Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 170 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Gelesenes, Gesehenes, Gehörtes
Regina ( Gast )
Beiträge:

21.03.2008 12:25
Der weisse Weg antworten

Ihr Lieben,
hier der Film zum Ansehen.
Habe ihn selbst noch nicht gesehen, wollte ihn aber schnell an euch weitergeben und jeder kann selbst für sich entscheiden.
Hier der Link

http://de.sevenload.com/videos/NT1b9FD/Der-weisse-Weg





Regina ( Gast )
Beiträge:

21.03.2008 14:45
#2 RE: Der weisse Weg antworten

Der Film ist inzwischen gesperrt worden...

schade....

Majka Offline




Beiträge: 8.785

22.03.2008 10:08
#3 RE: Der weisse Weg antworten

Hier zumindest ein Link zum Reinschnuppern auf YouTube:

http://www.youtube.com/watch?v=W_mUMbNQ5-8


_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.785

22.03.2008 10:15
#4 RE: Der weisse Weg antworten

Hier ist die offizielle Seite des Films: http://www.der-weisse-weg.de/de/main_de.htm
Unten auf der Leiste sind weiterführende Links.

Zitat:
Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen über einen professionellen Film, der aus einer
privaten Initiative ohne Unterstützung oder Auftrag von Produktionsfirmen oder Fernsehanstalten
nur mit eigenen Mitteln entstand. Wir verbreiten seine Botschaft im Selbstverleih und durch
den Vertrieb des Videos.
...

Ein Teil unserer Einnahmen aus Verkäufen und Filmvorführungen
geht an Hilfsprojekte in Lateinamerika. So konnten wir aus unserer
DVD -Weihnachtsaktion 2006 200 Euro an eine Stiftung übergeben,
die bedürftige Kinder in Ekuador und Peru unterstützt.


Daher ist es auch klar, warum die Internetseite gesperrt wurde.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Majka Offline




Beiträge: 8.785

22.03.2008 11:10
#5 RE: Der weisse Weg antworten
Die Worte der Regisseurin, Elke von Linde zur Entstehung des Filmes: (aus der offiziellen Webseite)


Im Zeichen des Kondors & des Adlers

Die Geschichte zur Entstehung des Films "Der Weiße Weg"


Wenn ich gefragt werde: „Wie kommt jemand dazu, einen solchen Film zu machen?“, dann kann ich immer wieder nur antworten:

Es ist die Suche des eigenen Herzens nach der Essenz, die uns alle verbindet.

Die Ausdrucksformen sind so vielfältig, wie die Menschen und Kulturen. Doch im Herzen sind wir alle Eins.

Wie könnte diese Botschaft besser in die Welt transportiert werden als durch das Medium Film?

Entstanden ist „Der Weiße Weg“ in einem meiner Träume. Ich träumte von Freiheit, von der Überwindung von Grenzen und von der Erkenntnis, Bote zu sein. In meinem Traum war ich ein Adler. Ich durchbrach die Enge der Bergtäler und flog in die endlose Weite des Eismeeres. Dort entdeckte ich ein Schiff, einen Eisbrecher, der sich seinen Weg durch das Packeis bahnte und so einen neuen Zugang schuf.

Die Mayas nennen den „Weißen Weg“ in ihrer Sprache „Sac be“. Es steht für unsere Verbindung zu Gott und dem Universum, wohingegen der „Rote Weg“ die achtsame Kommunikation unter uns Menschen beschreibt.

Ursprünglich sollte dies ein Film über „Kraftorte“ und „Kraftmenschen“ werden. Doch dann kam alles anders.
Es war das erste Mal, dass andere Kulturen zu der traditionellen Reunion von Stammesältesten, Priestern und Schamanen aus Nord- und Südamerika nach Merida in Yucatán/ Mexiko eingeladen waren. Trotz enormer Schwierigkeiten fügte es sich, dass wir als kleines Team (Ines Fröschl-Queisser, Michael Springer, Daniel Loher und ich, Elke von Linde) die Ehre hatten, an einem ganz besonderen Ereignis teilzunehmen: der Wiedervereinigung von Kondor und Adler nach 511 langen Jahren des Leidens und der Unterdrückung. Symbol auch für die Wiedervereinigung von Süd- und Nordamerika, von Herz und Verstand.
Vor Ort wieder Hemmnisse aller Art und Größenordnung, so als müssten wir uns den Zugang erst verdienen. Und dann, wie durch ein Wunder, fand die Öffnung statt: die Schamanen, alle Priester, die im Film zu Wort kommen, öffneten ihr Herz und teilten ihre Weisheit mit uns. Ein Wissen, das über Jahrhunderte bewahrt wurde, für den langersehnten Moment, wenn der Adler die Grenzen zu einem neuen, alten Land überwindet, um sich in Zentralamerika mit dem Kondor zu vereinen.

Dieser Film „Der Weiße Weg“ wurde für Augen und Ohren gedreht, die offen sind für die Botschaften von Respekt und Achtsamkeit.

_______________

Liebe Grüße
Majka

 Sprung