Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 65 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wohnstube
Renate Offline




Beiträge: 956

10.08.2008 22:27
Gegensätze antworten

Hallo meine Lieben,

ich habe heute in einer Zeitschrift einen Artikel gelesen. Da wurden Kinder aus allen möglichen Ecken der Welt interviewt wie ihr Leben so
ist, was ihre Wünsche wären.
Da war ein Mädchen aus Äthiopien (10 Jahre) ganz glücklich, dass ihr Dorf nun einen Brunnen hat. vorher musste sie 5 km laufen um Wasser
zu holen.
Ein Mädchen aus Indien (8 Jahre) die mit Mutter und Geschwistern seit dem Tod des Vaters unter einer Brücke an einem Fluss lebt. Sie sagte
wenn das Wasser steigt wird der ganze Müll hochgespült.
Ein Junge aus der Mongolei der sagte sein größter Wunsch wäre in die Schule gehen zu können, aber dafür fehlt seinen Eltern das Geld
und noch einige Geschichten mehr.
Ich finde es fast grotesk wenn man dann die Kinder bei uns vergleicht in Deutschland und von Kinderarmut spricht. Freilich gibt es nicht
nur reiche Kinder, aber wenn ein Kind kein Handy hat oder sich keine Markenjeans leisten kann, ist es noch lange nicht arm.
Ich meine ich will nicht herunterspielen, dass es bei uns auch arme Familien gibt, auch welche die schuldlos in die Armut gekommen sind,
aber es ist irgendwie trotzdem so grotesk für mich wenn man da von großer Armut spricht und dann diese Vergleiche von oben hat.
Oder auch, dass es bei uns Jugendliche gibt die Null Bock auf Schule haben und manche schwänzen auch regelmäßig und in anderen Ländern
sind Kinder die total glücklich wären in die Schule gehen zu können.
Was ich auch nicht vergesse, da habe ichmal ein Buch von Waris Dirie gelesen ide aucha us Afrika kommt. Sie schrieb, ihr war das unverständlich
wie man bei uns manchmal das Wasser aufdreht und laufen läßt, auch wenn man gerade noch kurz was anderes macht. Wie m an Wasser so verschwenden
kann. In Afrika waren sie froh um Wasser und es war kostbar für sie.
Es sind solche Gegensätze in der Welt.... man weiß irgendwie garn icht was man dazu sagen soll.

Renate

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

14.08.2008 14:15
#2 RE: Gegensätze antworten

Das stimmt,sogar eine "extreme" armut, hier bei uns, so schrecklich sie auch ist, ist besser als eine "extreme" armut in solchen Ländern. Das ist furchtbar! Bei deinen Vergleich mit den Kindern und z.B den Markenjeans...die Kinder (und eigentlich wir alle, nur bei verschiedenen Gegebenheiten) reagieren so, weil wir es
so gut haben, dass sowas unsere größte Sorge ist. Es tut wirklich gut, sich bei sowas wieder zu erinnern, dass es Menschen gibt, denen es noch viel schlechter geht..und dann zu danken, wie gut es uns geht! ist das Glas halbvoll oder halbleer? In unseren Fall ist es GANZ voll!

_____________________________
Give me something to believe
`cause I am living just to breathe
but I need something more
to keep on breathing for...

Urlaub »»
 Sprung