Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 461 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Lebens-Mittel im Neuen Zeitalter
Stefan ( Gast )
Beiträge:

25.09.2007 15:18
Kardamom antworten

Liebe Freunde des Lichts,

Kardamom sind kleine Früchte, die die Atmung verbessern.
Es gibt ihn als schwarzen und grünen Kardamom.
Weitere Informationen findet ihr unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kardamom

Sat Nam
Stefan

Regina ( Gast )
Beiträge:

25.09.2007 18:59
#2 RE: Kardamom antworten

Lieber Stefan,
ich liebe auch Ayurvedische Tees, da ist auch meistens Kardamon enthalten.

Majka Offline




Beiträge: 8.781

25.09.2007 21:06
#3 RE: Kardamom antworten
Danke Stefan, auch für den gestrigen Kardamom-Tipp für Atembeschwerden!

_______________

Liebe Grüße
Majka

Stefan ( Gast )
Beiträge:

26.09.2007 14:01
#4 RE: Kardamom antworten

Ich liebe Yogi Tee. Der schmeckt superlecker. Auch sehr lecker schmeckt
Chai, mit goldener Milch. Die goldene Milch enthält Safran.

Stefan ( Gast )
Beiträge:

26.09.2007 14:01
#5 RE: Kardamom antworten

Liebe Majka,

bitte immer wieder gerne.

Liebe Grüße
Stefan

Regina ( Gast )
Beiträge:

27.09.2007 07:38
#6 RE: Kardamom antworten

Yogi Tee mag ich auch sehr gerne,
aber Chai kenne ich nicht, was ist das genau Stefan?

Yogi Tee ist eher wärmend und das ist für mein Vatta Typ gut geeignet.
Bei Plus gibt es gerade indische Tees (leider nur im Beutel)mit Pfirsichgeschmack und Gewürzen...
schmeckt sehr lecker.

Stefan ( Gast )
Beiträge:

27.09.2007 14:18
#7 RE: Kardamom antworten

Liebe Renate,

bei http://de.wikipedia.org/wiki/Chai findet sich folgende Informationen:


Chai
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chai (südasiatisch für Tee, gesprochen tschai) bezeichnet in großen Teilen Asiens schwarzen Tee in vielen verschiedenen Variationen.
Inhaltsverzeichnis
[Verbergen]

* 1 Etymologie
* 2 Masala Chai
* 3 Zutaten
* 4 Pfadfinder und Bündische Jugend
* 5 Siehe auch
* 6 Quellen
* 7 Weblinks

Etymologie [Bearbeiten]
Chai-Glas der russischen Eisenbahnen
Chai-Glas der russischen Eisenbahnen

Chai stammt vom chinesischen 茶, ausgesprochen chá (tscha). Der Ursprung liegt in einem Schreibfehler: Während Tee in der Zhou-Dynastie um 700 v. Chr. noch tú gesprochen wurde, war dessen Schreibung 荼 (tu) dem chá (erst ab 725 n. Chr. in Texten) sehr ähnlich[1]. In Südasien blieb die Aussprache bei der neuern Schreibung chá, während die holländischen Seefahrer den Tee aus der Provinz Fuji importierten, wo man noch die té schrieb.[2] Dementsprechend heißt es cha oder Chai für die einen Handelswege (Russland und Mittlerer Osten, Portugal oder Handelsstädte wie Dublin, oder Gruppen wie das britische Militär im 19. Jahrhundert), und té oder Tee für die anderen (Niederlande, weiter in Nord- und Mitteleuropa).

Chai (चाय ist in Hindi die Bezeichnung für Tee, in Nepal nennt man diesen Chya; Im Russischen und Osteuropäischen Sprachraum heißt es ebenfalls Tschai (чай. Im Türkischen bedeutet Çay jegliche Sorte von Tee.

Masala Chai [Bearbeiten]

Vorwiegend wird Chai oder Masala Chai als Bezeichnung für einen süßen Gewürztee aus Indien verwendet, der eine Mischung von schwarzem Tee, Milch und Gewürzen (vor allem Kardamom) ist. Masala (मसाला ist auf Hindi das Wort für Gewürz. In Indien ist Masala Chai weit verbreitet.

Es gibt kein festes Rezept oder Zubereitungsmethode für Masala Chai, viele indische Familien haben ihr eigenes gehütetes Rezept für den Tee. Aufgrund der vielen Variationsmöglichkeiten in der Zubereitung kann man Chai eher als eine spezielle Teeklasse bezeichnen.

Zutaten [Bearbeiten]

Die Grundkomponenten jeder Chaizubereitung sind:

* Starker Schwarztee, dessen Geschmack nicht vollständig durch die verschiedenen Gewürze und Süßungsmittel überdeckt wird.
* Süßungsmittel wie weißer Zucker, aber auch brauner Zucker, Karamellzucker, Honig und andere Süßungsmittel können verwendet werden.
* Milch
* Gewürze wie Kardamom, Zimt, Ingwer, Pfefferkörner, und Nelken werden häufig verwendet, aber Chai kann auch mit anderen Zutaten wie Muskat, Schokolade oder Lakritze zubereitet werden.

Die Zubereitung variiert je nach Rezept. Häufig werden zuerst die Gewürze mit Wasser in einem Topf aufgekocht, bevor Tee, Milch und Süßungsmitteln zugegeben werden und der Chai ein weiteres Mal aufkocht. Danach wird der Topf vom Herd genommen und für einige Minuten stehen gelassen.

Pfadfinder und Bündische Jugend [Bearbeiten]

Bei den Pfadfindern und in der bündischen Jugend bezeichnet Tschai (auch Tschei oder Tschÿ ein Mischgetränk aus schwarzem Tee, Wein bzw. Traubensaft, anderen Säften, Nüssen und Obst (meist Trockenobst), dem auch Alkohol wie z. B. Rum zugegeben werden kann. Als Getränk während Zeltlagern hat Tschai sich mittlerweile einen festen Platz in Pfadfinder-, Waldjugend- und anderen bündischen Kreisen erobert. Einige Stämme haben eigene Tschaizeremonien entwickelt, die ein fester Bestandteil ihrer Traditionen sind.

Siehe auch [Bearbeiten]

* Buttertee

Quellen [Bearbeiten]

1. ↑ nach einer anderen Theorie gilt das auch für 梌 (tú
2. ↑ Namesherkunft des Tees

Weblinks [Bearbeiten]

* Chai- Rezept -- Chai Wiki-Cookbook.
* What is chai? -- a brief introduction to chai on Chai! The Enthusiast's Online Chai Resource.
* Masala chai -- a detailed article about chai on Culinary Teas.
* Zubereitung eines Chai
* http://www.konradstein.de/kochecke.html
* http://www.dwj-knoten.de/rezepte/tschai.htm

Liebe Grüße
Stefan

Regina ( Gast )
Beiträge:

27.09.2007 20:20
#8 RE: Kardamom antworten

Danke, lieber Stefan..
für die liebe Erklärung

Majka Offline




Beiträge: 8.781

28.09.2007 16:24
#9 RE: Kardamom antworten
Im Tschechischen heißt Tee auch "Čaj" (gesprochen tschai) - kein unbekanntes Wort für mich
Nach der Wende entstanden z.B. in Prag viele kleine Teestuben, in denen unzählige Teesorten angeboten werden und noch eines haben sie gemeinsam - dort darf nicht geraucht werden - wegen dem Teearoma.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Stefan ( Gast )
Beiträge:

28.09.2007 22:06
#10 RE: Kardamom antworten

Liebe Renate,
liebe Majka,

@Renate bitte immer wieder gerne

@Majka
die Russen haben auch das Wort Tchai. Ich vermute mal, dass
es da Zusammenhänge mit deinem Heimatland gibt, denn es
ist ja der gleiche Sprachraum - die Slawen. Was ich noch nicht
verstehe ist, warum das indische Tchai und das slawische Chai
eine sehr kleine Levenshtein-Distanz haben (also sehr ähnlich)
zueinander sind.

Regina ( Gast )
Beiträge:

29.09.2007 11:09
#11 RE: Kardamom antworten

Ist ja interessant ihr beiden....
aber schwarzer Tee ist nicht so mein Ding und dann noch mit Milch...
nein danke...
ich trinke sehr viel grünen Tee mit einm Schuss Honig...mindestens einen Liter am Tag und das schon seit vielen Jahren..

Lieber Stefan,
guck mal bitte auf meinen Namen

Majka Offline




Beiträge: 8.781

29.09.2007 12:03
#12 RE: Kardamom antworten
Lieber Stefan, das Wort "Tschai" (Chai oder wie auch immer geschrieben) - so wie du es im Wikipedia schon gefunden hast - kommt aus dem Chinesischen und hat sich von dort aus überall ausgebreitet...
Die andere Aussprache "tu" ist dafür "verantwortlich", dass sich daraus "Tee", "tea", "thé" usw. entwickelt hat.
Vielleicht ein kleiner Hinweis darauf, dass wir Multikulti schon viele Jahrtausende pflegen...

_______________

Liebe Grüße
Majka

Stefan ( Gast )
Beiträge:

01.10.2007 14:05
#13 RE: Kardamom antworten

Liebe Majka,
liebe Regina,

ich bitte um Verständnis, da hat wohl mein Gedächtnis
einen Aussetzer gehabt.

@Majka Vielen Dank für die Info.


Liebe Grüße
Stefan

Regina ( Gast )
Beiträge:

01.10.2007 21:05
#14 RE: Kardamom antworten

kein Problem Stefan....

Majka Offline




Beiträge: 8.781

06.10.2007 15:53
#15 RE: Kardamom antworten

Lieber Stefan, wie Regina: - dito -

_______________

Liebe Grüße
Majka

 Sprung