Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 506 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Unsere Mitgeschöpfe
Majka Offline




Beiträge: 8.781

17.09.2007 22:18
Katze antworten

Heute hatte ich eine sehr interessante Begegnung mit einer ganz fremden Katze. Ich wollte gerade in mein Auto einsteigen und losfahren, da stand sie mitten auf dem Weg und schaute mich - ja - sie starrte mich wortwörtlich an. Als ob sie wüsste, dass ich das beliebteste "Dienstpersonal" von meinem Kater bin.

Ich ging in die Hocke - die Katze, ein herrlicher gestreifter Stubentiger mit wunderschönen Kulleraugen, kam auf mich zu, ließ sich kurz berühren und dann versteckte sich unter mein Auto.
Was nun? Wir haben miteinander gesprochen - ich denke, es geschah nicht nur mit Worten. Sie guckte immer wieder kurz unter dem Auto hinaus und - als ob schmunzelnd, weil sie wusste, ich habe es eilig - legte sie sich bequem hin.
Naja, weil ich ein gutes Katzen-Dienstpersonal bin, habe ich was zum Spielen herausgeholt: zuerst ein raschelndes Blatt - kein Interesse, ihr Gesicht zeigte es klar: "Na sowas langweiliges, das meinst du doch nicht ernst!"
Also - kurz überlegen, ein kleiner Ast - ja, das war schon besser. Natürlich hat sie sich überall an den Reifen gerieben, damit ja klar ist, wem das Auto gehört. Ihre Duftmarke fahre ich doch in die weite Welt hinaus.
Ich stand da, total ratlos. Ich musste noch schnell was einkaufen, es war schon um 7 abends und die Katze hatte keine Absicht, das Spiel zu beenden. Letztendlich hat mich ein kleines Vöglein gerettet... sein Zwitschern hat in ihr die Jagdinstinkte geweckt, forsch sprang sie über den Weg in den Garten nebenan und ich konnte endlich wegfahren.

Die Botschaft der Katze (aus dem Tierisch-gut-Buch) ist auch interessant: "Wahrnehmung, Sinnlichkeit, Freude" -
In Kürze noch dazu: "Die Katze ermahnt uns, unsere Sinne nicht zu zerstückeln. Sie ermuntert uns, auch die Informationen ernst zu nehmen, die nicht direkt über das Auge in unser Bewusstsein gekommen sind. Es ist wichtig für den Menschen, eine Wachsamkeit zu entwickeln, die aus dem Kopf und Augenbereich hinunter in den Bauch sinkt. ..."

Hm, offensichtlich soll ich noch mehr auf meine Bauchgefühle achten und z.B. die Mails, die bei mir schon im Voraus "komische Gefühle" in der Bauchgegend hervorrufen, lieber gar nicht öffnen?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Ferry ( Gast )
Beiträge:

18.09.2007 07:38
#2 RE: Katze antworten
Haustiere haben zur Zeit ihren Lichtkörper erhalten um sich mit uns auf telepathischen
Weg in Verbindung zu setzen.Somit sind sie "erhöht" worden und uns "gleichgestellt" als Wesen.
Wenn wir in uns hineinhören werden wir genau erkennen was diese Wesen wollen.
Wir sind kurz vor zwölf und dies ist gewollt so, da die Tiere ebenfalls mitaufsteigen.

Ferry
Heuler Offline




Beiträge: 1.692

18.09.2007 14:19
#3 RE: Katze antworten

gestern in der frühe, als ich zum bus ging, kam die nachnbarskatze und ging mit mir den ganzen weg bis zur brücke die zur straße führt mit.Dabei schrie sie die ganze zeit und blieb nah bei mir. Heute, als ich heim kam, war sie wieder da und "geleitete" mich nach hause....ggg Das ist schön der wahnsinn. Katzen mögen mich ja sowieso sehr gern, weil ich auch so iin sie vernrrt bin, aber in letzter zeit ist es schon ganz schön komisch...

Elke Offline




Beiträge: 2.637

18.09.2007 20:30
#4 RE: Katze antworten

Dank für's Mitteilen

Liebe Majka,
ich konnte es bildlich wunderbar vorstellen
Da wird wirklich die Geduld auf die Probe gestellt.

Liebe Heuler,
das muss ein ehebendes Gefühl sein - oder ?

Licht und Liebe
Elke

Majka Offline




Beiträge: 8.781

18.09.2007 21:51
#5 RE: Katze antworten

Tja, liebe Elke, die Katzen und meine Geduld - das ist wirklich ein tolles Spiel.
Gerade wird sie von meinem Kater auf Probe gestellt.
Er ist sonst sehr verängstigt, jetzt seit über zwei Stunden außer Haus (normalerweise geht er gar nicht hinaus, ein typischer Stubentiger) - heute hat er sich regelrecht aus der Wohnung nach draußen geschlichen und miaute mich mehrmals an, um die Tür aufzumachen. Es muss was in der Luft gewesen sein, denn er raste durch die Wohnung mit solcher Geschwindigkeit, als ob ihm jemand einen Raketenantrieb am Rücken befestigt hätte.
Also ließ ich ihn gehen - und jetzt will er gar nicht zurück.

Eigentlich wollte ich früher ins Bett, weil ich einen sehr anstrengenden Tag hinter mir hab, offensichtlich soll es anders sein.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

19.09.2007 16:38
#6 RE: Katze antworten

Jah, ist es! ggg
Heute nach der schule wieder fast das gleiche mit ner anderen katze-springt for mir aus dem gebüsch *schreck* und legt sich gleich auf meine knie als ich mich bücke....

Elke Offline




Beiträge: 2.637

19.09.2007 21:48
#7 RE: Katze antworten

Liebe Majka,
wann kam denn Katerchen zurück und wann durftest Du ins Bett ??

Liebe Heuler,
auch das kann ich mir sehr gut bildlich vorstellen

Herzlichst
Elke

Majka Offline




Beiträge: 8.781

19.09.2007 23:39
#8 RE: Katze antworten
Liebe Elke, es war kurz vor Mitternacht, als ich schon mit der Taschenlampe losging, weil mir nach mehr als vier Stunden doch etwas bange ums Herz war... es war sehr kalt, bei uns fahren kurz nach neun abends LKWs mit Schwertransporten vorbei, es dauert nicht lange, aber ich mag es nicht zu wissen, dass um diese Zeit mein verängstigter und chaotischer Kater da draußen ist. Da habe ich auch Angst - auch wenn ich mich bemühe, im Vertrauen zu bleiben.
In der Zwischenzeit habe ich natürlich versucht, mit den Lockrufen vom Balkon aus ihn nach Hause zu locken, vergebens.
Wie gesagt, mit der Taschenlampe ausgerüstet, um das schwarze Etwas in der Dunkelheit zumindest an den leuchtenden Augen zu entdecken, ging ich los, und leuchtete zuerst alle Gebüsche um unser Haus herum. Plötzlich schmiegte sich etwas weiches um meine Beine herum - es war Cleo. Uff, gings mir gleich beser. Danach kuschelte er sich gleich bei mir im Bett ein und rührte sich die ganze Nacht nicht von der Decke.
Heute blieb er lieber zu Hause. Es sieht so aus, das Abenteuer von gestern war ihm mehr als genug. Er schmiegt sich an mich so eng, dass ich kaum hier tippen kann, denn er nimmt den ganzen Raum vor der Tastatur für sich in Anspruch, samt meiner Arme u. Hände.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Elke Offline




Beiträge: 2.637

20.09.2007 17:38
#9 RE: Katze antworten

Liebe Majka,
oh je - solche Aktionen liebe ich auch nicht besonders

Herzlichst
Elke

Majka Offline




Beiträge: 8.781

20.09.2007 22:35
#10 RE: Katze antworten

Ist wieder alles paletti. Meine Katzengottheit ist ja wohlauf und lässt sich betuddeln...

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lichtbegleiter ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2007 05:44
#11 RE: Katze antworten

Liebste Majka,

Dein Kater wird Dir so schnell nicht von der Seite weichen, nicht, solange es noch Palo Santo gibt ;o)

Majka Offline




Beiträge: 8.781

06.10.2007 15:55
#12 RE: Katze antworten
Das stimmt, liebe Lichtbegleiter
Unsere Zuneigung ist gegenseitig - ich genieße seine Präsenz auch sehr so wie er meine.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lichtbegleiter ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2007 17:43
#13 RE: Katze antworten

Man wird eine Einheit!

Renate Offline




Beiträge: 928

03.06.2008 12:31
#14 RE: Katze antworten

Hallo Ihr Lieben,
ich weiß nicht wer "Das Goldene Herz für Tiere" gesehen hat, da ging es um Menschen die mit dem Preis von Gut Aiderbichl
ausgezeichnet wurde wegen ihrer Hilfe für Tiere.
Da war ein Marokkaner hier in Deutschland der sah als er mit dem Auto unterwegs war eine Katze in einem Drahtzaun hängen.
Er handelte sofort. Er sah, die Katze muss erst mal gestützt werden. Er hat einfach die Stoßstange von seinem Auto runter
gerissen um das zu tun während seine Frau die Feuerwehr angerufen hat. Die Katze konnte gerettet werden. Finde ich super
und erstaunlich... glaube nicht dass viele Männer (außer natürlich die tierlieben denke ich) ihr Auto demolieren würden
wegen einer Katze.

Renate

Majka Offline




Beiträge: 8.781

30.07.2009 06:50
#15 RE: Katze antworten

Unser Kater hatte gestern eine Prämiere - er durfte über Nacht draußen bleiben.
Heute früh kam er sofort, ich brauchte nur auf den Balkon zu gehen. Offensichtlich hat es ihm gut getan, zumindest zeigt er mir jetzt mit seinem Schmusen ganz eindeutig, wie er sich darüber freut, wieder zu Hause zu sein.
Ich freute mich auch, denn es hat mich keiner um vier Uhr früh mit dem ersten Vogelzwitschern geweckt. Ein Segen, die ganze Nacht durchschlafen zu können.

_______________

Liebe Grüße
Majka

«« Tierversuche
Krähen »»
 Sprung