Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 317 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Rätselhafte Phänomene
Majka Offline




Beiträge: 8.781

20.01.2008 23:13
Seltsame Lichter in Texas antworten

UFO-Sichtung in Texas: Alles nur ein irdisches Lichtspiel?

Seit Tagen lebt ein kleines Städtchen im texanischen Nirgendwo in Aufruhr: Dutzende Bewohner von Stephenville wollen am 8. Januar gegen sechs Uhr abends ein auffälliges Objekt gesehen haben.

Von Christian Flier

"Als erstes sah ich zwei rot leuchtende Lichter, die sich wegbewegten und dann zurückkamen. Dann ging ich in mein Haus, um das meiner Frau zu erzählen. Als ich wieder draußen war, sah ich eine Art Lichtspiel. Mein Sohn und ich zählten neun Strahlen, die aber mit nichts verbunden waren", erläuterte etwa Polizist Lee Roy Gaitan der Lokalzeitung "Stephenville Empire-Tribune".

"Ich holte mein Fernglas, aber ich konnte keine Umrisslinien erkennen. Dann startete es Richtung Stephenville und war sehr schnell", sagte der Odnungshüter.

Dieser Bericht stimmt in etwa mit den Beobachtungen von Unternehmer und Pilot Steve Allen überein: "Das Schiff war nicht wirklich sichtbar und total geräuschlos, aber die Lichter waren auf einer Fläche von 1,6 mal 0,8 Kilometern zu sehen. Die Lichter verliefen (in einer Linie, red) von Ecke zu Ecke. Es war direkt über dem Highway 67. Dann startete es mit einer hohen Geschwindigkeit Richtung Stephenville - mit 4.800 Stundenkilometern schätze ich."

Die Augenzeugen glauben, ein Unidentified Flying Object (UFO) gesehen zu haben. Doch wollen die US-Behörden davon nichts wissen und halten daran fest, dass es eine logische Erklärung für das Phänomen geben muss.

Hubschrauber-Pilot Chuck Mueller, der zeitversetzt ebenfalls Lichter sah, glaubt an einen irdischen Grund: "Wir sahen, wie sich die Lichter näherten. Ein orangenfarbenes Licht und dann noch eins und noch eins, eine ganze Reihe. Ich wette, dass das ein Flugzeug war, das Leuchtsignale absetzte." Von dem Standpunkt, von dem Mueller die Signale sah, befindet sich in nordöstlicher Richtung die "Brownwood Military Operations Area".

Ein Problem mit der Theorie des Irak-Veterans Chuck Mueller gibt es jedoch. Nach Angaben von NBC und der örtlichen Militär-Einheit gab es zu der Zeit, am 10. Januar, keine Flugbewegungen. Auch ein Offizier des "301st Fighter Wing" von der "Joint Reserve Base Naval Air Station" glaubt an eine irdische Erklärung. Major Karl Lewis sagte der Agentur Associated Press (AP): "Ich bin mir zu 90 Prozent sicher, dass das ein Linienflugzeug war. Die Sonnenstrahlung kann dich ganz schön in die Irre führen."

Im benachbarten Ort Dublin will der Mechaniker Ricky Sorrells jedoch ein metallenes Objekt in der Luft - 100 Meter über ihm - gesichtet haben. Er habe es durch das Zielfernrohr seines Jagdgewehrs beobachtet und gesehen, dass es keine Nähte, Nieten oder Bolzen besaß. Seine Freunde hätten ihn ausgelacht, als er ihnen davon berichtete, doch als er in den Medien erfuhr, dass auch andere Etwas gesehen hatten, sei er an die Öffentlichkeit gegangen.

In Stephenville hat inzwischen ein Geschäftsmann eine Belohnung von 5.000 US-Dollar ausgesetzt, wenn er eine Videoaufnahme des Ereignisses geliefert bekommt. Selbst der US-Nachrichtensender CNN und mit ihm Talkmaster Larry King haben sich mittlerweile dem Thema angenommen. In "Larry King live" lieferten sich Augenzeugen und UFO-Gegner einen unterhaltsamen Schlagabtausch.

Weder die Augenzeugen noch die militärischen Experten haben bisher einen handfesten Beweis für ihre Erklärungen geliefert. Es bleibt spannend im texanischen Westen rund um Stephenville.

Quelle: http://magazine.web.de

***********

Leider gabs dazu keine Bilder, klingt aber interessant, oder?



_______________

Liebe Grüße
Majka

Fotographie »»
 Sprung