Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 458 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Unsere Mitgeschöpfe
Seiten 1 | 2
Heuler Offline




Beiträge: 1.692

17.02.2008 11:50
#16 RE: Menschen - Tiere antworten

Ein vorbild für alle

Majka Offline




Beiträge: 8.775

17.02.2008 15:21
#17 RE: Menschen - Tiere antworten
In Antwort auf:
Dann steh ich mitten auf der Strasse wie ein Polizist die Hände als Absperrung für die Strasse ausgestreckt und eine Entenmutter watschelt mit ihren qickenden Kücken schnell auf die andere Seite der Strasse.



Ähnliche Situation habe ich vor paar Jahren mit einer Freundin in Prag erlebt:
An einer stark befahrenen Straße marschierte eine Entenmutter mit ihren Küken - aus dem Brunnen an der U-Bahn-Station, an der Straßenbahhaltestelle vorbei, um ihre Kinder zum Moldau-Ufer zu bringen. Als sie gerade über die Straße ging, näherte sich ein Auto - der Fahrer hätte die Kleinen bestimmt übersehen - eine Frau, die es rechtzeitig bemerkt hat, schrie ganz laut "Jesusmaria!" und sprang auf die Straße und hielt das Auto an, dadurch wurden alle anderen Menschen, die dort auf Straßenbahn warteten oder zur U-Bahn eilten, darauf aufmerksam - ich auch, denn wir haben kurz vorher noch die Entenfamilie in dem Brunnen an der U-Bahn-Station fotografiert.
Der Fahrer und alle anderen hinter ihm blieben RUHIG stehen und warteten, bis die Entenfamilie wieder auf der Rasenfläche war.
Die Gelassenheit der Entenfamilie war für alle "ansteckend".
Und wisst ihr was? ALLE haben dabei gelächelt... - solch ein Erlebnis bleibt tief in Erinnerung.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Ferry ( Gast )
Beiträge:

18.02.2008 14:23
#18 RE: Menschen - Tiere antworten

Ihr lieben,

ich wollte nicht ein Vorbild sein nur aufzeigen was man kann wenn man es wirklich will.
Dabei denke ich ist es der Gehorsam mir selbst gegenüber
eben Licht sein zu wollen so gut ich es kann.
Aber dann sollte man auch wissen das man dafür geschlagen wird, von jenen die es nicht wollen.

Ferry


Renate Offline




Beiträge: 928

27.02.2008 10:35
#19 RE: Menschen - Tiere antworten

Hallo Ihr Lieben,

mir ist es zum Glück noch nicht passiert, dass ich ein Tier angefahren habe. Aber ich habe immer die Nummer der Münchner Tierrettung
im Auto, also zur Not könnte ich anrufen.
Ich vergesse allerdings nie die Katze die überfahren wurde und wir - mein Mann und ich - waren Zeugen. Wir kamen aus einer Straße raus
und sahen auf der Hauptstraße wie einer eine Katze erwischte und die liegen blieb auf der Straße und der Mann weiter fuhr. Ich sagte
meinem Mann er soll anhalten, wir müssen sehen was mit der Katze ist (sie muss wohl mit dem Kopf voll ans Auto sein, denn es hat richtig
gekracht. Mein Mann - der aber eigentlich sehr tierlieb ist - sagte "Das bringt doch nichts, die ist tot" und ist weiter gefahren.
Ich habe heute noch ein schlechtes Gewissen - nach 20 Jahren - dass ich nciht darauf bestanden habe, dass er anhält.
Wenn es geht und ich ein totes Tier auf der Straße liegen sehe, dann steige ich auch aus und trage es an den STraßenrand auf den
Grünstreifen oder in eine Wiese. Ich finde es auch so würdelos wenn man ein Lebewesen mitten auf der STraße liegen läßt, damit möglicherweise auch noch andere Autos drüber fahren.
Da fällt mir auch ein, da habe ich mal einen Bericht über eine Frau gesehen die LKW-Fahrerin in Kanada ist. Sie war mit einem Indianer
zusammen und hat eben von deren Philosophie einiges angenommen. Sie sagte, wenn sie auf dem Highway ein totes Reh oder sonst ein Tier
liegen sieht, dann trägt sie es an den Straßenrand und sie legt auch Blumen hin wenn vorhanden und ehrt das Tier.

Grüsse Renate

Seiten 1 | 2
 Sprung