Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 220 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

19.09.2007 16:08
Gabriele Pauli will Ehen befristen antworten

Soeben habe ich durch Zufall einen Artikel unter diesem Titel auf Focus Online entdeckt (http://www.focus.de/politik/deutschland/...programm_aid_13...).

Ein kurzer Ausschnitt daraus:
"Die CSU-Rebellin fordert unter anderem eine Befristung der Ehe auf sieben Jahre. Danach solle eine Ehe auslaufen, wenn sich die beiden Partner nicht "aktiv" für eine Verlängerung aussprechen, sagte Pauli am Mittwoch in München. Sie betonte, eine Ehe sei nicht dazu da, Sicherheit zu bieten. Vielmehr gehe es dabei darum, die Liebe zweier Menschen zu dokumentieren."

Was meint ihr dazu? Progressiver Ansatz oder doch nicht ganz das Wahre?

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

19.09.2007 16:37
#2 RE: Gabriele Pauli will Ehen befristen antworten

?hä? Einerseits nochmal eine bewusste entscheidung beider partner ja zur "ehe",a ndererseits sollte die ehe doch für "ewig" sein. Und es gibt für die ganz klaren Fälle die scheidung...

Majka Offline




Beiträge: 8.781

20.09.2007 00:12
#3 RE: Gabriele Pauli will Ehen befristen antworten

Ist es die Frau, die für Wirbel in Stoibersladen sorgt? Irgendwie kann ich nicht dem folgen, was sie damit bezweckt... ist es für ihr eigenes Image oder meint sie es ernst... In ihrem Fall bin ich mir nicht so sicher, ob sie nicht nur für die Schlagzeilen sorgt.
Der Gedanke an sich kann eine gewisse Aktivität im Sinne "mehr Partnerinteresse auch nach 7 Jahren Ehe" hervorrufen, aber eher halte ich es für eine Schnapsidee...
Es gibt das Institut der Ehe, aber auch der Scheidung... wozu denn zusätzlich "weder Fisch noch Fleisch" ?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Ferry ( Gast )
Beiträge:

20.09.2007 08:18
#4 RE: Gabriele Pauli will Ehen befristen antworten

Die gute Frau hat dabei wohl ein neues Männchen im Auge und an die Kinder denkt sie dabei überhaupt nicht.

Das Sakrament der Ehe wurdee von den Kirchen eingeführt und ich bezweifle das es nötig ist.
Wenn Mann und Frau sich lieben, achten und beide im Sinn einer glücklichen Familie agieren, braucht es kein Papier um gesetzlich einen Zwang herbeizuführen.

Wenn Frauen genauso verdienen wie Männer gibt es auch keinen Klassenkampf, oder die Männer soviel das sie für zwei genug haben.Doch das wird in der derzeitigen Finazstruktur eher nicht gehen.

Gegen Ehe mit gesetzlichen Papier sträubt sich die Seele beider, da sie keine Freiheit dabei empfinden kann.

Ferry

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

20.09.2007 08:51
#5 RE: Gabriele Pauli will Ehen befristen antworten

Ja, Majka, das war die Landrätin, die in der Stoiber-Sache den Stein des Anstoßes gegeben hat. Ich teile auch Deine Vermutung, dass sie ein wenig auf sich aufmerksam machen will... die Idee steht mit dem Programm ihrer Partei auch im krassen Widerspruch (CSU).

Ich sehe das so, dass man ja gerade ein Leben lang zusammenbleiben will, wenn man heiratet. Wenn man sich die Option offen lassen will, wieder zu gehen, kann man ja "nur" befreundet bleiben.
Und falls es doch nicht passt, gibt es dann halt die Scheidung. Wobei ich das Problem weder in der Scheidung an sich sehe, sondern an dem (möglichen) Anwaltstheater und Unterhaltskrieg drumherum. Sollte man eigentlich auch vermeiden können, wenn man einigermaßen reif und erwachsen ist. Aber da spielen halt immer verletzte Gefühle mit rein.

Majka Offline




Beiträge: 8.781

20.09.2007 22:41
#6 RE: Gabriele Pauli will Ehen befristen antworten

Liebe Verena,
wir waren mit meinem Partner nicht verheiratet, aber nach unserer Trennung mussten wir uns doch wegen dem Sorgerecht um unseren Sohn verständigen. Wir haben es damals nicht geschafft, es in Frieden zu machen - es war eine Schlacht vorm Gericht... also wie bei einer Scheidung...
Erst paar Jahre später waren wir imstande Frieden auf allen "Fronten" zu schließen.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Renate Offline




Beiträge: 928

25.09.2007 14:34
#7 RE: Gabriele Pauli will Ehen befristen antworten

Hallo zusammen,

ich meine mag ja sein dass selten Ehen länger halten, denn ich kenne viele da ist nach ein paar Jahren die Luft raus,
aber ich finde man kann das nicht generell befristen, das ergibt sich dann schon wenn man sich trennen will. Ich finde
den Vorschlag irgendwie schon eigenartig, den Frau Pauli da macht. Da ist ja irgendwie auch kein freier Wille mehr,
wenn generell die Ehe begrenzt werden soll oder?
Ich verstehe die Frau generell sowieso nicht. Ich meine sie hatte Mut und hat Grenzen aufgezeigt, auch einem Herrn Stoiber
der meinte für die nächste Wahlperiode nochmal als Ministerpräsident kandidieren zu müssen. Das fand ich ja nicht schlecht.
Aber was sie sich hinterher alles so leistet, Bilder mit Latex-Kleidung, jetzt die befristete Ehe. Verstehe ich nicht wie
man sein eigenes Image so runterfahren kann. Vorher konnte man vor ihrem Mut eine gewisse Achtung haben und sie hat auch
was bewegt aber das was sie nun alles veranstaltet, da kann man sie einfach nicht mehr ernst nehmen und das ist schade.
Ich frage mich... kapiert sie nicht, dass sie sich ihren Stuhl selbst absägt?

Grüsse Renate

Grüsse Renate

Majka Offline




Beiträge: 8.781

25.09.2007 21:11
#8 RE: Gabriele Pauli will Ehen befristen antworten

Wie neulich im Fernsehen berichtet wurde, ist die Idee nicht mal eine Idee von Frau Pauli. Sie hat sie geklaut und wollte sich dadurch paar Schlagzeilen sichern. Der Autor dieser 7-Jahre-Ehe-Gedanken hat sich schon ums Wort gemeldet. Schöne Ego-Schlacht.
Unsere Vermutungen (DANKE an meinen Bauch!!! ) haben sich (schon wieder!!! ) bestätigt.

_______________

Liebe Grüße
Majka

 Sprung