Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 487 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Seiten 1 | 2
Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

27.01.2008 21:02
Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Hallo, ihr Lieben,
nach Ausstrahlung der letzten Episode des Dschungelcamps und nach dem Live-Zusammenbruch eines Kandidaten bei Dieter Bohlen (DSDS) melden sich immer mehr Prominente zu Wort, die diese Shows als menschenverachtend anprangern und ein Vorgehen des Staates fordern.
Wie seht ihr das? Sollten solche Shows strengere Auflagen kriegen? z.B. mußte sich ehemaliger Nationaltorwart Eicke Immel von Ratten anfressen lassen, oder der Sieger hat Känguruh-Penis und Hoden roh verputzt.
Ich habe übrigens keine der beiden Shows gesehen noch werde ich das in Zukunft. Für mich hätte das einen ähnlichen Charakter wie die Zirkusspiele im alten Rom.
Ich bin allerdings auch der Meinung, dass hier eindeutig bestimmte Grenzen überschritten wurden und der Staat eingreifen müßte. Allein die Sendequote kann solches Shows nicht rechtfertigen. Und auch das Argument "die wußten ja, worauf sie sich einlassen" kann mich nicht überzeugen. Sicher wußte ein Teilnehmer bei DSDS dass Bohlen respektlos und menschenverachtend daherredet. Doch wenn man selbst vor einem Millionenpublikum live verbal gedemütigt ist, so ist das nichts, was man einem hoffnungsvollen jungen Menschen antun sollte. Man kann einem jungen Menschen auch auf andere Weise vermitteln, dass er für eine bestimmte Tätigkeit nicht geeignet ist, ohne ihn verbal herabzuwürdigen.

Elke Offline




Beiträge: 2.637

27.01.2008 21:22
#2 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Ich finde derartige Sendungen abartig und schaue mir diese auch nicht an.

Leider zeigen ja die Einschaltquoten, dass ein Großteil der Menschen dies mag.
Sie suchen nach dem "Kick". Nun - alle, die ihn haben müssen, haben sich ja wohl gefunden

Ich denke, ein jeder ist für sich selbst verantwortlich.
Man kann den Staat nicht für alles verantwortlich machen.

Herzlichst
Elke

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

28.01.2008 09:43
#3 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Für mich ist die Frage: Ab wann sind die Grenzen so weit überschritten, dass der Staat eingreifen muß?
Wenn z.B. eine Sendung ausgestrahlt würde, in der ein Jugendlicher halb totgeprügelt wird, die hohe Einschaltquote hätte, und der Jugendliche damit einverstanden ist, weil er dafür eine Riesensumme Geld und Popularität bekommt, dann wären sich wohl alle einig, dass sowas nicht gesendet werden dürfte.
Ist aber, wenn ein junge Mensch verbal so fertig gemacht wird, dass er vor laufender Kamera zusammenbricht, eine solche Grenze nicht auch bereits überschritten?

Die generelle Frage wäre wohl: Wie weit darf und soll Fernsehen gehen? Der einzige Götze, dem die Medienbosse huldigen, ist ja die Wirtschaftlichkeit. Wann muß man zugunsten von Humanität und Ehtik einschreiten?

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

28.01.2008 14:15
#4 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

In Antwort auf:
z.B. mußte sich ehemaliger Nationaltorwart Eicke Immel von Ratten anfressen lassen, oder der Sieger hat Känguruh-Penis und Hoden roh verputzt.



IIIIIIIIIIIIHHHHHHH!!!! ogott, naja, der kriegt wenigstens jede Menge geld dafür und kann im schlimmsten Fall auch aussteigen. der Muss schon wissn auf was er sich da einlässt. Schlimm fidne ich aber wirklich sowas wie mit dem dieter Bohlen, das muss man sich nciht anhören lassen, wie man von so einer fiesen Person total gemein und unnötig so fertigmachen lässt. Das ist eine Frechheit, dass gehört wirklich unterbunden!!

Ferry ( Gast )
Beiträge:

29.01.2008 08:56
#5 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Aber wo bleibt den die Freiheit - ihr Lieben?

Hat dieser Kasten nicht auch einen Knopf, sowie jeder Mensch ein eigenes Denkvermögen?

Wer es nicht mag kann selbst entscheiden.
Diese Frage würde sich stellen, wenn wir alle gezwungen wären so einen Müll anzuschauen, aber nicht vergessen, die da mitmachen bekommen für den Blödsinn eine Menge Geld!

Ferry

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

29.01.2008 09:14
#6 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Mir geht es nicht darum, ob ich sowas anschauen muss oder nicht, sondern darum, wann der Staat einschreiten soll.

Ferry ( Gast )
Beiträge:

29.01.2008 11:48
#7 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten
Mir geht es dabei um die Frage ob wir immer den Staat brauchen und nicht selbst Entscheidungen treffen können.
Wenn Frau Merkel sagt ok, dann ist es auch ok.

Auf diese Art werden wir uns an den Staat weiterhin ausliefern und alles so machen wie dieser es vorgibt, wenn es auch falsch ist.

Ferry
ikuisuus Offline




Beiträge: 580

29.01.2008 15:34
#8 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Da muss ich Ferry zustimmen.

Ich gehe sogar noch weiter: Meine persönliche Meinung über z.B. DSDS ist, dass ich mich über Dieter Bohlen kaputt lachen kann, seine Sprüche gar nicht so schlimm finde und meine, dass es auch eine Art und Weise ist, damit umgehen zu können oder nicht. Meine Güte, er hat halt ein kesses Mundwerk und unterm Strich meistens sogar Recht mit dem, was er sagt. Da gehen aber schon auch Knaller hin und gerade bei dieser Show, die ja nicht im ersten Jahr gesendet wird und die gerade die, die sich dort bewerben und mitmachen, auch garantiert kennen, kann niemand sagen, das hätte er nicht erwartet. Der Knackpunkt ist doch, dass die, die in der Verarsche landen, sich entweder total überschätzen oder auch in einer ganz anderen Realität leben. Und die lieben, netten Freunde, Bekannten und Verwandte um sie rum, die nicht fähig sind, ihnen ehrlich zu sagen, dass sie einfach nicht singen können, sondern sie auch noch ermutigen, dorthin zu gehen und sich zu blamieren, sind eigentlich die, die an den Pranger gestellt werden sollten. Damit hat der Staat nichts zu tun. Ich finde, die haben andere Dinge, die dringender wären und die ihren eigentlichen Job ausmachen und wo sie sich unterstützend und helfend einmischen sollten. Wenn diese Jury denen, weil sie's ganz offensichtlich anders abgesehen davon wohl auch nicht verstehen (bzw. sieht man ja auch in den Interviews, dass sie auch rausgehen und sagen: Doch! Ich kann singen, obwohl sie sich gerade zur Lachnummer gemacht haben, weil jeder andere mitbekommt, dass sie's nicht können), ihnen wenigstens mal klipp und klar die Meinung und die Wahrheit über ihre Gesanges(un)fähigkeiten ins Gesicht klatschen, ist es meiner Meinung nach nicht verwerflich. Auch nicht, wenn ein Dieter Bohlen - der dafür bekannt ist! - halt das mit seinen Sprüchen macht. Den besagten "Zusammenbruch" hab ich mir übrigens extra zu Gemüte geführt, gerade weil darüber so viel diskutiert wurde. Ehrlich - a) gehört der Vater mal zurecht gerückt, denn es schien wirklich so, dass der sich natürlich viel reingesteigert hat aber auch eben b) eine ganze Portion Show abgezogen hat. Ich hatte fast den Eindruck, als würde er wirklich nach Aufmerksamkeit haschen und weiter, wie ein kleines Kind, das etwas auf diese Art und Weise durch zu setzen versucht. Vielleicht bin ich bzgl. der Mitleidstour schon zu sehr gebrandmarkt, aber es hatte auch seine lehrreichen Seiten. Und dazu gehört: Nicht alle Tränen kommen von Herzen und waschen die Seele rein.

Was das Dschungelcamp allerdings angeht, muss ich sagen: Hier gilt das Mitleid garantiert nicht denjenigen, die sich dafür zur Verfügung stellen und mitmachen, sondern ich finde es eine riesen Sauerei an Tierquälerei, was da vonstatten geht und deshalb gehört das für mich verboten! Die Menschen, die mitmachen, tun das freiwillig!!! Man möge dies bitte bedenken! Sie bekommen dafür Geld und wer sich wofür, wie verkauft, ist jedem seine freie Entscheidung (wohlgemerkt, was ebensolche TV-Shows angeht). Die Tiere, die sie da quälen, oder gar töten, werden allerdings nicht gefragt, ob sie mitmachen wollen oder nicht! Dass das völlig legal wohl zu sein scheint ist für mich nicht nachvollziehbar. Versteh ich nicht. Muss und will ich aber auch nicht verstehen.

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

29.01.2008 16:27
#9 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Ferry: Das was Du beschreibst ist eine ideale Gesellschaft... eine, in der keine Gewalttätigkeit vorkommt und ein natürlicher Respekt vor der Würde des anderen besteht. Ich glaube aber, soweit ist es noch nicht ganz.

Ikus: An die Tiere sollte man dabei richtigerweise auch denken, das stimmt schon.

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

29.01.2008 17:49
#10 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Naja, Ferry, glaubst du wirklich es ist ok wenn im fernsehen gerade live Leute verprügelt werden, "mann muss sich doch sowas nicht ansehen", spätestens da sollte auch mal der Arm des gesetzes eingreifen-oder alle Leute solle sich voll aufregen. Im Moment tun sie das eher nicht, aber was wir im Fernsehen bei real-tv zu sehen bekommen ist ja noch nicht soo arg.
Außer natürlich höchstens bei den Tieren, die fragt ja keiner

Ferry ( Gast )
Beiträge:

29.01.2008 18:54
#11 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Nein es ist sicher nicht ok, aber nur für einige wenige wie wir es sind - nur solange solche Dinge wie angeführt geschehen und nichts dagegen unternommen wird, werden die TV Sendungen noch ärger werden müssen, da sie sonst keinen Unterhaltungswert mehr haben.

In Antwort auf:
17-Jährige tötet Neugeborenes und versteckt es unterm Bett
Sie war überfordert, hat die Schwangerschaft verheimlicht, das Kind alleine zur Welt gebracht - und anschließend getötet. 23 Tage versteckte eine junge Frau aus Lüneburg die Leiche ihres Neugeborenen unter ihrem Bett. Nun entdeckte ihre Mutter den Säugling beim Aufräumen.


Diese Dinge lesen wir täglich und noch grasseres, da ist so ein bißchen Dschungel spielen ja fast lächerlich dagegen.
Die heutigen Menschen sehen es nicht mehr, sie sind blind für das was sie machen.

Ferry

Majka Offline




Beiträge: 8.781

29.01.2008 20:33
#12 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten
Um auf deine Frage direkte Antwort zu geben, liebe Lady: eindeutig JA - zum Beispiel die Nachrichten aus den Kriegsgebieten oder eben einige Auftritte des deutschen Bundesinnenministers - ganz klar.
Bei seinen Forderungen sollte der Staat wirklich einschreiten, denn die verletzen das GRUNDRECHT jedes Menschen und stempeln ihn schon IM VORAUS als Verbrecher ab.
Ähnlich gehören viele menschenverachtende kriegshetzerische Sprüche des Amtsinhabers im Weißen Haus, Washington D.C. auf den Pranger gestellt werden - auch dort sollte der Staat / die UNO einschreiten - tut aber keiner.
Offensichtlich fällt so etwas keinem Journalisten auf - oder wird ihnen gleich "Mundschutz" verpasst?

Für die Sendungen, über die du sprichst, haben sich die Leute freiwillig angemeldet - ich möchte gar nicht wissen, was davon noch manipuliert und hinter den Kulissen abgesprochen wird - auch dafür, dass sie sich "blamieren" - kann z.B. mit Extrahonorar noch belohnt werden.
Vielleicht regen sich jetzt plötzlich die Promis auf, weil sie deswegen weniger Raum im TV bekommen...

_______________

Liebe Grüße
Majka

Renate Offline




Beiträge: 930

19.04.2008 22:32
#13 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Hallo Lady Masque,

also was ich zum Teil schlimm fand war die letzte Staffel von "Germanys next Top-Model". Ich denke in der laufenden Staffel ist es nicht
anders. Hab ich aber noch nichts gesehen. Ich hatte mir damals die letzten 4 Folgen angesehen, das Ende davon, weil ich neugierig war
wer letztlich gewinnt.
Ich fand es absolut schrecklich wie Heidi Klum die Mädchen fast schon einem Psychoterror ausgesetzt hat. Wobei ich glaube, dass das ihre
Vorgabe war, ich glaube nicht, dass sie das von sich aus gemacht hat.
Da standen die vor der Jury, mit den Nerven schon ziemlich am Ende, weil es ja ums Weiterkommen oder Ausscheiden ging. Dann sagte die Heidi
öfter zuerst was negatives, dass die schon glauben musste, sie ist draußen und dann kam "Aber in der nächsten Runde machst du es besser".
Oder auch fand ich das so schrecklich wenn die wirklich nervlich von der Anspannung am Ende waren, und dann stand die Heidi Klum da schaute
sie an, redete erst mal gar nichts und die Nerven der Mädels wurden immer "gespannter". DAs fand ich furchtbar und auch menschenunwürdig.
Gut, die gehen freiwillig da hin und vermutlich ist der Model-Job auch sehr hart, man muss was aushalten, aber das kam mir echt wie
Psychoterror zum Teil vor und ich weiß nicht ob das so toll ist zu sehen für die Zuschauer. Also ich fand das alles andere als unterhaltsam.

Renate

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

20.04.2008 11:08
#14 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

In Antwort auf:
Also ich fand das alles andere als unterhaltsam.



Ich finde das auch total fies von der.

_____________________________
Give me something to believe
`cause I am living just to breathe
but I need something more
to keep on breathing for...

Majka Offline




Beiträge: 8.781

22.04.2008 23:33
#15 RE: Verletzen bestimmte TV-Sendungen die Menschenwürde? antworten

Ich sehe, da hab ich wieder was "verpasst". Keine Ahnung von diesen Sendungen. Was sind es für welche?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Seiten 1 | 2
 Sprung