Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 403 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Gelesenes, Gesehenes, Gehörtes
Seiten 1 | 2
Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

25.01.2008 12:43
Filmtipp: Unsere Erde antworten

Hallo, ihr Lieben,

der Film wurde mir von Freunden empfohlen:

http://www.unsere-erde-derfilm.de/

Der Film zeigt wunderschöne, atemberaubende Tier- und Naturbilder und soll bald ins Kino kommen.

If you want to live high, live high
And if you want to live low, live low
'Cause there's a million ways to go
You know that there are.


(Cat Stevens)

Majka Offline




Beiträge: 8.781

25.01.2008 16:04
#2 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

Ich habe die Vorschau auch schon gesehen - der Film steht auf jeden Fall auf meiner Filmliste. Er soll im Frühjahr ins Kino kommen, oder?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

25.01.2008 16:29
#3 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

Ich glaube, ab 07.02. hab ich gelesen.

Majka Offline




Beiträge: 8.781

25.01.2008 17:05
#4 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

Danke, um so besser.
Die Bilder sahen soooooooooooo phantastisch aus... unsere Erde ist wirklich eine Schönheit weit und breit.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.781

20.02.2008 22:56
#5 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten
Der Film ist in Kinos inzwischen angelaufen, hat ihn jemand von euch schon gesehen?
Ich habe es am Wochenende vor.

_______________

Liebe Grüße
Majka

ikuisuus Offline




Beiträge: 580

21.02.2008 12:45
#6 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

öhm... ich muss gestehen, ich würd ihn einerseits sehr sehr gern sehen, aber weiß noch nicht, ob ich mich trau

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

21.02.2008 12:54
#7 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

In Antwort auf:
öhm... ich muss gestehen, ich würd ihn einerseits sehr sehr gern sehen, aber weiß noch nicht, ob ich mich trau



Wieso soltest du dich nicht traun??

Elke Offline




Beiträge: 2.637

21.02.2008 16:29
#8 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

Meine Kollegin hat den Film gesehen.
Es sind wunderschöne Aufnahmen zu sehen.
Es wird natürlich auch darüber berichtet, wie es den Tieren ergehen wird, wenn das Klima weiterhin
so belastet wird (z.B. ein Eisbär muss seeeeehr lange schwimmen, um Futter zu finden . Da er dies nicht unter Wasser
futtern kann, muss er die ganze Strecke zurück, um dies an Land machen zu können. Dies ist sehr kräfteraubend).
Auch werden die Menschen aufgerufen, dieses oder jenes zu tun.

Ich vermute, dieser Film ist eine "Herausforderung".

Herzlichst
Elke

Majka Offline




Beiträge: 8.781

21.02.2008 21:48
#9 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

Der Regisseur hat bei der Promotion offen darüber gesprochen, dass solche Aufnahmen in ein paar Jahren auf der Erde wohl kaum mehr möglich sein werden.
Der Film ist ein "Zeigefinger", ohne gehoben zu sein. Er regt zum Nachdenken an - und auf der anderen Seite spricht er die SAITEN in uns an, die für Schönheit offen sind.
Ich hoffe sehr, dass der Film von vielen Menschen nicht nur gesehen, sondern seine Botschaft auch verinnerlicht wird.

_______________

Liebe Grüße
Majka

ikuisuus Offline




Beiträge: 580

22.02.2008 10:58
#10 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten
Liebe Heuler

Es ist irre interessant, es ist wahnsinnig spannen, informativ, es ist gut und richtig, dass das Thema endlich mal mehr aufgegriffen wird!
Und JA, ich bin absolut der Meinung und Ansicht, dass man nicht wegschauen darf, egal wann, egal wo.
Dennoch muss ich mir nicht unbedingt solche Filme ansehen, die natürlich etwas völlig natürliches zeigen, was ich auch absolut richtig und gut, etc, finde... Trotzdem: So sehr ich mich für ein Tier freue, dass etwas zu futtern bekommt, so sehr kämpf ich innerlich gleichzeitg mit dem Tier, das dann die Beute ist.

Das sind Dinge, die mich einfach wirklich - man mag darüber den Kopf schütteln oder schmunzeln - mitnehmen und so schwer ich an meine Gefühlswelt in Bezug auf Menschen noch immer rankomme, so stärker bin ich in Bezug auf Tier und Natur dabei. Im positiven ebenso wie im negativen oder auch "negativen", wenn du verstehst, was ich meine. Also - das ist alles völlig in Ordnung natürlich, richtig so, weil eben Natur, wie sie sein muss. Wenn ich das so bei unseren Tieren hier live mitbekomme, reicht das. Da muss ich mir nicht noch extra Szenen auf Leinwand ansehen. Ach - ich weiß, wie blöd das vielleicht klingen mag, aber ich glaub, verständlicher bekomm ich es jetzt nicht hin.
Mir sind all diese Dinge um unseren Planeten schon lange lange mehr als bewusst. Es geht also nichts an Verständnis oder Bewusstsein dahingehend in mir verloren, wenn ich den Film nicht anschauen würde. So sehr mich auch die schönen Bilder faszinieren und ich sie gern sehen würde!

Jedenfalls: Ich hadere da noch etwas mit mir.
Renate Offline




Beiträge: 930

22.02.2008 11:18
#11 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

Hallo meine Lieben,

habe mir den Film auch angesehen und fand ihn sehr schön. Natürlich kommt auch "Grausames" vor, wenn ein Tier das andere
erlebt, aber das ist die Natur und ich merke es berührt mich nicht so extrem, weil es eben so ist, dass der Stärkere den
Schwächeren tötet und weil Tiere vorwiegend töten um Nahrung zu bekommen. Wenn Menschen Tieren was antun, da leide ich
viel mehr mit, denn das müßte nicht sein.
Auf alle Fälle hat mich manches auch sehr überrascht zB. wußte ich gar nicht wie groß der Weiße Hai wirklich ist. Ich dachte
der ist viel kleiner oder auch dass ein kleines Karibu so schnell laufen kann, dass ein ausgewachsener Wolf es kaum erwischt.
Finde auch gut, dass darauf hingewiesen wird, was passiert wenn wir nicht achtsamer mit der Erde umgehen und wie wichtig
der Klimaschutz auch ist.

Grüsse Renate

Majka Offline




Beiträge: 8.781

22.02.2008 14:18
#12 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

Liebe Iku,
deine Reaktion ist sooooo verständlich, es fühlt sich nach der Arwen in dir...

_______________

Liebe Grüße
Majka

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

22.02.2008 14:58
#13 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

Achso Iku, so meinst du das! Naja, wenn es dir nicht guttut, dann lass es lieber. Mich stören solche fressen-und gefressen werden Szenen unter Tieren auch nicht so, die haben meistens wenigstens einen guten Grund dazu.

Majka Offline




Beiträge: 8.781

15.03.2008 17:04
#14 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten

Diese Woche habe ich es endlich geschafft, ins Kino zu gehen und mir den Film anzusehen. Ich fand ihn sehr, sehr schön. Gebe zu, bei den Jagdszenen war mir stellenweise auch etwas mulmig, da meldete sich das "Opfer"-Gefühl sofort, aber der Regisseur hat es wunderbar verstanden, gerade solche Szenen mit viel Fingerspitzengefühl darzustellen, einiges wurde eher angedeutet - oder man konnte es sich denken.
In diesem Sinne ist z.B. die alltäglichen Nachrichtensendungen ein einziger blutiger Horrorfilm.

Der Film zeigt die Erde als einen gesegneten und wunder-vollen Planeten, aber gleizeitig stimmt er nachdenklich - und fordert eigentlich jeden auf, bei sich selbst zu beginnen, wenn wir die Schönheit auch weiterhin erhalten wollen.
Anders geht es auch nicht.

_______________

Liebe Grüße
Majka

ikuisuus Offline




Beiträge: 580

17.03.2008 13:10
#15 RE: Filmtipp: Unsere Erde antworten
Ja, ihr habt da absolut Recht! Es ist Natur und es ist absolut in Ordnung so!
Trotzdem hab ich - wie ja beschrieben - einfach ein Problem damit. Wie gesagt: Ich fühle mit dem Tier, dass Nahrung bekommt, denn es braucht sie natürlich dringend und ich leide auch mit dem Tier, dass dafür stirbt.
Deshalb drücke ich mich nicht davor, ich weiß darum, ich finde es richtig, denn so ist die Natur in ihrer natürlichen Ordnung. Es ist schwer zu beschreiben. Liebe Majka, danke dir, denn ich glaube, du weißt ganz exakt genau, um das WIE und WARUM. Vielleicht sogar besser, als ich es selbst greifen kann, aber dieses "wie" und "warum" ist auch in Ordnung so. Ich muss "nur" noch besser dran kommen.

Berichte über Tierquälereien und Tiertransporte, Tierhaltung, etc. pp - alles, was Mensch Tier zufügt sind unbeschreiblich viel grausamer und tun fürchterlich weh! Mir wird übel von dem Gefühl in mir. Die schau ich mir eher noch an, denn das wäre für mich ganz persönlich mehr noch wie ein Wegschauen. Auch, wenn ich auch darum weiß, dennoch weiß ich darüber weniger, als um die Natur, da der Mensch noch immer zuviel hinter verschlossenen Türen und hinter vorgehaltener Hand machen darf. Leider und ein Hohn zugleich! Wobei ich auch sagen muss, dass ich es noch eher schaffe, mir das im Fernseher anzuschauen, als im Kino (wir haben einen großen Fernseher, also nix mit Mini-Bild, aber weniger, als eine Kinoleinwand natürlich!). Somit schaffe ich den Film vielleicht dann auf DVD, denn interessieren würde er mich natürlich schon sehr!

Außerdem hab ich keine Lust, so aus'm Kino zu kommen, wie bei dem Film "Gorillas im Nebel" damals. Bei dem Film war mein Papa mit mir im Kino. Ich erinnere mich noch sehr gut. Ich hab kaum noch was gesehen, so verquollen war mein Gesicht danach. Ich spür nur wenn ich an den Film denke, die Tränen hochsteigen! Es waren tolle Bilder, traumhafte Tiere, eine so schöne Natur! Diane Fossey (gespielt von Sigourney Weaver - toll gespielt!), die sich für diese Tiere so toll eingesetzt hat, von ihnen angenommen und akzeptiert war. Und dann die Grausamkeit der Wilderer und eigentlich auch der Regierung. Vor kurzem doch erst ging durch die Presse, wie das nach wie vor geschieht. Die Bilder waren im Internet und in der Zeitung von den getöteten Berggorillas... etc. pp

Ich hoffe aber, dass "Unsere Erde" und weitere Filme, die sich mit dem Thema beschäftigen, richtiggehend "IN" werden und von unzähligen Menschen gesehen werden und es schaffen, sie genauso zu berühren! Es ist so wichtig!
Seiten 1 | 2
 Sprung