: Celestine - der Film antworten

Hallo Zusammen,

ich habe mir die DVD zum Film "Celestine" angesehen und hat mir gut gefallen. Ich habe das Buch
auch vor vielen Jahren gelesen, auch wenn ich nur noch Bruchteile davon im Gedächtnis hatte,
man kommt beim Film schon mit, wenn man sich ein bisschen mit spirituellen Themen beschäftigt.


Grüsse Renate

Majka Offline




Beiträge: 8.781

29.01.2008 21:06
#12 RE: Celestine - der Film antworten
Wer 'Die Prophezeiungen von Celestine' in der deutschsprachigen Synchronfassung als DVD kaufen möchte, kann hier vorbeischauen: http://28989.linkredirect.onetwomax.de/

Übrigens, es gibt dort Angebote für mehrere Filme als DVD´s - z.B. Indigo Evolution, Bleep II, The Secret, Gespräche mit Gott u.a.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Elke Offline




Beiträge: 2.637

03.02.2008 19:36
#13 RE: Celestine - der Film antworten

Hallo Ihr Lieben,
hier ein Link aus youtube - eine schöner Überblick des Films

http://www.youtube.com/watch?v=hIuOqiVdr...p?threadid=3801

Majka Offline




Beiträge: 8.781

06.02.2008 21:28
#14 RE: Celestine - der Film antworten

Bei uns wird der Celestine-Film nächste Woche im Studio-Kino gezeigt - dieses Wochenende sind Gespräche mit Gott auf dem Programm. Meine Stadt erwacht!

_______________

Liebe Grüße
Majka

Sehnsucht »»
 Sprung