Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht | Suche | Anmelden | Login | Online ? | Mitglieder | Chat | FAQ


 

 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.412 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Unsere Mitgeschöpfe
Seiten 1 | 2 | 3
Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

22.01.2009 09:52
Darf man Tiere essen? antworten

Mir geht es um die moralische Frage, nicht um Ernährungsfragen, darum habe ich das Thema hier eröffnet.
Denkanstoss war hierzu das entsprechende Kapite aus "Wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?" von Richard David Precht, das ich auch gerne als Buch weiterempfehlen möchte.

Precht eröffnet das Kapitel mit folgendem Szenario:
Eine hochentwickelte außerirdiche Spezies übernimmt die Erde und versklavt die Menschen. Sie macht aus unserer Haut Bezüge für Lampen, Schuhwerk und Taschen und hält die Menschen zu Nahrungszwecken. Am liebsten essen sie die kleinen Kinder und Babies, denn da ist das Fleisch noch so schön zart.
Einer ihrer gefangenen Menschen schreit sie an: "Merkt ihr denn nicht, dass es total unmoralisch ist, was ihr tut, und wie wir leiden?"
Darauf antwortet ihm ein Außerirdischer: "Ja, im Grunde hast Du schon recht, aber wir sind nun mal dazu in der Lage, also machen wir es auch. Und außerdem schmeckt ihr uns einfach so gut!"

Weiter geht es wie folgt:
Ein Philosophie-Professor aß mit einem Studenten in der Mensa, der ziemlich angewidert das Schnitzel von seinem Teller schob.
Auf Nachfrage hin erklärte der Student, er sei Vegetarier. Der Professor wollte wissen, warum. Darauf antwortet der Student, er solle ihm doch einen überzeugenden Grund bringen, warum man Tiere essen dürfe.
Der Professor aß sein eigenes Schnitzel fertig und ging heim. Was er da noch nicht wußte: Es war das letzte Schnitzel seines Lebens.
Im Grunde kam er auf zwei Argumente:
1. Der Mensch ißt Fleisch, weil er das zum Überleben braucht.
Problem: Das mag auf den Steinzeitmensch zugetroffen haben, oder auf Eskimo- und Urvölker. Aber er, der Professor, könnte auch wunderbar leben, wenn er kein Fleisch isst.
2. Wir machen das, weil wir das können.
Problem: Das beinhaltet noch nicht die moralische Berechtigung, andere Lebewesen zu Nahrungszwecken zu töten.

Ich kann auch noch den Namen des Professors herausssuchen, er hat später ein Buch über diese Thematik geschrieben.
Wie seht ihr das? Sind vielleicht auch ein paar Veggies an Board?
Ich war seit ich 16 Jahre alt bin Vegetarier, es waren aber 2 Unterbrechungen dabei.

Bei dem Thread geht es mir nicht darum, irgendwen zu bekehren. Ich fand es nur interessant, die moralische Frage aufzuwerfen, ob man Tiere zu Nahrungszwecken töten darf und bin gespannt, wie ihr das seht.

Majka Offline




Beiträge: 8.773

22.01.2009 14:50
#2 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Liebe Lady,
das ist ein guter Diskussionsstoff.
Ich würde die Frage sogar noch erweitern. Dürfen wir überhaupt auch Pflanzen essen? Denn auch sie sind unsere Mitgeschöpfe, auch sie haben eine Seele und werden von uns eigentlich auch getötet, wenn wir sie als unsere Nahrung nehmen...

Eigentlich dürften wir uns nur von Licht ernähren, denn das kommt direkt von der Urquelle.

_______________

Liebe Grüße
Majka

ikuisuus Offline




Beiträge: 580

22.01.2009 16:58
#3 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Großartig, liebe Lady!

Mich würde der Name des Professors und vor allem das Buch dazu sehr interessieren!
Magst du das raussuchen? Das wäre wirklich super!

Ferry Offline




Beiträge: 295

22.01.2009 18:22
#4 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Bei Pflanzen ist meist ein Wurzelwerk vorhanden, oder ein Same welcher dann neu nachwächst.
Keine Karotte treibt z.B. nächstes Jahr automatisch neu aus ( so sehe ich das zumindest) und muss durch Samen nachgezogen werden. So auch andere Knollengewächse.

Also kann die Pflanze mit einem Tier nicht verglichen werden.

Das Tier hat außerdem bereits Emotionen und Gefühle welche Pflanzen nicht in dem Maße besitzen.
Außerdem ist das Säuge-Tier dem Menschen auch durch sein Blut näher und dem Körperaufbau.
Kommt doch der Mensch aus dem Tier.

Dann ist noch zu bedenken das jedes Tier merkt das es geschlachtet wird und Angstenergie in das Fleisch eingelagert wird, welche wir dann in uns aufnehmen.
Zum Schluß ist das Tier bereits tot und somit nehmen wir zersetzende Substanzen zu uns, Leichteile und damit den Tod als Energieschwingung.

Das Obst und Gemüße auch einen besseren Eigengeschmack besitzen als rohes ungewürztes Fleisch weiß ja jeder und besser einen leckeren reifen Apfel verspeisen als ein Stück Fleisch mit Salz, Pfeffer und Kräutern geschmacksverbessert.

Und nun bleibt wohl nur mehr die Frage ob ein höher stehender Geist überhaupt ein anderes Lebewesen gewaltsam töten wird, oder das andere Leben ehren und schätzen.

Zur Lichtnahrung ist es wohl noch etwas hin und dazu brauchen wir auch den passenden Körper und die welche behaupten davon leben zu können sollten das es so ist, tatsächlich öffentlich beweisen und nachprüfen lassen.
Wir werden einmal durch reine Lichtenergie leben, welche aus dem Urgrund direkt in uns abgegeben wird, wovon wir es wieder weitergeben um es wieder zu erhalten.

Aber so ist es auch heute schon und deswegen leben wir ja erst überhaupt - zwar unbewusst aber doch.
Auch wenn wir schlafen leben wir und erwachen ohne erst bewusst auftanken zu müssen und das bißchen Essen dient nur dem Körper um zu funktionieren.

Ferry

Majka Offline




Beiträge: 8.773

23.01.2009 06:25
#5 RE: Darf man Tiere essen? antworten
Lieber Ferry,

all die Gründe, die du hier beschreibst sind mir klar. Allerdings sie beantworten nicht meine Frage.

Lady spricht hier von ethischen Gründen der Tötung von Tieren. Auch die Pflanzen haben eine Seele - schau dir z.B. den Artikel von Iku über die Schlachtung einer Tanne, die zum Weihnachtsbaum werden soll. Genau solche Gefühle wie bei Tieren - vor allem Angst und Schmerz. Dabei spielt keine Rolle, ob jemand mehr oder weniger Bewusstsein besitzt. Wer will es denn nur beurteilen? In den Pflanzen leben auch Naturgeister...

Geht es dabei einfach auch nicht um den BEWUSSTEN Umgang mit den Geschöpfen (ob tierisch oder pflanzlich, sichtbar oder unsichtbar), die auf dem Teller enden sollen? Um Dankbarkeit, dass sie sich zur Verfügung gestellt haben, damit wir weiter leben können?

Man kann sich das doch auf der geistigen Ebene anschauen, was passiert, wenn man das Essen zu sich nimmt, ohne dabei auf die Naturwesen zu achten, die damit zu tun haben. Das betrifft sowohl das vegetarische als auch das mit Fleisch - beides ist ziemlich heftig.
Welch ein Unterschied, wenn man vorher mit den Naturwesen in Kontakt trifft und sie darum bittet, ob man sie essen darf ... da kommen schon interessante Gespräche daraus.

@Lady: Das Buch interessiert mich auch, kannst du hier genauere Angaben posten?

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

23.01.2009 09:52
#6 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Liebe Majka,

zu Deiner Frage: Es gibt eine bestimmte Ernährungsrichtung (Fructarier heißen sie glaube ich), die essen nur Früchte z.B., die die Pflanze freiwillig hergibt, so dass dafür keine Pflanze getötet wird. Der Apfelbaum stirbt ja nicht, wenn man einen Apfel isst. Wenn man die Ernährung von Galina Schatalova konsequent durchzieht und darauf achtet, woher die Nahrung kommt, dann kommt man glaube ich auch in diese Richtung.

Ich schreibe gerne noch eine eigene Buch-Empfehlung zu dem Buch, nur bitte ich noch um etwas Geduld, da ich vorher noch 3 Jobs fertig machen muss.

Liebe Iku,

der Professor heißt Peter Singer und schrieb das Buch "Animal Liberation - Die Befreiung der Tiere". Es war ein Bestseller und verkaufte sich 500.000 Mal.
Hier ist ein Link dazu: http://www.amazon.de/Animal-Liberation-D...32700432&sr=8-1
Der Vegetarier-Student hieß Richard Keshen und wurde ebenfalls Professor für Philosophie.
Auf das oben erwähnte Buch hin entstand die Tierrechtsbewegung und Organisationen wie Peta gründeten sich.

Heuler Offline




Beiträge: 1.692

23.01.2009 14:45
#7 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Es gibt auch die Leute, die nur dann Früchte essen, die von alleine vom Baum gefallen sind, weil die früchte zu pflücken wäre ja eine "gewaltsame Beraubung des Baumes" O_o Das finde ich dann schon krankhaft.
Ob es auch so viel bringt, wenn man sich beim Hünchen bedankt oder entschuldigt bevor man es umbringt,bin ich mir auch nicht sicher. Ich meine, wenn mich..so Aliens wie aus dem Beispiel ganz oben umnringen wollen um mich zu essen, und vorher sagen:"Ich danke dir dafür, dass du stirbst damit ich leben kann" oder so, würde mir das auch nicht helfen. Da würde ich mir nur denken"Mir wäre es trotzdem lieber, du stirbst!"

_____________________________
Give me something to believe
`cause I am living just to breathe
but I need something more
to keep on breathing for...

Ferry Offline




Beiträge: 295

24.01.2009 07:51
#8 RE: Darf man Tiere essen? antworten
In Antwort auf:
Welch ein Unterschied, wenn man vorher mit den Naturwesen in Kontakt trifft und sie darum bittet, ob man sie essen darf ... da kommen schon interessante Gespräche daraus.


Die Naturwesen werden ja damit auch frei und müssen nicht mehr einen Körper formen.
Doch ob da schon alle reif genug sind um frei zu werden?

Als der Mensch begann Tiere zu essen, wendeten sich diese von ihm ab und er verstand ihre Sprache nicht mehr.
Dadurch wurde er in seiner Lichtstrahlung aber auch reduziert.
Das Blut ist ein ganz besonders starker Lebenträger und wird von hohen Geistwesen gebildet. Wer dieses vernichtet wird dafür von diesen Geistern bestraft, deshalb wurden auch Tieropfer von Gott abgelehnt und deswegen verwendete man Blut bei Ritualen. Da niedrige Geistwesen diese Lebenskraft verwendeten um mit den Menschen zu kommunizieren.

Hohe Geistwesen erhalten diese Kraft nicht über das Blut sondern direkt aus der Quelle des Lebens selbst. Daher geben sie auch ihrem menschlichen Medium die Lebenskraft wieder zurück und nach einer Seance ist das Medium frischer und gestärkter als vorher.
Niedrige Geistwesen behalten die gewonnene Lebenskraft für sich und das Medium ist nachher müde und geschwächt.
Die Schwäche oder Kraft nach einer solchen geistigen Verbindung zeigt aber auch mit welchen Geistwesen ein Medium in Verbinung war.
Dies nur zum Verständnis was Blut für ein besonderer Saft ist als zusammengefügtes Geistwesen.

Bei den Tieren kann man auch sehen inwieweit sie ihre Sanftmut oder Raubtierhaftigkeit durch verzehr von blutigem Fleisch formen oder lammfromm sind wie Grasfresser.
Wenn man einer Kuh Fleisch reicht so wird sie Wahnsinnig darauf - das haben wir schon erlebt.
Ein Löwe könnte auch mit Milch ernährt werden und sich dadurch in seinem Wesen ändern und freundlicher werden.
So wurde aus dem Wolf ein Haushund der gekochtes Fleisch verzehrt.

Pflanzen sind in anderen Seelen gehüllt als das Tier oder gar ein Mensch.
Pflanzen und Tiere werden von Gottes Wille geführt und sind unfreie Wesen.
Es ist nicht nötig einen Baum zu fällen oder ein Tier zu töten, auch nicht diesen Wesen einen Schmerz anzudichten wie ihn der Mensch kennt.
Je höher der menschliche Geist steht um so weniger wird er essen oder töten dafür das er essen kann.
Er hat die Möglichkeit Alles selbst zu erschaffen was er braucht und muss nicht anderes dafür zerstören.

Diese Wesen erkennen genau wenn sie wieder frei werden und legen in ihr "Fleisch" vieles ab was der Mensch unwissend in sich dann aufnimmt. Viele Krankheiten erstehen dadurch wenn sie dann mit ihresgleichen als Geistwesen im menschlichen Körper zusammentreffen und diese "anstecken".

Wenn der Mensch mit Bedacht und Ehrfurcht handelt wird er dadurch keinen Schaden nehmen, ansonsten wird er dadurch vieles erst erwecken.

Dies deshalb da sein Fleisch genau dieselben Geist-Wesen trägt als es diese Wesen tun und Gleiches immer zu Gleichen zieht.
Nur sein Lichtgeist kann nach dessen Bewusstsein bestimmen wie er mit anderen Lebewesen umgeht und ob ihm diese dienen wollen oder nicht.

Ein reiner hoher Geist braucht keine Diener, da diese ihm von selbst in Liebe dienen.er braucht auch nichts zu magnetisieren oder anders zu behandeln, da aus Reinem immer nur wieder Reines erstehen kann.

Ferry
Majka Offline




Beiträge: 8.773

25.01.2009 23:09
#9 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Wenn ich so betrachte, dass wir alle auf diese Erde inkarniert sind, um gewisse Erfahrungen zu machen, haben es auch Tiere und Pflanzen getan. Die Seele des Menschen verfügt darüber hinaus mit dem freien Willen (inwieweit er wirklich u. wahrhaftig frei ist, können wir woanders diskutieren ), die Pflanzen u. Tiere haben eine kollektive Seele - sind also, um es in den Worten von Ferry auszudrücken - unfrei.

Wir sind hierher inkarniert mit dem Wissen, dass wir zur Erhaltung des physischen Körpers andere Wesen töten werden müssen - damit meine ich nicht nur Tiere, sondern auch Pflanzen. Denn ich sehe in beiden göttliche Geschöpfe.

Interessant wäre, sich in die Zeit vor die Geburt "hineinzubeamen" und sich das anzuschauen, ob diese Frage überhaupt zur Diskussion stand - und wenn ja, wie sie beantwortet wurde.

_______________

Liebe Grüße
Majka

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

26.01.2009 09:45
#10 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Eine kleine Randbemerkung zu dieser Diskussion. Der bekannte Glücksforscher Mihaly Csikszentmihalyi (man spricht es: Tschik-Sent-Mihai) hat unter anderem festgestellt, dass der Erfolg einer Lebensform auf Parasitismus beruht, sprich: Wie gut gelingt es mir, von der Energie anderer Lebewesen zu profitieren? Man könnte das so vergleichen: Je nachdem, wieviele Schallplatten ein Sänger verkauft, umso erfolgreicher ist er. Ich fand das eine ganz interessante Feststellung, denn so habe ich es noch nie gesehen, dass alles auf Parasitismus beruht.

Ferry Offline




Beiträge: 295

26.01.2009 18:02
#11 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Wenn es Parasitismus wäre, dann würden die Tiere dabei gewinnen.
Der Mensch hat nun mal nicht die "Werkzeuge" so ein Tier ohne einem Gegenstand zu töten.

Alsö ist diese Auffassunf etwas hinkend, da man dabei in eine zeit zurück gehen müsste wo der Mensch mit dem Tier gleichgestellt war - ja und da war das Tier Sieger.
Komischerweise fressen Tiere aber nur selten Menschen.
Warum wohl?

Ferry

Lady_Masque Offline




Beiträge: 2.471

27.01.2009 10:20
#12 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Das war anders gemeint: der Mensch profitiert von der Energie der gegessenen Tiere, weil er sie als "Treibstoff" für seinen Stoffwechsel verwenden kann.

Man kann es auch so sehen: z.B. Wildtiere wie Löwen sind voller Parasiten, die von dem Löwen profitieren, er ist der Wirt. Dabei profitieren nur die Parasiten, nicht der Löwe, bei welchem die Parasiten das Immunsytem schädigen o.ä.

Ferry Offline




Beiträge: 295

28.01.2009 07:45
#13 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Dann ist der Mensch auch so ein Tier, da wenn dieser stirbt seine "Parasiten" sofort beginnen den Körper zu vernichten.
Bakterien und Viren begleiten ihn sein ganzes Leben und besonders durch den Genuß von streßvollem Fleisch werden diese vermehrt und so schaufelt er den körperlichen Tod und Krankheit selbst in sich.

Man muss nur die Menschen beobachten und ihr Verhalten vergleichen, dann erkennt man wer gerne viel Fleisch ißt und wer keines ißt.
Die Fleischesser dentieren mehr zu einem tierischen Verhalten von Graußamkeit und Zorn als jene die sich blutfrei ernähren.
Auch die Krankheiten sind bei diesen Fleischliebhabern deutlich ausgeprägter.
Auch ist erwiesen das jene die die Tiere töten müssen, in unserem Auftrag in einen regelrechten Blutrausch verfallen und ein völlig anderer Mensch sind in dem Moment des Tötens.
Dies Alles betrifft jedoch hauptsächlich den körperlichen Menschen und vernichtet ihn, der geistige Mensch wenn er erkennt steht über seinen Körper und gibt diesen nicht Gewalt über sich.

Das hat mit Moral nichts zu tun sondern mit Erkenntnis von der Verbindung von sich selbst zum Leben anderer Formen.

Hier noch eine sehr gute Überlegung warum Fleisch essen die Nahrung anderer verbraucht um damit die Tiere welche wir essen ernährt werden können.
http://yhalmudt.blogspot.com/2007/08/fle...lls-people.html

Ferry



ikuisuus Offline




Beiträge: 580

29.01.2009 13:33
#14 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Sehr interessanter Artikel, lieber Ferry.

Ferry Offline




Beiträge: 295

29.03.2009 09:10
#15 RE: Darf man Tiere essen? antworten

Nun beginnen die Tiere zurückzuschlagen.
Sie beginnen Krankheiten zu entwickeln welche der Mensch nicht beeinflussen kann.
Die Vogelgrippe war ein kurzes Warnsignal und nun geht es weiter.
Krankheiten kommen durch den Genuß von totem Fleisch und damit nehmen wir den Tod in uns auf.

MÜNCHEN
Landwirte und Tierärzte sind aufgeschreckt: Seit einiger Zeit macht sich in Deutschland ein mysteriöses Kälbersterben breit.
Innerhalb kürzester Zeit verenden die Tiere an inneren und äußeren Blutungen.

Allein am Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen wurden seit Anfang 2008 rund 60 tote Kälber untersucht – in Deutschland sollen hunderte junge Kühe gestorben sein.

Ferry

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung